Das Eis brechen: Eine Anleitung, die Dich zum Sprechen bringt

Geocaching Events sind schon seit einiger Zeit gestoppt, um dafür zu sorgen, dass wir alle sicher bleiben. Es ist schon lange her, dass wir auf Events andere Leute getroffen haben. Da manche Beschränkungen langsam gelockert werden, könnte der Besuch eines Events in der näheren Zukunft möglich sein.

Bist Du beim Gedanken daran, ein Gespräch anzufangen, überfordert? Da bist Du nicht alleine. Eine unserer Community-Koordinatorinnen, Megan, hat ein paar Tips und Tricks, wie Du diese nervöse Energie nutzen kannst, um Dich in der Geocaching-Community zu einem geselligen Schmetterling zu entpuppen.

Megan sagt, dass “Wenn Du sozial eher zurückhaltend bist, kann der Besuch eines Events mental anstrengend sein. Die gute Nachricht ist: Da hast Du schon etwas mit anderen Eventgängern gemeinsam. Ihr alle seid Geocacher. Ihr seid warmherzig, gastfreundlich und immer offen für Neues. Das ist eine gute Ausgangsvoraussetzung.”

Hier sind ein paar Tipps, um Freunde zu finden, Fragen, um das Eis zu brechen und Bekräftigungen, um Dich daran zu erinnern, wie genial Du wirklich bist:

  1. Bekräftigungen

    Sag Dir auf dem Weg diese Aussagen vor Dich hin, um Dich einzustimmen!

    “Meine Geo-Sinne sind einwandfrei.”
    “Ich kann mit Leichtigkeit einen Nano im Wald finden.”
    “Muggels erwischen mich nie. Ich bin die Diskretion in Person.”
    “Wenn es einen Trackable auf dem Mars gibt, ist alles möglich. Ich kann das.”

  2. Suche Dir andere Solo-Cacher

    Es ist wahrscheinlich, dass Du nicht die einzige Person bist, die allein zu Event kommt. Cacher nehmen an Events teil, um neue Leute kennenzulernen und unsere einzigartige Gemeinschaft zu feiern. Finde also einen Gleichgesinnten, der alleine unterwegs ist, und fange ein Gespräch an! Mach ihnen ein Kompliment für ihre toll dekorierte Maske und frage sie dann, wie sie sich im vergangenen Jahr fürs Geocaching motiviert haben.

  3. Bring Deinen Lieblings-Trackable mit

    Geocacher lieben Trackables. Bevor Du zum Event losgehst, schnapp Dir einen interessanten Trackable und steck ihn in Deine Tasche. Wenn Dir die Themen ausgehen, holst Du diese einzigartige Geocoin heraus und lässt sie von ein paar Kumpels “discovern”. Du wirst für immer in ihren Herzen und ihrer Statistik sein.

  4. Mach mal Pause!

    Wenn Du Dich müde fühlst, such dir eine ruhige Ecke und atme tief durch, oder schreibe eine Nachricht an einen Freund. Setz Dich nicht zu sehr unter Druck – Du schaffst das.

  5. Nimm Dich selbst an

    Wenn kein anderer Tipp hilft, lächle einfach und sei Du selbst. Du bist eine tolle Person und hast Geocaching-Geschichten und Freundschaft zu teilen. Es war ein langes Jahr. Manche Leute sind gesellige Typen.
    Manche Leute sind ruhig, bis sie den lustigsten Witz der Welt erzählen können. Das beste am Geocaching ist, dass Du so kommen kannst wie Du bist und Dich feiern lassen kannst.

Mit einer neuen Person eine Unterhaltung anzufangen kann einschüchternd sein. Hier sind ein paar Fragen, die Du stellen kannst, um eine neue Freundschaft anzufangen:

Hallo, wie lautet Dein Benutzername?
Seit wann gehst Du geocachen?
Woher kommst Du?
Kann ich Deinen Hund streicheln?
Ich versuche schon lange, diesen Mystery zu lösen, kannst du mir helfen?
Hast du schon einmal einen Adventure Lab gemacht?
Hast Du Dich schon ins Logbuch eingetragen? Lass es uns zusammen machen!
Was ist Dein Lieblingscache in dieser Gegend?
Welches ist der älteste Cache, den Du gefunden hast?

Wir haben ein paar Lackeys gefragt, welche Tipps sie haben. Hier sind ihre Antworten:

  • Wenn Dich der Gedanke abschreckt, alleine auf ein Event zu gehen, dann verabrede Dich mit einem Freund und geht zusammen!
  • Setz Dir eine feste Uhrzeit, bis zu der Du beim Event bleiben möchtest. So kannst Du die Zeit dort voll genießen, aber rechtzeitig nach Hause gehen, bevor Du müde wirst.
  • Suche Dir drei Fragen aus, die du gerne stellen möchtest. So bist Du gut darauf vorbereitet, neue Freunde zu finden!
  • Manchmal können Verabschiedungen komisch sein. Übe vorab Verabschiedungsfloskeln, zum Beispiel “Ich muss jetzt weiter, es hat Spaß mit euch gemacht!”.
  • Ich würde ein CITO als erstes Event empfehlen. So kannst Du die Leute kennenlernen, während Du arbeitest. Das ist oftmals einfacher für introvertierte Menschen!

Selbst wenn die Gesundheitsrichtlinien in Deiner Region noch keine Events zulassen, mach Dir keine Sorgen. Die Zukunft ist voller Versprechen und Smileys. Übe solange Deine Bekräftigungen und Unterhaltungstechniken und denk daran, dass Geocaching immer für Dich da sein wird.

Megan Twamley
Megan is a morning person from New York who adores geocaching with her dog, Basil. When she's not loving her job as a Community Coordinator, she's probably frolicking somewhere in a grassy meadow.