Skip to content

This cache has been archived.

eigengott: Da es hier seit Monaten keinen Cache zu finden gibt, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Ein Sommernachtstraum (NachtCache)

A cache by 708145 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/15/2008
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Ein Sommernachtstraum

Oder doch eher ein Alptraum?

Wichtiger Hinweis: Teil 2 von Station I scheint gefällt worden zu sein. Geht bitte bis auf weiteres davon aus, dass es möglicherweise Maria und Stefan sind, die sich lieb(t)en, auf keinen Fall jedoch Anja und Rainer oder Britta und Frank.

Noch ein wichtiger Hinweis: Ich habe rote Reflektoren eingeführt. Diese bedeuten: HIER SEID IHR FALSCH! Also, bei roten Reflektoren kurz innehalten und schauen, ob es in irgendeiner anderen Richtung weiße gibt.

Jetzt aber:

Eine Runde durch die Werther Egge anlässlich Frau Sommers Erreichen des überaus rüstigen Alters von dreißig Lenzen.

Zu absolvieren ist eine Strecke von knapp 6,5 Kilometern durch teilweise sehr schwieriges Gelände. Argumente wie "Aber da ist ja gar kein Weg!" zählen bei diesem Cache oftmals nicht. Ich denke, mit vier Stunden sollte man rechnen, der Betatest hat knapp 5 Stunden gedauert. Schreibt mal eure Erfahrungswerte in die Logs.
Passt auf, wo ihr hintretet, es gibt Abhänge, Matsch, Dorngestrüpp und andere Gemeinheiten. Der letzte Sturm hat das Terrain auch nicht einfacher gemacht. Wenn ihr euch nicht weiter traut, brecht ab. Geht die Strecke nicht allein. Nehmt ein Handy mit. Der Rettungshubschrauber kann wunderbar bei N 52° 04.992, E 008° 22.846 landen.

Die Strecken sind durch weiße Reflektoren gekennzeichnet, die Stationen durch blaue. Normalerweise wird man von den weißen Reflektoren auf den Reflektorenstrecken allenfalls ein paar Meter alleine gelassen. Seht ihr länger keine, so habt ihr entweder eine Station übersehen, seid vom Weg abgekommen oder es sind Reflektoren abhanden gekommen. Oder ihr seid gerade auf keiner Reflektorenstrecke.

An einigen Stationen müssen die Folgekoordinaten erst errätselt werden, an anderen steht direkt, wie es weiter geht.

Station A ist doppelt vorhanden, nicht wundern. Ist eine Station futsch, habt ihr noch Chancen bei der anderen.

Hinter Station E sollt ihr nicht quer durchgehen - das gäbe Ärger. Geht links herum.

An Stationen G und J sind auf den Rückseiten der Rätsel verschlüsselte Hinweise zur Lösung. Wenn ihr die Rätsel so löst, braucht ihr natürlich die Texte auch nicht zu entschlüsseln.

Hinter Station K eher etwas rechts halten. Ist einfacher.

Angaben wie X Meter in Richtung Y führen i.a. zu keinen exakten Zielpositionen, sondern geben nur grob die Richtung an, wie es weiter geht. Wer sich da blind auf sein GPS verlässt, kann schon mal in eine Schlucht stürzen. Fallt dabei nicht aufs Handy oder aufs GPS-Gerät, damit ihr den Rettungskräften durchgeben könnt, wo sie euch finden.

Zum Final führen keine Reflektoren, dafür sind die Koordinaten recht exakt. Damit sollen Abkürzer verhindert werden. Die Finalkoordinaten können nur bestimmt werden, wenn alle Hinweise gefunden wurden.

Neben der üblichen Nachtcacherausrüstung (GPS, Taschenlampe, Ersatzbatterien, Handy, Cachebeschreibung, ...) dürfte die Bewältigung ohne folgende Dinge sehr schwer über unangenehm bis unmöglich werden:

  • Festes Schuhwerk mit gutem Profil. Es ist teilweise matschig und es sind einige Steigungen und Gefälle zu bewältigen.
  • (Arbeits-)Handschuhe sind empfehlenswert für den Vierfüßlergang bergauf.
  • Ohne eine Pinzette gelangt man nicht an die Hinweise. Die Röhrchen mit den Hinweisen an einigen Stationen sind sehr eng.
  • Mit einem Taschenrechner lassen sich die Finalkoordinaten deutlich schneller ermitteln.
  • Es geht auch ohne Spiegel, aber an einer Station kann er hilfreich sein.
Jetzt noch ein paar eigentlich selbstverständliche Dinge:
  • Versteckt jeden Hinweis und den Cache bitte wieder exakt an der Stelle, wo ihr ihn gefunden habt und tarnt ihn auch wieder genau so.
  • Bitte die Hinweiszettel so behandeln, dass Nachfolgende noch etwas damit anfangen können.
  • "Besser" verstecken ist nicht erwünscht, für Verbesserungsvorschläge bin ich aber offen und dankbar.
  • Die Tüte mit dem Gedöns gehört in den Behälter und nicht der Behälter in die Tüte.

Los gehts bei N 52° 04.982, E 008° 22.548. Da kann man auch wunderbar am Straßenrand parken. Folgt dem Weg in Richtung Ostsüdost und sucht die ersten Reflektoren.

Die Strecke ist übrigens nicht so gefährlich, wie oben angedeutet. ;-)

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Runde, bis bald ... wo doch gleich?

708145



A Midsummer Night's Dream

Or is it a Midsummer Nightmare?

Important hint: Part 2 of stage I seems to be cut down. Assume that maybe Mary and Steve love(d) each other but neither Amy and Ralph nor Britney and Frank.

Another important hint: From now on there are red cat eyes. They tell you: YOU ARE ON THE WRONG WAY! Look for white cat eyes nearby.

A loop trip through the Werther Egge on the occasion of the 30th birthday of Frau Sommer.

You have to cover a distance of about 6.5 kilometers on partial heavy terrain. You should bargain for a duration of about 4 hours, the beta test took nearly 5 hours. Log your empirical value.
Watch your step, there are acclivities, mud, thorns and other surprises. If you do not have the heart to go on abort. Don't walk alone. Take a mobile phone with you. The flying ambulance can easily land at N 52° 04.992, E 008° 22.846.

Tracks are marked by white cat eyes, the stages with blue ones.

At some stages you have to unravel mysteries, at others you are directly told where to go.

Stage A has a security twin, don't be surprised.

Behind Station E you should not cross the "area", bear left.

Decrypt the hints on the backs of the mysteries at stage G and J only if you cannot unravel the mysteries.

Bear a bit right behind stage K.

X meters in direction Y doesn't lead to exact positions but give a hint for an approximated bearing.

There are no cat eyes leading to the final, the coordinates are nearly exact. This is for avoiding shortcuts. You can calculate the final coordinates only if you found all hints.

Additional to the common night caching equipment (GPS, torch, mobile, cache description, ...) you should take following things with you:

  • sturdy shoes with good pattern.
  • (work) gloves for climbing on hands and feet.
  • without tweezers you can't pick the hints out of the tubes.
  • a calculator is helpfull for calculating the final coordinates.
  • a mirror is not necessary but could help at one stage.
Some matters of course:
  • Hide every hint and the cache exactly where and as you found it.
  • Treat the hint chits carefully
  • "Hiding better" is unwanted. Contact me if you have suggestions.
  • The bag with the stuff belongs in the container - not the container in the bag.

Start at N 52° 04.982, E 008° 22.548. You can park your car at the wayside. Follow the way in direction east-south-east and watch out for the first cat eyes.

The trip isn't as dangerous as this text indicates. ;-)

Have much fun with the trip.

708145

Additional Hints (Decrypt)

DE:
Fgngvba Q: Ynffg Rhpu avpug hz qra Svatre jvpxrya: Qre Fgervsra nyyrvar traütg avpug.
Svany: Fghzcs vfg Gehzcs
EN:
Fgntr Q: Qba'g trg jenccrq nebhaq gur svatre: Gur fgevc va vgfrys vf abg rabhtu.
Svany: Fghzc vf gehzc

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.