Skip to Content

This cache has been archived.

ApproV: Leider wurde auf die Reviewer-Notiz bislang nicht geantwortet. Deshalb erfolgte heute die Archivierung dieses Caches, d.h. er wird nicht länger auf den Listen auffindbarer Geocaches geführt. Sollten sich neue Aspekte ergeben nimm bitte Verbindung mit mir auf, die Archivierung lässt sich innerhalb von drei Monaten wieder rückgängig machen.
Mit freundlichen Grüßen,
ApproV (geocaching.com - Volunteer reviewer for Germany) [green]Hinweis: Benutze bitte nicht die "Antworten" Funktion deines Mailprogrammes, um auf diese Nachricht zu reagieren! Gehe auf deine Cache-Seite und sende eine Mail an ApproV aus dem Log dort. Bitte gib immer die URL oder den Wegpunkt (GCxxxx) deines Caches an![/green]

[url=http://www.die-reviewer.info/guidelines.htm]Das geocaching.com-Regelwerk in Deutsch[/url]

More
<

Gotteshäuser - Maria Rosenkranzkönigin

A cache by Smeagle Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/8/2008
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Schneller Tradi mit Parkgelegenheit und Logbank Warum hier? Weil Meindorf eine Kapelle hat und noch keinen einzigen Cache. Auch weil es Zeit wurde das ich auch mal einen Micro lege. Ach ja. Wäre es nach meinem Sohn geganen wäre es ein Nano ohne Hints geworden. :-)

Die Meindorfer Kapelle

 

Nach langem Bemühen hatten die Meindorfer Bewohner im Jahre 1882 es geschafft, eine eigene Schule zu erhalten um ihren Kindern den langen Schulweg nach Menden zu ersparen. Nunmehr wünschte man sich auch ein neues Gotteshaus. Am 19. Januar 1905 wurde beschlossen einen Kapellenbauverein zu gründen, um das Projekt eines eigenen Gotteshauses zu verwirklichen.  Dank der Opferbereitschaft der Meindorfer, unterstützt von den außerordnendlichen Zuwendungen und Bemühungen der örtlichen Vereine waren bereits nach 5 Jahren, Ende 1910 die gesammelten Baugelder auf 12.000 Reichmark angewachsen, eine Leistung, die uns heute noch Bewunderung abverlangen muss. Der damalige Ortsvorsteher und Vorsitzender des Kapellenbauvereins, Johann Wilhelm Brauweiler, stellte das Baugrundstück kostenlos zu Verfügung.  Im Jahr 1911 legt der Siegburger Architekt Schopp unter Anweisung des Diözesanbaumeisters Vincenz Statz den Plan für einen gotischen Kirchenbau vor. Die Baukosten wurden unter Berücksichtigung von Eigenleistungen auf 17.000 Reichsmark beziffert. Die Baugenehmigung wurde erteilt und am 13. Juni 1911 fand der erste Spatenstich statt. 

Die Bauarbeiten gingen so zügig voran, dass der Vorstand sich bereits im November 1911 mit der Inneneinrichtung der Kapelle befassen konnte. Die Lieferung der Altarmensa wurde dem Steinmetz Henrich aus Siegburg übertragen, er schenkte aus diesem Anlass der Kapelle zwei, heute noch vorhandene Weihwasserbecken. Den Meindorfer Junggesellen verdankt die Kapelle zwei Glocken, der Architekt Schopp und der Vorstand des Vereins stifteten die Verglasung je eines der Rundfenster.

Am 28. April 1912 weihte Dechant Commes aus Königswinter die Kapelle feierlich ein und übergab sie dem Gottesdienst.  Die Kapelle wurde auf den Titel Maria Rosenkranzkönigin geweiht. Die feierliche Konsekration, bei der in den Altar Reliquien der hl. Märtyrer Aureus und Eusebius eingelegt wurden, fand erst neun Jahre später am 2. Mai 1921 durch den Steyler Missionsbischof Franz Wolff statt.

Die Kapelle auf dem Gelände des ehemaligen Abtshofes hatte samt Innenausstattung rund 27.000 Reichsmark gekostet. Dank dem Opfersinn und Gemeinschaftsgeist des kleines Ortes konnte bis zum Jahr 1919 auch die verbleibende Darlehnsschuld abgetragen werden.

 Manch einer mag distanziert zur Institution Kirche stehen, solange er sich aber Meindorf nähert –gleich aus welcher Richtung- und den einem Zeigefinger gleich steil aufragenden Dachreiter der stattlichen Kapelle sieht, fühlt er, dass er hier Heimat findet. Dieses Vermächtnis hat der Kapellenbauverein, von dessen Gründergeneration keiner mehr lebt, bisher bewahrt, und auch die neue Generation des Vorstandes wird dies auch weiterhin tun.

 

Quelle:

 Paul Henseler, Auszug aus der Festschrift des Kapellenbauvereins Meindorf 2005

Additional Hints (Decrypt)

Zntargvfpu. Nhs qre Ybtonax fvgmraq Nhtra trenqrnhf haq qh xnaafg qvr Snyyevaar snfg frura.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

109 Logged Visits

Found it 94     Didn't find it 5     Write note 4     Archive 1     Temporarily Disable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 5 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.