Geocaching.com


Geocaching

Welcome, Visitor!

Sign In | Create Account

Sign in with Facebook


or

Sign in with Geocaching

Forgot Username/Password

EarthCache

Eine Reise in die Urzeit

Hidden : 1/14/2010
In Saarland, Germany
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Eine Reise in die Urzeit

Der Felsenweg in St.Arnual ist ein Wanderweg von 2,5 km, auf dem man viel über die Urzeit und ihre Entstehung lernen kann.
Es gibt zahlreiche Informationstafeln mit Erklärungen und anschaulichen Bildern, die das Verstehen fördern.

WegWeg2 Weg1

Der Felsenweg führt Euch zurück in die Vergangenheit, in eine Zeit, in der es noch keine Menschen auf der Erde gab. 
Vor 240 Millionen Jahren entstand hier im Stiftswald eine gewaltige Buntsandsteinformation,
die Zeuge dieses heißen und trockenen Erdzeitalters ist.

Mesozoikum

Die Buntsandsteinformation wird in das Erdmittelalter (Mesozoikum) eingeordnet, der Blütezeit der Saurier. Im Erdmittelalter lag das Saarland am Rande eines Festlandbeckens. Zahlreiche Flüsse durchzogen das Land und sedimentierten Gerölle und Sande in diese Beckenlandschaft. Über mehrere Millionen Jahre wuchsen die Sandschichten auf mehrere hundert Meter Höhe an und wurden aufgrund ihrer Mächtigkeit zu Sandstein verhärtet.

Felsenweg


Im Quartär entwickelte sich das heutige Flusssystem. Die Saar und ihre Nebenflüsse schnitten sich in den Untergrund ein und formten Gleit- und Prallhänge. Bei Saarbrücken schnitt sich die Saar über 100 Meter tief in die Buntsandsteinformation ein und legte hier im Stiftswald ein geologisches Profil frei. Dieses geologische Profil ermöglicht Einblicke in den Mittleren und Oberen Buntsandstein, wobei die jüngeren Sedimente, hier der Obere Buntsandstein und der nachfolgenden Muschelkalk, weiter oben liegen. Die Aufschlüsse zeigen Felsbildungen des Mittleren Buntsandsteins, die Karlstalschichten. Die Färbung des Buntsandsteins wird dabei durch rotes Eisenoxid hervorgerufen, welches die Sandkörner aus Quarz umhüllt.

Profil

Charakteristisch für den Buntsandstein sind Aushöhlungen und Überhänge,die durch im Buntsandsteinpaket auftretende tonige Schichten verursacht werden. Diese tonigen Schichten sind wasserundurchlässig. Trifft nun Sickerwasser auf eine solche Tonschicht, so tritt Wasser seitlich aus und schwemmt Sandkorn um Sandkorn heraus. Unterhöhlung und Abbruch der überhängenden Felsen sind die Folge. Eine weitere geomorphologisch bedeutende Erscheinung im Buntsandstein ist die Wabenverwitterung.

WabenSchichtung Waben2

Durch Lösungsverwitterung wird Bindemittel wie Kalk oder Kieselsäure aus dem Sedimentgestein herausgelöst und teilweise wieder angelagert, wodurch eine wabenartige Struktur am Fels entsteht.

Logbedingungen:
1. (OPTIONAL) Mache ein Photo von Dir und deinem GPS vor dem "Aufschluss am Felsenweg" bei
N49° 12.199 E007° 00.946.
Parken könnt ihr bei N49° 12.194 E007° 00.988.

2. Beantworte folgende Fragen und sende die Antworten an team-poseidon@gmx.net:

- Freilegung der Felswände: Auf welcher Ebene über dem Meeresspiegel entwickelte sich das heutige Flusssystem?
- Über welchen Zeitraum sind die Felsen am Stiftswald entstanden?

Achtung: Bitte gebt keine Hinweise zu den Antworten in Eurem Log!



-english version-
The 'Felsenweg' in St.Arnual is a hiking trail of 2,5 kilometers, on which one can learn much about the primeval time and its formation. There are numerous blackboards with information and demonstrative figures for better understanding.
A journey to the primeval times The rock way in St.Arnual leads you back into the past, into a time, in which there were still no humans on earth. 240 million years ago here an enormous new red sandstone formation, the witness of this hot and dry earth age originated in is in the pin forest.
The new red sandstone formation is arranged in the earth Middle Ages (Mesozoikum), the bloom time of the Saurier. In the earth Middle Ages the Saarland was because of the edge of a mainland basin. Numerous rivers pulled the country through and sedimentierten rubble and sand into this basin landscape. Over several millions years increased the sand layers to several hundred meters height and due to their power to sandstone were hardened.
In the Quartär the today's river system developed. The Saar and its tributaries cut themselves into the underground and formed sliding and percussion slopes. With Saarbruecken the Saar cut itself over 100 meters deeply into the new red sandstone formation and opened here in the pin forest a geological profile. This geological profile makes views in the middle one and upper new red sandstone possible, whereby the younger sediments, here the upper new red sandstone and the following shelly limestone, lie further above. The explanations show rock formations of the middle new red sandstone, the Karl valley layers. The colouring of the new red sandstone is caused thereby by red ferric oxide, which coats the Sandkörner from quartz.
Of the new red sandstone weakening and overhangs, which are caused through in the new red sandstone package arising tonige layers, are characteristic. These tonus towards layers are wasserundurchlässig. Now if Sickerwasser meets such a clay stratum, then water withdraws laterally and washes Sandkorn out around Sandkorn. Unterhöhlung and abort of the over-hanging rock are the result.
A further geomorphologically meaning feature in the new red sandstone is the honeycomb decomposition. Bonding agent is extracted such as lime or silicic acid from the sedimentary rock and angelagert by solution decomposition partly again, whereby a honeycombed structure at the rock develops.

To log the cache:
1. Take a photo of you and your gps in front of "the outcrop at felsenweg" 
at N49° 12.199 E007° 00.946.
You can park your car at N49° 12.194 E007° 00.988.

2. Answer the following questions and sent the answers to team-poseidon@gmx.net:

- Exposing of the rock face: On which level over the sea level did the today's river system develop?
- During which period of time developed the rock at the Stiftswald?

Attention: Please don't give hints to the answers in your log!

Additional Hints (No hints available.)

Advertising with Us

Inventory

There are no Trackables in this cache.

 

Find...

411 Logged Visits

Found it 403     Write note 4     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 360 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 10/12/2014 2:08:38 PM Pacific Daylight Time (9:08 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum