Skip to Content

This cache has been archived.

C-Cacher: Trotz der vielen tollen und netten Log´s wurde ich heute erneut aufgefordert, den Cache zu archivieren, da der Zugang zum "Ort des Geschehens" verboten ist. Und um allem Ärger aus dem Weg zu gehen, ist nun nach 6 Jahren hier schluss.

Weiterhin Happy-Hunting,

C-Cacher

More
<

GPR: Alte Ziegeleigrube in Hagen

A cache by C-Cacher Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/21/2008
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:




Counter

GeoPark Ruhrgebiet: Alte Ziegeleigrube in Hagen

Der Ballungsraum „Ruhrgebiet“ als Kernbereich des „GeoParks Ruhrgebiet“ bildet den größten Wirtschafts-
raum innerhalb Europas. Der GeoPark Ruhrgebiet umfasst eine Fläche von ca. 4450 km2, misst etwa 120 km
in Ost-West Richtung sowie knapp 80 km in Nord-Süd Richtung. Zum GeoPark-Kerngebiet gehören die 11
kreisfreien Städte Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne,
Mülheim an der Ruhr und Oberhausen.
GeoPark RuhrgebietThe population centre "Ruhr district" as a core area "GeoPark
Ruhr area" forms the biggest economic area within Europe.
The GeoPark
Ruhr area covers a surface of approx. 4450 km2,
misses about 120 km in east west direction as well as just 80
km in the north
south direction. 11 cities Bochum, Bottrop,
Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm,
Herne, Mülheim an der
Ruhr and Oberhausen as well.

Die Ziegeleigrube in Hagen - Vorhalle, ist ein ehemaliger Steinbruch.
Seit den 1920er Jahren gelten der noch vorhandene Steinbruch sowie
ein heute nicht mehr vorhandener Aufschluss weltweit als die reich-
haltigsten Fundstellen für Pfanzenfossilien aus dem tiefen Oberkarbon.
Zu einer Lokalität von international bedeutendem Rang wurde sie
durch die Entdeckung fossiler Spinnentiere und Insekten in einer zum
Teil so vollständigen Erhaltung, wie bisher aus diesem Zeitabschnitt
nicht bekannt war. Dies führte seit 1982 zu vielbeachteten wissenschaftlichen Ergebnissen und zahlreichen Publikationen.
Im Mai 2006 wurde der aufgelassene Steinbruch zu einem "Nationalen Geotop" erklärt.

The brickyard pit in Hagen - Vorhalle, is a former stone quarry. Since the 1920s the still available stone quarry as well as
a not
more available explanation today count worldwide than the most extensive finding places to Pfanzenfossilien from
the deep upper cirque voucher. She became a Lokalität of internationally
significant rank by the discovery of fossil
arachnids and insects in a partly so entire preservation, was not
known as before from this period. This led since 1982
to much-notable scientific results and numerous
publications. In May, 2006 the left open stone was explained to a
"National Geotop".

                                                       Goniatit
                                                                             Goniatit
                                                                  Bilinguites superbilinguis

Die alte Ziegeleigrube in bot dem Sammler in der Vergangenheit die besten Fundmöglichkeiten im Namur B
(vor 318 Millionen Jahren) des flözleeren Oberkarbon, und zeigt außerdem eine extreme Faltung auf engstem
Raum. In teilweise lagenweise massenhaft vorkommenden bis zu Kokosnuss großen Konkretionen von Ton-
eisenstein sind nicht selten gut erhaltene Pflanzen und Goniatiten gefunden worden. Die in diesem Aufschluss
gefundenen Fossilien machen Vorhalle zu einer einzigartigen Fundstelle des Oberkarbon.Die enge Vergesellschaftung
mariner und nicht marinen Faunen, sowie Floren und Faunen terrestrischen Ursprungs, zeigen heute, dass diese
Ablagerungen unmittelbar küstennah entstanden. Das Leitfossil der Vorhaller Schichten ist der Goniatit Reticulos
superbillingue, welcher hier massenhaft gefunden wurde.

The old brickyard pit in offered to the collector in the past the best finding possibilities in the Namur B
(before 318 million years) of the upper cirque voucher and shows extreme folds on the narrowest space.
In partial concrete ions seeming massively in layers big up to coconut of tone eisenstein not seldom well-preserved
plants and Goniatiten have been found. The fossils found in this explanation do vestibule a unique finding place of the
upper cirque voucher. Today the narrow nationalisation more marine and not marine fauna, as well as florae and fauna
of terrestrial origin, show that these depositions originated immediately near to coasts. The index fossil of the Vorhaller
layers is of the Goniatit Reticulos superbillingue which was found plentiful here.

Bild2
Bild1

Der Zugang ist bei N 51° 23.033 E 7° 26.597
The entrance is at
N 51° 23.033 E 7° 26.597

Um diesen Cache zu loggen, mache bitte
a) ein Foto von Dir mit dem GPS-Empfänger in der Hand vor der Faltung bei N51° 22.917 E7° 26.750
b) ein Bild mit einer selbstgemalten Zeichnung der extremen Faltung.
c) Schickt mir eine Mail und beantwortet folgende Fragen:
Was ist die Paläobotanik und aus welchen teilgebieten besteht sie?
Wer schrieb das Buch "Als Hagen am Äquator lag: Die Fossilien der Ziegeleigrube Hagen-Vorhalle" ?

Logeinträge ohne Foto, Zeichnung oder der e-Mail werden gelöscht !!!

To log these Cache
a) take a photo of you with the GPS receiver in the hand before the folds at N51° 22.917 E7° 26.750
b) a picture with a selfpainted drawing of the extreme folds.
c) Send me a mail and answers the following questions:
What is the Paläobotanik and of which branches she exists?
Who wrote the book " As Hagen was at the equator: The fossils of the brickyard pit Hagen Vorhalle "?

Log entries without photo, drawing or the email will be extinguished !!!



Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

287 Logged Visits

Found it 281     Write note 4     Archive 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 559 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.