20 Wege, um dieses Jahr ein besserer Geocacher zu sein

Es gibt viele Möglichkeiten, dein Geocaching zu verbessern, von umweltbewusster Arbeit bis hin zur Rolle als Mentor für neue Geocacher. Natürlich gibt es auch viele Möglichkeiten dazwischen! Lies diese 20 Tipps, um in diesem Jahr und darüber hinaus ein besserer, klügerer und verantwortungsvollerer Geocacher zu werden.

  1. Geocache in der Nebensaison
    Entdecke ein beliebtes Reiseziel von einer ganz neuen Seite
  2. Nimm die weniger befahrene Straße
    Finde einen einsamen Geocache! Das sind Geocaches, die seit einem Jahr oder länger nicht mehr gefunden wurden.
  3. Logge Deine Funde
    Auch wenn es ein DNF ist! Dies hilft Cache-Ownern und anderen Geocachern gleichermaßen.
  4. Benutze Wegpunkte
    Markiere Deinen Startpunkt, damit Du sicher zurückkehren kannst.
  5. Sei ein Mentor
    Lade einen Freund ein und führe ihn in das Spiel ein, oder zeige einem neuen Spieler die Grundlagen!
  6. Gehe den langen, umweltfreundlicheren Weg
    Achte auf den Weg und vermeide Abkürzungen oder das Verlassen des Weges, denn Du könntest die Tierwelt stören.
  7. Setze Dir ein Ziel
    Schaue Dir unseren Beitrag mit guten Vorsätzen für 2020 an, um einige Ideen zu sammeln!
  8. Verlasse Deine Geocaching-Komfortzone
    Finde einen für Dich neuen Cache-Typ, fülle Dein D/T-Gitter oder versuche eine Jasmer-Challenge
  9. Sei vorbereitet
    Kleide Dich für den Erfolg in verschiedene Kleidungsschichten für wechselndes Wetter, packe Wasser und Snacks ein und bringe unbedingt das nötige Handwerkszeug mit!
  10. Tauschgegenstände (SWAG) mitbringen
    Tausche SWAG aus, indem Du Gegenstände im Geocache durch etwas Gleichwertiges oder Wertvolleres ersetzt.
  11. Tausche Trackables
    Verschiebe Trackables, die Du findest, zu einem anderen Geocache entlang ihrer Mission! Vergiss nicht, ein Foto oder eine Geschichte von Deinem Abenteuer im Trackable Log zu teilen.
  12. Gib einen Favoritenpunkt
    Verfolge und teile die Geocaches, die Dir am meisten Spass gemacht haben, mit Deinen Favoritenpunkten! (Favoritenpunkte sind ein Feature für Premium-Mitglieder)
  13. Achte auf die Umwelt
    Folge diesen sechs Tipps, um Deine Liebe zu Mutter Erde beim Geocaching zu zeigen.
  14. Nimm Wartungsmaterial für Caches mit
    Man weiß nie, wann man einen zusätzlichen Stift, ein Logbuch oder das gute alte Klebeband braucht!
  15. Überprüfe Deine Koordinaten
    Juhu! Du hast das Rätsel gelöst. Prüfe jetzt mit unserem GeoChecker, ob Du auch wirklich die richtigen Koordinaten hast.
  16. Schreibe schöne Logeinträge
    Danke dem Cache-Owner für seine Bemühungen, den Geocache zu verstecken und zu pflegen! Ausserdem können die Logs anderen Geocachern helfen, ihn in Zukunft zu finden!
  17. Keine Spoiler verwenden
    Veröffentliche keine Bilder des Geocaches oder des exakten Versteckplatzes, es sei denn, der Cache-Besitzer hat dies erlaubt. Dies stellt sicher, dass der Spaß für zukünftige Cacher nicht verdorben wird!
  18. Reduziere Deinen ökologischen Fußabdruck
    Benutze öffentliche Verkehrsmittel, Fahrräder, Fahrgemeinschaften oder gehe zu Fuß zum Geocache, um einen grüneren Ausflug zu machen.
  19. Lies das Cache-Listing
    Prüfe die Beschreibung genau, damit Du eventuell benötigte Ausrüstung dabei hast und alle Informationen hast, die Du brauchst.
  20. Bereite Dich auf schlechten Empfang vor
    Premium-Mitglieder können Lesezeichenlisten erstellen und für die Offlinenutzung speichern. So kannst Du die Listen benutzen, wenn Du unterwegs bist!

Welche Tipps hast Du, um im neuen Jahr besser zu cachen? Teile Deine Tipps im Kommentarbereich unten!