Geocaching für alle: barrierefreies Caching

Einer der größten Vorteile von Geocaching ist, dass jeder mit einem Smartphone oder einem GPS-fähigen Gerät an der Aktivität teilnehmen kann. Egal, ob Du ein Elternteil mit kleinen Kindern, ein Extremsportfanatiker oder eine Person mit einer Behinderung bist, es gibt Geocaches, die speziell für Dich entwickelt wurden. Attribute sind eine Möglichkeit, diese Geocaches zu finden.

Als Cache-Besitzer kannst Du anderen Geocachern helfen, festzustellen, ob Dein Cache ihren Bedürfnissen entspricht. Füge einfach Attribute zu Deinem Cache-Listing hinzu. Attribute sind Symbole, die anzeigen, was auf der Reise zum Geocache und am Cache-Standort zu erwarten ist. “Empfohlen für Kinder”, “Kletterausrüstung erforderlich” und “rollstuhlgerecht” sind nur einige der Dutzenden von Attributen.

Cache-Owner, die planen, ihrem Listing das Attribut “rollstuhlgerecht” hinzuzufügen, oder die darüber debattieren, ob ihr Cache ein 1-Sterne-, 1,5-Sterne- oder 2-Sterne-Terrain-Rating verdient, sollten sich an ihren lokalen Reviewer wenden. Reviewer können Dir dabei helfen, die Zugänglichkeit Deines Caches auf der Grundlage verschiedener Faktoren wie Entfernung zum Geocache, Streckenoberfläche und -Neigung, Steigung der Route usw. zu bestimmen. Nur weil der Boden flach ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass ein Geocache rollstuhlgerecht ist. Im Zweifelsfall markiere die Geländewertung mit 1,5 Sternen und erläutere die Details auf Deiner Cache-Seite.

Die Möglichkeit, Caches nach ihrer Zugänglichkeit zu bewerten, ist nicht auf Cache-Owner beschränkt; jeder kann helfen. Das Schreiben aufmerksamer Logs über Deine Erfahrungen beim Geocache kann zukünftigen Findern bei ihrer Suche helfen. Vielen Dank für Deine Bemühungen, Geocaching für alle zugänglicher zu machen!