Geocaching.com


Geocaching

Welcome, Visitor!

Sign In | Create Account

Sign in with Facebook


or

Sign in with Geocaching

Forgot Username/Password

EarthCache

Binnendüne Tannenbusch

A cache by iamon
Hidden : 6/4/2007
In Nordrhein-Westfalen, Germany
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Deutsche Version:

Binnendüne Tannenbusch

Im Ortsteil Tannenbusch hat Bonn etwas Einmaliges zu bieten: Mitten in der Stadt liegt eine wilde grüne Fläche, die von Brombeeren, Ginster und Robinien überwuchert und von sandigen Wegen durchzogen ist. Ein Park wie jeder anderer, von Planern angelegt oder eine vergessene Brachfläche? Weit gefehlt, die Düne Tannenbusch ist ein Kleinod der Natur - mitten zwischen den Hochhäusern im Bonner Norden.

Entstanden ist die Düne Tannenbusch vor etwa 11.000 Jahren. Auf den sandigen, trockenen und offenen Flächen ist eine einzigartige Vegetation mit charakteristischen Tierarten zu Hause. Einst waren solche Binnendünen keine Seltenheit, sondern regelmäßig entlang des Niederrheins zu finden. Binnendünen werden in Mitteleuropa räumlich von den Küstendünen an der Nord- und Ostseeküste abgegrenzt. Sie wurden überwiegend unter kaltklimatischen (periglazialen) Bedingungen am Ende der Weichsel- beziehungsweise Würm-Eiszeit, also vor etwas mehr als 10 000 Jahren, aufgeweht. Ihre Entwicklung in der Nacheiszeit basiert überwiegend auf den Einfluss des Menschen.


Betreuung durch die Biologische Station

Die Biologische Station kümmert sich insbesondere um die offenen Sandflächen, die den ehemals charakteristischsten und heute bedrohtesten Biotoptyp beherbergt. Mithilfe einer Firma wurde der nährstoffreiche Oberboden abgeschoben. So entstanden wieder ca. 2.500 m² dünentypische offene Sandflächen. Neben den praktischen Maßnahmen wird jährlich ein Monitoring der in der Düne Tannenbusch wachsenden Pflanzen durchgeführt, d. h. die Bestände seltener, gefährdeter und charakteristischer Pflanzen werden gezählt bzw. bei großen Vorkommen geschätzt.

Parallel zu den Biotop-Optimierungen sicherten und vermehrten die Botanischen Gärten der Universität Bonn zwei besonders gefährdete Pflanzenarten. Durch das Zusammenwirken von Biotopflegemaßnahmen und der Vermehrungskultur gefährdeter Pflanzen konnten einige der charakteristischen Pflanzenarten der Düne Tannenbusch sehr erfolgreich gefördert werden.


Um diesen Earthcache zu loggen, erfüllt bitte folgende Aufgaben:

Macht ein Foto von Euch oder eurem GPSr (ablesbares Datum und Uhrzeit) an o.a. Koordinate (Markierung am Weg) in Blickrichtung SO.
Schickt mir eine e-Mail mit den Antworten auf die Fragen:
- Wie hoch ist die Düne an ihren Ausläufern (über NN)? Nimm eine Messung an den Wegkreuzungen  N 50° 44.739 E 007° 03.411 und N 50° 44.553 E 007° 03.858
- Wie entstanden die mitteleuropäischen Binnendünen?
- Welche charakteristischen Pflanzen konnten in der Binnendüne Tannenbusch wieder  angepflanzt und vermehrt werden?
- Welche Dünentypen werden in der Geomorphologie unterschieden?

Quellen und weitere Informationen:  www.BioStation-Bonn.de; www.wikipedia.org

English version:

Binnendüne Tannenbusch

In Tannenbusch, Bonn has to offer something unique: In the middle of the city lies a wild green surface, which is overgrown by blackberries, brooms, locusts and pulled through from sandy ways. A park like every other one, created by planners or a forgotten fallow? Far been missing, the dune is a  pearl of nature - between multistoried buildings in the north of Bonn.



The dune originated approximately 11,000 years ago. On the sandy, dry and open surfaces is a singular vegetation with characteristic animal species. In former times, such Binnendünen were often found along the Niederrhein.
In Central Europe, Binnendünen are distinguished  spatially from the coastal dunes at the north and Baltic Sea coast. They were up-blown predominantly under cold-climatic (periglacial) conditions at the end of the "Weichsel- and/or Würmeiszeit", about more than 10,000 years ago. Their development after the ice age  is based predominantly on the influence of humans.

Support by the Biological Station

The Biological Station takes in particular care about the open sand surfaces, which were formerly the most characteristic and today the most threatened types. In assistance of a company
the nutrient-rich topsoilwas pushed away. Thus, there approx. 2,500 m² dune-typical open sand surfaces redeveloped. A monitoring of the growing plants in the dune is accomplished annually, the existence of rare, endangered and characteristic plants is counted and/or with large occurrences estimated. Besides the biotope optimizations, the Botanic Garden of the University of Bonn secured and reproduced two endangered plant types.


In order to log this Earthcache, you have to fulfill the following tasks:

Take a photo from you or your GPSr (readable date and time) at the coordinates in line of sight SE.
Send me an e-Mail with the answers to the questions:
-
What is the height of the dune at the extensions (over NN)? Take a measurement at the forks N 50° 44.739 E 007° 03.411 and N 50° 44.553 E 007° 03.858
- How did the Central European Binnendünen develop?
- Which characteristic plants could be cultivated and increased in the Binnendüne Tannenbusch?
- Which dune types are differentiated with respect to the Geomorphology?

Sources and further information: www.BioStation-Bonn.de; www.wikipedia.org

Additional Hints (No hints available.)

Advertising with Us

Inventory

There are no Trackables in this cache.

 

Find...

399 Logged Visits

Found it 395     Didn't find it 1     Write note 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 459 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 10/22/2014 12:32:56 PM Pacific Daylight Time (7:32 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum