Brasiliens Project A.P.E. Cache – Mission 4: Southern Bowl (GCC67)

Beachte bitte, dass wir in der Phase des Coronavirus 2019 (COVID-19) Geocacher dazu auffordern, den aktuellen Anweisungen der Gesundheitsämter zu folgen, wenn sie an Aktivitäten wie Geocaching teilnehmen. Deine Gesundheit und Sicherheit hat die höchste Priorität.

Wir feiern das 20jährige Jubiläum der Werbeaktion Project A.P.E. und richten unseren Blick auf Mission 4: Southern Bowl (GCC67). Das ist der einzige ununterbrochen bestehende Project A.P.E. Cache von den 14, die platziert worden sind. Der brasilianische Geocacher Armando Tomé, Danger_Danger, erklärt, warum das Loggen dieses Caches der Trip des Lebens für Geocacher ist.

Ganz in der Nähe einer der größten Städte der Welt verändert sich die Landschaft unterwegs langsam. Folge Deinem GPS, bis Du das feuchte Herz einer der am besten geschützten Regionen des brasilianischen Regenwalds erreichst. Hier versteckt sich eine seltene Affenart und zieht Forscher aus der ganzen Welt an.

Auf dieser Pilgerfahrt ist die Hauptattraktion ein sehr seltsamer Geocache. Der Project A.P.E. Cache, Mission 4: Southern Bowl (GCC67) war bis vor kurzem der einzige verbliebene Cache seiner Art in der Welt.

Für uns in Brasilien ist er ein Nationalgut. Es ist der älteste Geocache in Brasilien mit den meisten hochgeladenen Fotos und den meisten Favoritenpunkten. Normalerweise hat er auch die meisten Trackables.

“Wir waren die Ersten! Wir kamen gestern am späten Nachmittag an und gaben auf, weil es dunkel wurde.
Wir kamen am Morgen zurück und nach Stunden des Suchens im Wald, haben wir es endlich geschafft.”
Wir nahmen einen Topf heraus, der bei den Aufnahmen zum Film Planet der Affen verwendet worden war und hinterließen dafür andere Tauschgegenstände.
Viel Glück den nächsten Abenteurern! Dieser Ort ist klasse! Das hat sich gelohnt!”
-Levinagano

Dieser kühne Abenteurer, Levinagano, war der erste, der dieses Welticon vor 20 Jahren gefunden hat, als manche der heutigen Geocacher noch Kinder waren. Seitdem hat sich vieles zum Besseren verändert, vor allem durch die neuen Kommunikationsmittel, die die Planung eines Ausflugs viel einfacher machen.

Das Erlebnis ist heutzutage auch viel vollständiger. Zusätzlich zum Project A.P.E. Cache mit seinem Originalbehälter, der Requisiten aus dem Film enthält, gibt es eine tolle GeoTour, die den Ausflug zu einem abgerundeten Geo-Erlebnis macht.

Wenn der Geocacher dazu bereit ist, ist es ohne viel Mühe machbar, aber es ist nichts für Amateure! Du kannst ein Event organisieren, einen CITO veranstalten, den Adventure-Lab® vor Ort loggen und zusätzlich die unglaubliche A.P.E. Brasilien GeoTour (GT99) absolvieren. Es gibt klassischer Behälter von innovativ bis unvorhersehbar, die in der GeoTour enthalten sind. All das entstand durch die Liebe der spielverrückten brasilianischen Geocacher.

Hast Du mitgerechnet? Es gibt 11 verschiedene Cache-Arten, die an einem einzigen Tag gefunden werden können, und Du erhälst ein Souvenir sowohl für den A.P.E. Cache als auch für die A.P.E. Brasilien GeoTour. Der Nationalpark Intervales State Park, der Reisende in diese Gegend beherbergt, hat eine einfache Unterkunft mitten in der üppigen Natur, aber genügend Komfort und viel Gastfreundlichkeit der lokalen Einwohner.

Der Weg zum GCC67 ist heute nicht so anders als vor 20 Jahren, als die ersten Geocacher buchstäblich ihren Weg mit einer Machete freischneiden mussten. Er ist immer noch matschig und voll der zahllosen wilden Tiere, die man unterwegs sehen kann. Du kannst der nächste Cacher sein, der diesen Schatz findet, aber nur, wenn Du bereit bist, in ein Abenteuer einzutauchen, dass Du für den Rest Deines Lebens nicht vergessen wirst!

Guest Writer
Guest writer for Geocaching.com's blog