Geocaching.com


Geocaching

Welcome, Visitor!

Sign In | Create Account

Sign in with Facebook


or

Sign in with Geocaching

Forgot Username/Password

EarthCache

Teufelsloch und Engelsgracht

Hidden : 4/8/2010
In Nordrhein-Westfalen, Germany
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Teufelsloch und Engelsgracht

Der Earthcache befasst sich mit zwei geologischen Sehenswürdigkeiten dieser Region. Zum einen kommt Ihr am Teufelsloch vorbei und zum anderen führt er Euch zur Engelsgracht. This Earthcache contains two geological attractions of this landscape - the Teufelsloch (devils hole) and the Engelsgracht (Canal of the angels).

Auf die Idee zu diesem Earthcache bin ich beim Multi Luna Runde 2 gekommen. Wer diesen Multi noch nicht gemacht hat, der kann diesen Earthcache bestens zusammen mit dem Multi angehen, da die beiden Wege sehr ähnlich sind. Leider sind die Feldwege besonders bei schlechtem Wetter matschig, deswegen habe ich die Terrainwertung etwas höher gesetzt. Wer die Wegpunkte des Multis nicht angeht und den direkten Weg zwischen Teufelsloch und Engelsgracht geht, kommt auf eine Streckenlänge von ca. 2,5 km (Hin- und Rückweg). Leider lässt sich generell ein Wegstück entlang der Strasse nicht vermeiden. Bitte seid auf diesem Stück vorsichtig und verhaltet Euch entsprechend der geltenden Regeln und Vorschriften. I had the idea to create this earthcache during the Multi-cache Luna Runde 2. The one who hasn´t solved the multi already can combine this multi with mine earthcache. The ways are - espacially when wheather is bad - quite muddy, so I set it T2,5. If you don´t have to solve the waypoints of the multi cache you will have to walk about 2,5 km. I think that there is no other way than to go a little part of the way along a street. So behave on this part as you have to behave.

Die angegebenen Koordinaten zeigen auf einen Parkstreifen. Dort könnt Ihr parken und von dort aus den Wegpunkt 1 - Teufelsloch angehen. The coordinates of the earthcache show you a parking place. Please go from this parking place to the waypoint 1 - Teufelsloch.

WP1 - Teufelsloch (N50 44.113, E006 26.806)
TeufelslochNach örtlichen Sagen gibt es in der Gegend einen Felsenkeller, in dem Frauen und Zwerge zusammen mit einem Ochsen leben. In diesen geheimen unterirdischen Gängen hüten diese einen Schatz aus Gold, Silber, Edelsteinen und sonstigen Gütern. Den Schlüssel zu dieser Schatzkammer trägt der Ochse zwischen den Hörnern. Es gibt dort eine große Halle, im roten Felsengestein, welche ein Gewässer in Form eines Maares hat. In diesem unterirdischen Maar wurde der Schatz versenkt. Man nennt diesen Ort auch „Teufelsloch“. Jener Schatz wird in einigen Versionen von einem Teufel, in der Gestalt eines Hundes oder Wolfes mit Feueraugen, bewacht. Jeder der bis heute den Schatz versuchte zu heben, soll im Unheil umgekommen sein. According to local legends, there is a basement room in the rocks, in which women and dwarfs live together with an ox. In this secret underground passage they guard a treasure of gold, silver, gems and other goods. The key to this treasure has the ox between its horns. There is a large hall, in the red rock cliffs, which has a body of water in the form of a deep sea. In this underground sea the treasure was sunk. We call this place as "Teufelsloch". That treasure is guarded in some versions of a devil in the shape of a dog or wolf with fire eyes. Each adventurer who tried to lift the treasure to this day, was killed.

Damit Euch dieses Unheil nicht geschieht, beachtet bitte, dass diese Gegend als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Wenn Ihr Euch das Teufelsloch ansehen wollt, dann bleibt bitte auf den ausgewiesenen Wanderwegen! That should not happen to you, so please note that the area is designated as a nature reserve. If you want you look at the Devil's Hole, then please remain on designated trails!

Das Teufelsloch hat aber neben der Sage auch geologisch etwas zu bieten.  Hier lagert fast unmittelbar auf den devonischen Schichtenköpfen ein aus abgerundetem Geschiebe von Quarzit, Devonsandstein und weissem Quarz bestehendes Konglomerat, das in dem quarzigen Bindemittel erzhaltig ist. Die maximale Mächtigkeit dieser Schichten beträgt ca. 13m. Über dem Grundkonglomerat lagerten einst Sandsteinschichten, die jedoch sehr früh erodierten. Weiter östlich sind die Sandsteinschichten jedoch noch erhalten. Das begehrte Erz setzt sich aus Weissbleierz, Pyromorphit und auch in geringem Maße Kupfererzen und Zinkblenden zusammen. Es gab hier dementsprechend einen lebhaften Bergbau, teilweise im Tagebau und auch im Untertagebau. The Teufelsloch has more to offer than just the saga but also geologically attraction. Here you can find almost directly on the Devonian strata heads a stone of a rounded boulder of quartzite, sandstone and white quartz-existing conglomerate that is mineralized in the quartzose binder. The maximum thickness of these layers is about 13m. Above the base conglomerate once were sandstone layers which eroded, however, very early. Farther east, the sandstone layers are preserved. The coveted ore consists leadore, pyromorphites together and to a lesser extent copper ores and blende. There was therefore a vibrant mining industry, some in open pit and underground mining.

FelsenAb 1859 betrieb man am Teufelsloch bereits eine Erzaufbereitungsanlage. Die bestehenden kleinen Tagebaue am Nordhang des Teufelslochs wurden vertieft und erweitert. In dieser größten Abbauperiode des Weissbleierzes stieß man dort auf größere Höhlungen, in denen das Erz bereits abgebaut war. Es waren Reste eines bedeutenden vermutlich sogar frühzeitlichen Bergbaus. Daher musste bereits im Jahre 1876 der Betrieb ganz eingestellt werden. From 1859 on there was a ore dressing plant operated at the Teufelsloch. The existing small mines on the northern slopes of the Teufelsloch were deepened and expanded. In this largest of the mining period of the lead ore the miners came across large cavities, where the ore was previously mined. They were probably the remains of an important even prehistoric mining. As no ore was left at this place the mine was shut down in 1876.

Gegen Ende des zweiten Weltkrieges benutzten sowohl deutsche als auch amerikanische Soldaten die verzweigten Gänge und Schluchten als Unterstände. Die Gegend war schwer umkämpftes Gebiet. In the end of WW2 the courses and the canyons of this area where used by german and american soldiers as a shelter.

Von 1948 - 1951 wurde im hochliegenden Lagerteil mit der Buntsandsteinvererzung der Versuchstagebau Usief eingerichtet. Hierzu wurde eine Schmalspurgrubenbahn eingerichtet, um den Abraum abzutransportieren. Dieser Abraum wurde wallförmig abgekippt. Diese Abraumdämme kann man auch heute noch gut erkennen und ergaben die Begrenzung für den benötigten Bergeteich. From 1948 - 1951 has been set up an open pit attempt named Usief. For this open pit a narrow-gauge railway has been set up to carry away the overburden. This overburden was dumped in form of a circle around the Teufelsloch. These dams can also be seen still standing today and showed the required limit for the tailings pond.

An diesem Wegpunkt findet Ihr eine Schautafel zum Teufelsloch. Bitte notiert Euch von dieser Tafel die Menge des Abraumes, aus dem die Abraumdämme hergerichtet wurden (im m3) ebenso den Namen des Sees, der sich in der Vertiefung des Teufelsloch gebildet hat. Weiter geht es zum Wegpunkt 2. At this waypoint you will find a notice board with informations to the Teufelsloch. Please note the amount of the excavation which was used to built the dams (in m3) and also the name of the lake, which builded in the deepth of the Teufelsloch. Now go on to waypoint 2.

WP2 - Engelsgracht (N50 44.082, E006 25.984)
Bei der Engelsgracht handelt es sich um einen tiefen Graben, der sich den Hang hinauf in bis zu 3 Arme verzweigt. EngelsgrachtDer tiefe Graben ist als Hohlweg entstanden. Hohlwege sind Wege, die durch sehr lange Nutzung mit Fuhrwerken, Kutschen und Vieh entstehen. Der nutzungsbedingt aufgelockerte Boden wird bei Regen und starken Schneeschmelzen erodiert. Da die Wege lange Zeit immer den gleichen Verlauf haben, verstärkt sich der Effekt mit der Zeit. Die Erosion steigert sich immer weiter und ein tiefer Graben entsteht. Die Entstehung eines Hohlweges seht Ihr sehr anschaulich auf der Schautafel an den angegebenen Koordinaten dargestellt. The Engelsgracht is a deep ditch which parts itself into 3 branches. The deep trench is formed as a sunken road. Sunken roads are caused by very long use with carts, carriages and cattle. The loosened soil is eroded by rain and heavy snow melts. Because the way was always the same for a long time, the effect increases with time. The erosion increases further and create a deep trench. The creation of a sunken road is shown on the information panel.

Damit Hohlwege entstehen, ist ein entsprechend erosionsgefährdeter Boden notwendig. Dieser Boden ist vielfach in Lössgebieten und auch in Gebieten mit starker Waldnutzung auf weichen Substraten, wie in den hiesigen Buntsandsteingebieten, zu finden. Hohlwege sind heutzutage oft als Bodendenkmäler ausgewiesen. Bürger und Behörden bilden oft Arbeitsgruppen, um diese Bodendenkmäler zu erhalten. Gefahren drohen den Bodendenkmalen durch Böschungsrutsche, Verwucherungen und Verfüllung mit Bauschutt und Gartenabfällen. A soil which is endangerd to be erosed is the basement of sunken roads. This soil is often in ground nut areas with heavy forest use on soft substrates, as found in the local red sandstone areas. Sunken roads are now often designated as archaeological monuments. Citizens and authorities are often working to preserve these archaeological monuments. Dangers are threatening through embankment slide, excrescence and filling with rubble and garden waste.

AussichtDie Engelsgracht wurde vermehrt zum Transport von Holz, Holzkohle und Erz genutzt. Somit schliesst sich der Kreis wieder zum Ausgangspunkt. Bevor Ihr Euch auf den Rückweg macht, notiert von der Schautafel bitte noch zu welcher Eisenhütte hier die Holzkohle transportiert worden ist und welche Bäume die Preussen zur Wiederaufforstung dieses Gebietes gepflanzt haben. Macht bitte auch an dieser Stelle ein Foto von Euch mit dem Panorama im Hintergrund. The Engelsgracht has been often used as a transport way for wood, wooden coal and ore. So this is the connection to the WP1. Before you are walking back to your car please note from the information desk, to which steel mill the wooden coal was transported by this sunken road and which type of trees where planted to wooden this area again. Please a take picture of you on this place with the panorama in the background.

Bitte schickt mir die Antworten auf die oben genannten Fragen. Ihr könnt direkt nach dem Versand der Fragen loggen. Wenn aufgrund der Beantwortung etwas gegen Euren Log sprechen sollte, dann werde ich mich melden. Bitte denkt beim loggen an das obligatorische Foto. Viel Spass bei der Erkundung! You are allowed to log this cache directly after sending me your answers. If there would be any issues with your answers, then I will contact you directly. Please remind to upload a photo with your log. Have fun on this study journey!

Additional Hints (No hints available.)

Advertising with Us

Inventory

There are no Trackables in this cache.

 

Find...

133 Logged Visits

Found it 129     Write note 3     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 144 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 9/1/2014 10:29:28 AM Pacific Daylight Time (5:29 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum