Vier Gründe für die Verwendung von Projekt-GC

Project-GC ist eine offizielle Partnerwebsite des Geocaching-Hauptquartiers, deren Ziel es ist, Geocachern dynamische Statistiken anzubieten. Aus dem ursprünglichen Nebenprojekt für ein paar Geocaching-Freunde ist eine weltweit stark nachgefragtes Einrichtung geworden.

Das Ziel von Project-GC ist, die Geocaching-Erfahrung durch das Angebot erweiterter Werkzeuge und Statistiken zu verbessern. Als autorisierter API-Partner erfordert Project-GC keinen zusätzlichen Account. Du kannst Dich ganz einfach mit Deinen Geocaching.com-Zugangsdaten einloggen. Sobald Du eingeloggt bist, hast Du Zugriff auf Deine persönliche Statistik, den Challenge-Checker und vieles mehr. Hier sind vier gute Gründe, warum Du Project-GC nutzen solltest.

1. “Top”- Listen

“Top”-Listen sind dynamisch erzeugte Statistiken, die Du durch das Hinzufügen von Filtern bearbeiten kannst.

Wähle zunächst eine Basis-Topliste und füge Filter wie z. B. Schwierigkeit, Geocache-Art und Ort hinzu. Falls Du schon immer wissen wolltest, wer im Jahr 2017 die meisten Multi-Caches der Größe “Regular” in Los Angeles gefunden hat: Project-GC verrät es Dir. Dank viele Filteroptionen kann sich fast jeder Geocacher ganz oben auf irgendeiner Liste wiederfinden.

2. Challenge-Checker

Vor ungefähr einen Jahr wurden die Regeln für Challenge-Caches geändert. Challenge-Caches erfordern jetzt einen im Listing angezeigten webbasierten Challenge-Checker. Project-GC ist die einzige vom Geocaching-Hauptquartier autorisierte Website für Challenge-Checker.

Challenge-Checker zeigen Dir mit einem Klick an, ob Du die Bedingungen eines Challenge-Caches erfüllst. In den meisten Fällen wird auch angezeigt, was zur Vervollständigung noch fehlt. Challenge-Checker sind für alle seit 2016 veröffentlichte und viele ältere Challenge-Caches verfügbar.

3. Profilstatistiken

Profilstatistiken sind sehr umfangreiche persönliche Statistiken über die von Dir gefundenen und versteckten Geocaches, die in Deinem Geocaching.com-Profil angezeigt werden können. Diese Statistiken werden ständig aktualisiert und zeigen z. B. Deine Anzahl Deiner Funde pro Jahr, eine Karte mit den von Dir gefundenen Caches, Badges und vieles mehr. Wolltest Du schon immer wissen, welcher der von Dir gefundenen Geocaches die meisten Favoritenpunkte hat? Oder wie groß die von Dir von Cache zu Cache zurückgelegte Strecke ist? All das (und vieles mehr) zeigen die Profilstatistiken von Project-GC.

4. Virtuelles GPS (Eine Funktion für Geocaching und Project-GC Premium-Mitglieder)

Das virtuelle GPS-System ist wie ein Online-Einkaufswagen für Geocaches. Du kannst Geocaches aus Toplisten oder Karten in das virtuelle GPS übertragen und als Lesezeichenliste oder GPX-Datei für exportieren. Ein virtuelles GPS kann mit anderen Geocachern geteilt werden und ist dadurch ein großartiges Hilfsmittel für die Planung einer gemeinsamen Cachesuche mit Deinen Freunden.

Mit Jasmer-Challenge-Grids, FTF-Toplisten und einer Reihe von Profilstatistiken bietet Project-GC Werkzeuge und Statistiken, die Dich beim Geocaching weiterbringen. Aber achte darauf, nicht zu viel Zeit mit Projekt-GC zu verbringen und dabei zu vergessen, zum Geocachen rauszugehen.

Annika
When I'm outside I'm happy. Besides geocaching I love gardening, hiking, cooking and spending time with my wonderful two and four legged friends. Got eight legs? Sorry, but please stay far away from me!