Mystery Cache

Freiburger Geschichte(n): Der irrtümliche Angriff

A cache by Die Windies Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/6/2008
In Baden-Württemberg, Germany
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Cache Issues:

  • This cache is temporarily unavailable. Read the logs below to read the status for this cache.
Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Geschichtliches um Freiburg oder Geschichten aus Freiburg sind hier das Motto. Mit diesen Caches soll uns Freiburg noch ein bisschen näher gebracht werden. Wer eine Idee hat, ist willkommen, einen Cache beizutragen.
 

Die Startkoordinaten haben zwar etwas mit dem Thema aber nichts mit dem Final zu tun. Der Cache liegt im Stadtgebiet.


Die Stadt Freiburg wurde in den beiden Weltkriegen mehrfach bombardiert. Allein im Ersten Weltkrieg wurde sie durch alliierte Flugzeuge 25 Mal angegriffen.

Freiburgs schlimmster Schreckenstag war jedoch der 27. November 1944 im Zweiten Weltkrieg, an dem ein großer Teil der historischen Altstadt zerstört wurde. Wie durch ein Wunder blieb das Freiburger Münster nahezu unversehrt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt jedoch zuvor schon einmal bombardiert. Dies ist das Thema dieses Caches. Der Bombenangriff wurde durch die eigene Luftwaffe durchgeführt. 57 Menschen kamen dabei ums Leben, darunter viele Kinder: es wurde ein Kinderspielplatz getroffen.

Warum die Deutsche Luftwaffe die Stadt Freiburg angriff, wurde nach dem Krieg erforscht. Im Zuge des Westfeldzugs der Deutschen Wehrmacht waren Flieger auf dem Weg, die Stadt Dijon zu bombardieren. Drei Flieger verirrten sich aufgrund von Navigationsfehlern nach Freiburg. Da sie sich über der französischen Stadt wähnten, warfen sie die Bomben ab. Die Freiburger Flugabwehr identifizierte die Flugzeuge als deutsche Flugzeuge und löste erst Alarm aus, nachdem die Bomben gefallen waren - zu spät für die Opfer.

Noch am gleichen Tag wurden Ermittlungen aufgenommen, die jedoch von der nationalsozialistischen Propagandaabteilung gestoppt wurden. Der irrtümliche Angriff der Deutschen wurde den Franzosen oder auch den Briten zugeschoben.

Verschiedene Mythen zu diesem tragischen Ereignis hielten sich lange, ehe diese nach mehrjähriger wissenschaftlicher Forschung widerlegt werden konnten.

Zur Erinnerung an die Opfer wurde ein Gedenkstein auf dem Spielplatz aufgestellt.


Zum Cache
    
Der Cache soll an diese Tragödie erinnern. Gleichzeitig ist er auch mit vielen positiven Erinnerungen an schöne Kindheitstage belegt (Vor ca. 25 Jahren lag hier schon mal ein Cache. Leider ist er verschollen...).

Finde den Gedenkstein auf dem Spielplatz und gehe von dort aus 33 Meter in Richtung 111 Grad, um den Cache zu finden.

Vorsicht, kleine und grosse Muggel! Bitte bringt selbst einen Stift mit!

Am Boden muss nicht gesucht werden. Bitte die Dose wieder mit Gefühl verstecken.

 
  

Additional Hints (Decrypt)

Qre Fpurva gehrtg; ohrpxra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

231 Logged Visits

Found it 182     Didn't find it 5     Write note 14     Temporarily Disable Listing 10     Enable Listing 9     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 1     Post Reviewer Note 7     

View Logbook | View the Image Gallery of 5 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 1/28/2017 6:13:15 AM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (2:13 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum