Skip to content

This cache has been archived.

twoP: [red][b]Das Waldgelände am ehemaligen Flugplatz in Biblis wurde als Munitionsverdachtsfläche eingestuft. Der Zutritt wurde großflächig gesperrt. Somit ist das Agentenbuch nun Geschichte.[/b][:(]

Mit den aufgestellten Wald-Betreten-Verboten-Schildern haben die Gemarkungsbesitzer versicherungsrechtlich die Grundlage geschaffen, dass, falls sich in den nächsten Jahren im Jägersburger Wald irgend jemand den Fuß bricht (z.B. beim stolpern über eine leere 7,92 × 57 mm Patronenhülse), er keine Schadensersatzansprüche an den Waldbesitzer stellen kann. [:O]

Als verantwortungsbewusster Cache-Owner kann ich mich natürlich nicht diesem neu aufgekommenen öffentlichen Fürsorge- und Sicherheitsdenken widersetzen.
Daher entschließe ich mich nun schweren Herzens, das Agentenbuch für immer zu zuschlagen.

[B]Allen GC-Agenten, die in den vergangenen 7 Jahren bei diesem Cache ihr Blut den Dornen und Moskitos gespendet hatten, die viele Stunden in eine umfassende Aus- und Weiterbildung investiert haben und zum Teil von sehr weit angereist sind, danke ich für die wunderschönen Logs die sie im Logbuch und hier online hinterlassen haben. [/B]

More
<

Das Agentenbuch

A cache by twoP Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/10/2007
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Das Waldgelände am ehemaligen Flugplatz in Biblis wurde kürzlich als Munitionsverdachtsfläche eingestuft.
Der Zutritt wurde großflächig gesperrt. Somit ist das Agentenbuch Geschichte.

Obige Koordinaten zeigen auf die erste Stage, die nur von denen gesucht werden muss, die kein Fernstudium absolviert haben.

Vorwort

Die Geschichte des Buches ist so geheim, dass es nie in Druck gehen wird. Genauso wenig wird es in einer Buchhandlung käuflich zu erwerben sein.

Wer die komplette Story lesen und erleben will, benötigt neben ausreichender Zeit noch diese Ausrüstungsgegenstände:

  • 9V Blockbatterie
    (neu, mit voller Kapazität)
  • GPSr
    (mit UTM-Unterstützung)
  • Papier für Notizen
  • lange Hosen
  • ggfs. Gartenschere!
Zusätzlich bedarf es einer speziellen Ausbildung, die mit dem Abschluss des Agenten-Diplomes nachgewiesen werden muss.
 
Entweder man nimmt an der Schulung im geheimen Trainingscamp am Start bei Stage 1 (N49 41.252 E008 31.795) teil, oder man hat sich bereits die notwendigen theoretischen Kenntnisse über ein Fernstudium [link] erarbeitet.
Für den Download der Studiumsunterlagen wird allerdings ein Security Code benötigt, den man sich bei einer anderen geheimen Mission besorgt haben muss; vom Deckblatt eines weiteren (blauen Log-) Buches des gleichen Autors.
 
nicht 007
 
Einleitung
 
Martin Haston erblickte am 1. April 1919 als Sohn des Landvermessers Andreas Haston und der Schullehrerin Monika Haston, geborene Busch, das Licht der Welt.
Nachdem seine Eltern 1932 bei einem Auto-Unfall ums Leben kamen, wuchs Haston bei seinem Onkel auf. Mit 13 kam er auf ein Elite-Internat, von dem er mit 15 aufgrund eines Zwischenfalls mit einem Zimmermädchen verwiesen wurde.
Nach seiner Ausbildung ging er zur Marine. Zu Anfang musste er im Nachrichtendienst u.a. die Bewegungen von U-Boot-Flotten in der Nordsee beobachten. Dazu wurde er auf der Insel Sylt stationiert, wo er – am Strand eingegraben – die vorbei fahrenden U-Boote observierte.
Bald darauf erreichte er aber schon den Rang eines Kapitäns und ihm wurde das Kommando über ein neues Marineboot angeboten, das in wenigen Wochen vom Stapel laufen sollte.
 

Kapitel 1: Die Aufnahmeprüfung
 
Es brauchte keine lange Zeit, bis in Martin Haston der Entschluss gereift war, sich zukünftig lieber undercover durch unbekanntes Terrain zu schlagen, als für den Rest seines Lebens auf der Kommandobrücke eines Versorgungsschiffes der Marine zu stehen.
Ihn reizte es, fremde Stätten und Wälder kennen zu lernen ohne dabei zu wissen, welche neue Herausforderung ihn an der nächsten Ecke erwarten würde.
Also entschloss er sich für die Laufbahn des Geheimagenten. Begonnen hatte er den neuen Lebensabschnitt mit einer fundierten Ausbildung an der Academy of Intelligence, Science and Defense (AoISD).
Nachdem er die Spezialausbildung abgeschlossen hatte, war es nur noch eine Kleinigkeit, um in den erlauchten Kreis der Geheimagenten aufgenommen zu werden. Die schriftliche Abschlussprüfung absolvierte er in der Hälfte der vorgegebenen Zeit und die geheime Adresse des Amtes für Vergabe von Agentenlizenzen und deren Kurzzeichen (AfVAK) hatte er ganz schnell ermittelt.
 
Zügig machte er sich auf den Weg dorthin.

... Fortsetzung folgt im Walde



Warnung: Es ist strengstens untersagt, aus diesem Buch Auszüge oder Hinweise auf die Handlung zu veröffentlichen.
Verstösse werden mit Log-Löschungen geahndet ! 
 

 

 

 

Rezension, geschrieben von Berta Tester
Dieses spannende und vergnügliche Buch mit dem mutigen Helden macht Spaß, auch wenn man für das historische Areal, in dem die Handlung spielt, Adleraugen oder reichlich Phantasie mitbringen muss. Auf abwechslungsreiche Weise erlebt man am eigenen Leibe die Story, die der Titelheld, in einem längst vergessenen Areal, zu durchleben hat.

Um die Abenteuer des Agentenbuches verstehen zu können, ist es unumgänglich, sich von Kapitel zu Kapitel durchzukämpfen. Dabei wurde das Wort 'durchzukämpfen' mit Absicht gewählt. Denn dem erlebishungrigen Leser wird besonders in der wachstumsreichen Vegetationsperiode an der einen oder anderen Stelle etwas abverlangt. So sollte er auf keinen Fall eine Zecken-Phobie haben oder falls er ein Freund der kurzen Wege ist, eine Machete oder zumindest eine Universalschere im Agentenkoffer haben.

Auf jeden Fall sollte der geneigte Leser sich genügend Zeit (5Std+) für diese Lektüre reservieren. Das Buch eignet sich bestens, um sich zusammen mit dem Partner oder einem guten Freund an einem nicht verregneten Sonntag damit die Zeit zu vertreiben.

Vom Lesen mit der Taschenlampe bei Nacht und unter der Bettdecke wird jedoch abgeraten. Genauso würde das persönliche Lesevergnügen stark getrübt werden, wenn man bei extrem hoher Luftfeuchtigkeit ohne grossflächige Feuchtigkeits-Schutzeinrichtung bestimmte Kapitel lesen würde.
Wenn auch Sie eine Kritik schreiben wollen, begeben Sie sich zu der genannten Position und folgen genau den Anweisungen des Buches.

 



Additional Hints (Decrypt)

Xncvgry 2: mjrvgr Fpuhoynqr iba hagra - jrvgre trug'f uvre zny xhem buar HGZ haq mjne qverxg "no Fgneg" trerpuarg
Xncvgry 4: Onhpuubrur
Xncvgry 5: Jraa Uhruarenhtra frura xbraagra
Xncvgry 6: nabgure oevpx sebz gur jnyy, fvmr:erthyne
Xncvgry 7: Qra Uvajrvf unfg Qh fpubazny orv Xncvgry 5 reunygra
Xncvgry 9: uvre jveq rvar Zhaobk trfhpug
Yrgmgrf Xncvgry: Qnf Ntragrayrora vfg Ubpu-evfxnag haq qre Resbyt unratg na rvarz frvqrara Snqra

Abpu rva mhfnrgmyvpure Uvag: Nyyr Xncvgry frue tranh yrfra, xrvarf hrorefcevatra haq orv Orqnes Abgvmra znpura.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.