Fünf Möglichkeiten für das Geocaching und Reisen mit einem bestimmten Budget

Es gibt so viel Schönheit in dieser Welt, besonders in den einfachen Dingen. Nutze diese 5 Tipps, um Dich an den kleinen Freuden des Lebens zu erfreuen oder um für die große Reise ins Ausland zu sparen. Wofür auch immer Du Dich entscheidest, Geocaching wird immer ein Spiel sein, das es Dir ermöglicht, ein Entdecker zu werden, egal wo Du hingehst, sogar mit einem gewissen Budget.

1) Eine Großstadt besuchen?
Versuche stattdessen das hier: Finde eine GeoTour abseits der ausgetretenen Pfade!

Um die authentischsten kulturellen Erfahrungen zu machen, solltest Du der Hektik der Touristenattraktionen entfliehen. Einige GeoTouren finden in kleineren Städten oder in der Nähe großer Ballungsgebiete statt. Gehe umher, plaudere mit Einheimischen und finde einige einzigartige Orte, die niemand auf einer Tourismus-Website finden kann! Hier sind einige Kleinstädte in der Nähe von Großstädten mit GeoTours zum Nachschlagen:

Conroe, außerhalb von Houston, Texas.
Houma, außerhalb von New Orleans, Louisiana.
GT97 in Tuscany, Italien

Bild von NinjaRock, eine Station auf der “Capital of Canada” GeoTour.

2) Ein Souvenir kaufen?
Versuche stattdessen: Ein Souvenir erhalten!

Niemand will einen schweren Rucksack mit sich herumtragen. Wenn Du einen Geocache in einem neuen Land oder einer neuen Region findest, bekommst Du ein Souvenir für dieses Gebiet. Seit Januar 2019 gibt das Geocaching-Hauptquartier mindestens ein neues Länder-/Regional-Souvenir pro Monat heraus. Diese neuen Souvenirs werden gemeinsam mit einem Geocache der Woche in den einzelnen Regionen angeboten, so dass Du diese zu Deiner Liste fantastischer Reiseziele hinzufügen kannst! Der Abschluss einer GeoTour belohnt Dich auch mit einem Souvenir! Leicht im Geldbeutel und im Gepäck!

Bild von PiaTh, aufgenommen beim loggen eines Fundes in Österreich.

3) Ein Auto mieten?
Versuche stattdessen: Ein Busticket kaufen!

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind nicht nur großartig für die Umwelt, sondern auch eine preiswertere Alternative, die es Dir ermöglicht, mit den Einheimischen zu interagieren! Übe “Hallo” und Danke” in einer neuen Sprache zu sagen, oder genieße die Aussicht, während Du durch die Stadt fährst.

Bild von TheVoytekBear, aufgenommen in Katar.

4) Einen Tour Guide mieten?
Versuche stattdessen das hier: Kontaktiere einen örtlichen Geocacher und lass Dich von ihm herumführen!

Eines der wunderbarsten Dinge beim Geocaching ist unsere Gemeinschaft. Du wärst überrascht zu erfahren, wie viele Cacher dir gerne ihr Revier zeigen würden, wenn du sie fragst. Ein Spaziergang durch die Nachbarschaft kann Dir eine neue Perspektive bieten! Besuche unsere Foren, um mit einem Geocacher am Zielort in Kontakt zu treten.

Bild von Jonaboo, aufgenommen in New Jersey.

5) Reservierst Du einen Tisch im angesagtesten Restaurant der Stadt?
Versuchen Sie stattdessen das hier: Veranstalte ein Event an einer lokalen Quelle!

Teure Restaurants mögen zwar ein schönes Ambiente haben, aber nichts geht über ein gemütliches Beisammensein mit Menschen, die Deine Leidenschaften teilen. Egal, ob Du im Urlaub bist oder nur die Straße runter, das Ausrichten eines Events ist eine großartige Möglichkeit, Dein eigenes Fünf-Sterne-Erlebnis zu schaffen.

Bild von Think Tink, aufgenommen in Kanada.

Wir müssen zugeben, dass Reisen sehr teuer sein kann. Glücklicherweise bist Du aber ein Geocacher. Das heißt, Du bist clever, einfallsreich, und bereit für jedes Abenteuer, wohin es Dich auch immer treibt. Ob Du um die ganze Welt reist oder zur nächsten Stadt fährst, diese fünf Tipps helfen Dir Deinen Geldbeutel zu schonen.

Was sind Deine Tipps fürs sparsame Reisen? 

Megan Twamley
Megan is a morning person from New York who adores geocaching with her dog, Basil. When she's not loving her job as a Community Coordinator, she's probably frolicking somewhere in a grassy meadow.