Skip to content

This cache has been archived.

ApproV: Da es hier seit Monaten keinen Cache zu finden gibt, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Moritzbastei

A cache by whiterabbit_LE Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/24/2007
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Moritzbastei


Die Moritzbastei mit ihren Mauern und Gewölben ist der letzte Rest der ehemaligen Stadtbefestigung. Sie wurde von 1551 bis 1553 auf Befehl des sächsischen Kurfürsten Moritz durch den Baumeister Hieronymus Lotter errichtet, nachdem sich die Stadtmauer in diesem Abschnitt 1547 im Schmalkaldischen Krieg als zu schwach erwiesen hatte.


Moritzbastei heute

Vermutlich war schon im Laufe des 12. Jahrhunderts der Leipziger Siedlungskern von Erdwällen und Gräben umgeben worden. Nach 1200 bildete sich die etwa 2,5 km lange, ringförmige Stadtfestigung mit Stadtmauer, Wehrtürmen und Stadtgräben heraus, wie sie bis ins 18. Jahrhundert bestand. Bedenkt man den gewaltigen Bauaufwand für die Errichtung dieser Befestigungsbauwerke, zu denen Bastionen, Stadttore, Tortürme, Brücken und schließlich auch die markgräfliche Burg, die Pleißenburg, gehörten, so wird klar, dass sich über die Jahrhunderte der Verlauf der Stadtbefestigung nur wenig änderte.
Die Basteien stellten eine Neuerung im Wehrbau des 16. Jahrhunderts dar. Die aus der Mauer heraustretenden polygonalen Bauwerke sollten den Feind bereits im Vorfeld aufhalten. Ihre abgeböschten Außenmauern verminderten die Kraft auftreffender Kanonenkugeln. Auf der Moritzbastei stand bis zur Zerstörung im zweiten Weltkrieg die 1796 von Johann Friedrich Carl Dauthe begonnene und nach seinem Tode von August Wilhelm Kanne erst 1834 vollendete Städtische Bürgerschule.


Moritzbastei und Städtische Bürgerschule

An der stadtabgewandten Seite der Bastei ist noch das kurfürstlich-sächsische Wappen aus verwittertem Sandstein zu erkennen. Ein Teil der Kasematten der Moritzbastei ist seit 1974 zum Studentenclub der Universität ausgebaut worden.


Der Verlauf des ehemaligen städtischen Fortifikationssystems um den Altstadtbereich zeichnet sich noch heute markant als Grüngürtel und Innenstadtring (Promenadenring) ab.


Promenadenring 1777



Informationen zum studentischen Wiederaufbau

Bildergalerie



Zum Cache:

Es gab ihn mal kurz, einen großen Cache innerhalb des Innenstadtringes mit Platz für Tauschgegenstände und trackable items . Nun ist es nur noch ein Small und das Versteck ist auch ein anderes. Am neuen Versteck ist etwas mehr Vorsicht geboten.

Viel Spaß bei der Suche

 whiterabbit 

Additional Hints (Decrypt)

[de]obqraanu
[eng]arne gur tebhaq

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)