Bring Deine Kinder in die Natur – mit Geocaching

Als Mama oder Papa lernst Du, die kleinen Siege im Leben zu feiern. Das kann ein gewonnenes Fußballspiel sein, oder Dein Kind schafft es, den Teller voller Gemüse aufzuessen. Aber nichts macht so glücklich wie ein Kind, das wie ein Honigkuchenpferd grinst, während es durch Geocaching die Welt entdeckt. Mit über 3 Millionen Geocaches weltweit, die darauf warten, entdeckt zu werden, kann jeder Ort in ein Abenteuer verwandelt werden und jede Familie einen Erfolg erringen.

Hier sind fünf Tipps, wie Geocaching mit Kindern zum Erfolg führt!

  1. Geocaching ist ein Hobby for die ganze Familie. Lass die Kinder mit entscheiden, welche Geocaches ihr suchen wollt. Lasse sie die Beschreibung des Geocaches lesen und rate mit ihnen, was für ein Versteck es sein könnte!
  2. Die Kinder weisen den Weg. Kinder sind begierig auf die Teilnahme, also lass sie die Führung beim Navigieren übernehmen oder unter jedem Felsen und Busch nach einem schwer fassbaren Geocache suchen.
  3. Sei begeistert. Begeisterung ist ansteckend. Wenn Du wirklich begeistert vom Geocaching bist, werden es Deine Kinder auch sein. Beginne also, Deinen Freudentanz zu üben und sei bereit, diese Moves zu zeigen, wenn Du einen findest!
  4. Schaffe unvergessliche Erinnerungen, die ein Leben lang halten. Verewige diese besonderen Momente: Die Suche, das Auffinden des Geocaches, die Unterschrift im Logbuch und die Tauschgegenstände. Jeder Schritt des Wegs kann ein aufregendes Abenteuer sein.
  5. Nimm Verpflegung mit. Das kann den Unterschied zwischen einem lustigen Tag im Park und einem vorzeitigen Abbruch des Ausflugs bedeuten.

Welche Tipps hast Du für Geocaching mit Kindern? Teile Deine besten Tipps in den Kommentaren!

Guest Writer
Guest writer for Geocaching.com's blog