Skip to content

This cache has been archived.

Antefix: Leider wurde auf die Reviewer-Notiz bislang nicht geantwortet. Deshalb erfolgte heute die Archivierung dieses Caches, d.h. er wird nicht länger auf den Listen auffindbarer Geocaches geführt. Sollten sich neue Aspekte ergeben nimm bitte Verbindung mit mir auf, die Archivierung lässt sich innerhalb von drei Monaten noch rückgängig machen, sofern in der Zwischenzeit kein anderer Cache zu nahe kommt.

Ich bitte dich alle sich noch im Gelände befindlichen Gegenstände zu entfernen.

Freundliche Grüsse

Antefix - Geocaching.com Volunteer Cache Reviewer for Switzerland

[red] [size=1]ACHTUNG: Benutze bitte nicht die "Antworten" Funktion deines Mailprogrammes, um auf diese Nachricht zu reagieren! Gehe auf deine Cache-Seite und sende eine Mail an 'Antefix' aus dem Log dort. Bitte gib immer die URL oder den Wegpunkt (GCxxxx) deines Caches an! [/red][/size]

More
<

Zueri-Nordwand

A cache by swiss.chris Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/17/2007
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Zueri-Nordwand

***

Update Listing 20.4.2009: Hint bei Station 3 und Endcache erweitert.

*** ***

Update Listing 10.8.2008: Hint bei Station 3 geändert.

***

Update Listing 7.9.2007: Zusätzliche Hints eingefügt bei Station 3 - 5

***

Dies ist die Fortsetzung des (archivierten) Caches "Crossing over" Der Starpunkt liegt zu Ehren von "Crossing over" an diesem Ort. Die Gefahr einer Pluenderung ist jetzt jedoch reduziert.

Die "Zueri-Nordwand" kann bei Nacht, Nebel, Naesse, Vereisung und Schnee gefährlich werden und sollte in diesen Faellen unbedingt gemieden werden. Rutschgefahr! Aber auch bei guten Bedingungen: Trittsicherheit, Kondition, gutes Schuhwerk und wenn möglich eine genaue Karte, ist bei dieser Tour ein absolutes Muss. Lasse dir Zeit, dies ist kein Drive-in Cache. Mit zwei - drei Stunden würde ich rechnen. Bist du koerperlich fit, vielleicht auch weniger. GPS Empfang ist, vor allem im oberen Teil der Route, schlecht. Ich bin mehrmals in der Zueri-Nordwand herumgekraxelt und hatte immer wieder unterschiedlich Koordinaten bzw. grosse Abweichungen ermittelt. Aus diesem Grund findest du für den oberen Teil der Zueri-Nordwand zusätzliche Hints und Spoiler -Fotos.

Dies ist ein "Einweg-Multi". Alternativ kannst du jedoch ab Station 4 (kleinere mit Drahtseilen gesicherte Kletterei inbegriffen) oder auf einem Pfad (grausam steil, rutschig und ungesichert) vom Final-Cache ca. 30 Minuten weiterwandern und dann mit oeffentlichen Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt zurückkehren. Dies ist jedoch nur geuebten Berggänger zu empfehlen. Bei Unsicherheit gilt immer: Umkehren!

Verlasse nie die Pfade (ausser kurz vor dem Final-Cache), alle Zwischen-Caches (keine Micros) sind am Wegrand, bzw. max. 2m daneben. Bist du nicht mehr auf dem Pfad, bist du definitiv falsch!


Station 1:
Crossing over

Zwischen Station 1 und 2:
Den Stress und die Stadt lässt du hinter dir

Station 2:
Schoene Aussicht, "typisches" Versteck

Zwischen Station 2 und 3
Welcher Weg nur? Der Unbequeme und Unoffizielle natürlich! Jetzt geht es in die Hoehe. Bei der nächsten Abzweigung meidest du den steilen Anstieg. Alles gerade aus. Bei der Hoehle bist du schon zu weit, gehe in diesem Falle einige Meter zurück,

Station 3
Eine Koerperlänge klettern ist angesagt, langer Arm ist von Vorteil

Zwischen Station 3 und 4
Zuerst ca. 70 Meter geradeaus, scharf abbiegen nach rechts, dieser Pfad ist in der Vegetationsphase kaum sichtbar, dann nach 50 links, jetzt bist du auf dem Grat und somit richtig. Jetzt kannst du enspannt, dem Grat folgend, die Wanderung bis Station 4 geniessen.

Station 4
Bleib auf dem Weg, Blick nach unten

Zwischen Station 4 und Endcache
Bitte während der Vegetationsperiode keine Gruenflaechen betreten. Ein kaum ersichtlicher brutal steiler Pfad führt oestlich von der Gruenflaeche in die Hoehe. Auf der Hohe des End-Caches traversieren nach Westen

Endcache
Evtl. schlechter oder kein GPS Empfang. Deshalb: Zuoberst, Ost, am Rande, Blick nach oben



Anreise:
Oeffentliche Verkehrsmittel:
Vom HB mit Uetlibergbahn bis Schweighof; mit Kleinbus 73 bis Friedhof Uetliberg; oder ab Station Schweighof 10-15 Minuten zu Fuss bis zum Start des Multis.

Parkplätze:
N 47 21.608 E 008 30.024, blaue Zonen max. 4 Stunden (sollte reichen), als Friedhofbesucher kannst du auch beim Friedhofparkplatz parkieren.

Additional Hints (Decrypt)

Fgngvba 1: Fpunhr hagra
Fgngvba 2: Jrtenaq, Onhzfgehax
Fgngvba 3: Uöuyr üore qrz Jrt, erpugf arora qrz Rvatnat, hagre Fgrva haq Fnaq, 620 z ü.Z.
Fgngvba 4: Oyvpx haq Tevss anpu hagra, 680 z ü.Z.
Svanyr: Yvpuhat bora, Jnyqenaq, yvaxf iba hagra trfrura, fhpura nhs Nhtrauöur, 755 z ü.Z.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)