Skip to Content

This cache has been archived.

Gunlet: Schade, aber dieser wird archiviert.

More
<

Druden-Born

A cache by Gunlet Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/3/2007
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Düsteres frühes Mittelalter.....

... Übelst wird ein Priester der Kapelle in Ütgenbach von einer Drude während einer Messe beleidigt, woraufhin er die Drude aus seiner Kapelle wirft. Vor dem Gotteshaus flucht die Drude teuflisch und verhext kurzerhand den Priester. Ab diesem Zeitpunkt litt der Priester an Krankheit und Schlaflosigkeit. Er lag danieder und es ging mit ihm immer weiter bergab. Mitglieder der Gemeinde brachten dem Priester Wasser von der Hanfbachquelle, weil diese zur damaligen Zeit bekannt dafür war, das sie heilendes Wasser ausschütte. Alsbald ging es dem Prister wieder besser und er wurde wieder gesund. Seit diesem Zeitpunkt heißt die Quelle "Druden-Born".

 

Soviel zu der Legende.

Der Name der Quelle setzt sich aus den Worten "Druden" (in der altdeutschen Vorstellung eigentlich Jungfrau oder Priesterin, aber auch Kobold) und "Born" (Quelle, Brunnen) zusammen.

Vielleicht sollte man aber auch wissen, das am Hanfbach keine betäubenden Pflanzen im Mittelalter angebaut wurden, sondern das der Name des Baches vom keltischen "Hanapha" (was soviel bedeutet wie "klingender Bach") herrührt. Spätere Germanen konnten die keltische Sprache jedoch nicht deuten und so haben sie aus Hanapha zuerst Hanaf-Bach gemacht. Im Laufe der Zeit wurde dann noch das "a" geschluckt und so entstand der Name Hanfbach. Im Jahre 1567 wird die Quelle als "Druden-Born" erstmals bei der Grenzbegehung der Irmenrother Bitze erwähnt. 400 Jahre später wurde die Quelle neu gefasst. Vormals entsprang sie etwa 100m nördlich von der heutigen Quelle in den Feldern als mehrere Rinnsale. Die neugefasste Quelle schüttet etwa 1 Kubikmeter Wasser pro Stunde aus. Ob die Wasserqualität aus heutiger Sicht noch als heilend gelten soll, bleibt mal in Frage gestellt. Man sollte das Wasser auf jeden Fall nicht trinken.

Vielleicht noch interessant im Zusammenhang mit Druden:
Ein Pentagramm steht normalerweise auf zwei Spitzen. Bei dem Drudenfuß, auch Alfenfuß genannt, weist jedoch nur eine Spitze nach unten. Der Name stammt vom Glauben, dass Druden einen Fußabdruck hinterlassen, der in etwa dem Pentagramm gleicht. Bisweilen wird in dem Vogelfuß der Druden der Ursprung der Form des Pentagramms gesehen.



Bitte die Dose wieder gut tarnen, damit der Cache lange hält.

Happy Hunting...

01.05.2010 - neue Dose und neues Logbuch
27.05.2012 - neue Dose

Additional Hints (Decrypt)

Rpxr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

357 Logged Visits

Found it 327     Didn't find it 13     Write note 7     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 9 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.