Skip to Content

Earthcaches am Karstwanderweg (shared, public)

List Owner: Nine&Dido

See the ratings for this list. Rate This Bookmark List

Von Bad Grund im Westen bis Pölsfeld im Osten reihen sich am südlichen Harzrand auf ca. 100 Kilometer perlschnurartig Erscheinungen aneinander, die auf die Gesteins auflösende Wirkung des Wassers zurückgehen:
Höhlen, Erdfälle und Dolinen, Karstquellen, Bachschwinden und Flussversinkungen, Karstkegel, Schlotten, geologische Orgeln, Felsen und weiße Wände, gebildet aus dem besonderen Gestein des Südharzes, dem Gips.

Der Karstwanderweg erschließt mit über 230 km Wegstrecke diese einzigartige Naturlandschaft in den Landkreisen Osterode am Harz (Niedersachsen), Nordhausen (Thüringen) und Mansfeld-Südharz (Sachsen-Anhalt). Im Landkreis Osterode am Harz bestehen wegen der größeren geologischen Flächenausdehnung der Karstlandschaft zwei parallele aber verbundene thematische Wanderwege.

Results per page:

X   GC Code Cache Name  

GC3FKFQ Earthcache Alabasterkugeln in der Rüdigsdorfer Schweiz
   

GC2YPN1 Earthcache Blick auf den Mühlberg
   

GC2YPN2 Earthcache Blick zum Kohnstein
   

GC3MEBQ Earthcache Buchholzer Erdfall
   

GC41HWQ Earthcache Der Goldene Aue Kies
   

GC4G89M Earthcache Der Harz im Devon - Aufschluss an der Wolfsmühle
   

GC19J41 Earthcache Der Iberg und die Iberger Tropfsteinhöhle
   

GC1R3VH Earthcache Der Lonauer Wasserfall
   

GC40V0M Earthcache Der Wiedensee im Pöhlder Becken
   

GC3MEDZ Earthcache Diabassteinbruch
   

GC1E7D9 Earthcache Die Einhornhöhle
   

GC377P8 Earthcache Die Gletschertöpfe von Questenberg
   

GC26V69 Earthcache Die Heimkehle
   

GC4TET2 Earthcache Die Iberger Tropfsteine
   

GC2Q6AB Earthcache Die Karstphänomene des Steigerthals
   

GC2AP7K Earthcache Die Kelle
   

GC1RY2Y Earthcache Die Rhumequelle
   

GC36YH4 Earthcache Die Schwimmende Insel
   

GC1E7PP Earthcache Die Steinkirche
   

GC39NV7 Earthcache Die Westersteine
   
Total Records: 52 - Page: 1 of 3 - < Prev   <<   <[1 2 3]>   >>   Next >

Advertising with Us

Return to the Top of the Page