Skip to Content

This cache has been archived.

ApproV: Bei diesem "temporär nicht verfügbaren" Cache liegt das letzte "Gefunden"-Datum schon mehr als 3 Monate zurück. Einige Logs weisen darauf hin, dass der Cache tatsächlich ein Problem hat. Deshalb erfolgte heute die Archivierung dieses Caches, d.h. er wird nicht länger auf den Listen auffindbarer Geocaches geführt. Sollten sich neue Aspekte ergeben nimm bitte Verbindung mit mir auf, die Archivierung lässt sich innerhalb dreier Monate wieder rückgängig machen.

Mit freundlichen Grüßen,
ApproV (geocaching.com - Volunteer reviewer for Germany) [green]Hinweis: Benutze bitte nicht die "Antworten" Funktion deines Mailprogrammes, um auf diese Nachricht zu reagieren! Gehe auf deine Cache-Seite und sende eine Mail an ApproV aus dem Log dort. Bitte gib immer die URL oder den Wegpunkt (GCxxxx) deines Caches an![/green]

[url=http://www.die-reviewer.info/guidelines.htm]Das geocaching.com-Regelwerk in Deutsch[/url]

More
<

City Tour Leutershausen

A cache by HoWi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/30/2008
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache soll Euch das Städtchen Leutershausen etwas näher bringen.
Die Heimatstadt des ersten Motorfliegers der Welt, Gustav Weißkopf .

Inmitten einer reizvollen Landschaft, am Oberlauf der Altmühl, liegt das malerische Städtchen Leutershausen. Seine Entstehung wird im 8. Jahrhundert vermutet. Die erste urkundliche Erwähnung als Markt datiert auf den 1. Mai 1000. Im Jahre 1318 wird Leutershausen in einer Urkunde erstmals als Stadt erwähnt.

Da die einzelnen Stationen recht nahe beieinander liegen, dauert der eigentliche Rundgang nicht länger als eine halbe Stunde! An jeder Station müsst Ihr eine Frage beantworten und erhaltet jeweils eine Ziffer für die Koordinaten des Finals. Dort findet Ihr eine kleine 180ml Dose, die sich nur zum Tauschen kleiner Items eignet.

Für die Wege zwischen den Stationen braucht Ihr nicht unbedingt Euer GPS. Wir geben Euch jeweils eine kurze Wegbeschreibung, damit Ihr dem von uns erdachten Weg folgen könnt. Vor allem zwischen Stage 5 und 6 würde Euch das GPS zunächst in die falsche Richtung schicken!

Wer sich für den Besuch des Museums interessiert, der sollte sich vorher über die Öffnungszeiten informieren! Während der Wintermonate ist es leider ganz geschlossen!

Die oben angegebenen Startkoordinaten sind ein kostenloser Parkplatz, von dem aus Ihr Stage1 bereits sehen könnt.

Stage1: Gustav Weißkopf Denkmal (N 49° 17.940 / E 010° 24.581)
Am 14. August 1901 gelang Gustav Weißkopf mit Nr. 21 sein erster Motorflug. Ganze zwei Jahre, vier Monate und drei Tage vor dem der Gebrüder Wright! Leider blieb ihm die Anerkennung seiner Leistungen bis zum heutigen Tage verwehrt! Nach den Flügen mit Nr. 20 und Nr. 21 absolvierte Gustav Weißkopf am 17. Januar 1902 mit Nr. 22 einen Rundflug von 11 km Länge und erreichte dabei eine Höhe von bis zu 60 Metern. Auf der Säule steht eine Maßstabsgetreue Nachbildung von Nr. 21. Die Inschrift verrät Euch, unter anderem, die Länge des Fluggeräts in cm. A = 1. Ziffer der dreistelligen Längenangabe von Nr. 21.

… weiter geht’s zum, nur ein paar Schritte entfernten, Unteren Tor.

Stage2: Unteres Tor (N 49° 17.957 / E 10° 24.560)
Nachdem das Tor 1525 einem Racheakt des Ansbacher Markgrafen Casimir zum Oper fiel, wurde es erst sehr viel später wieder aufgebaut. Auf der Innenseite, der Stadt zugewandt, führt eine steile Treppe zu den früheren Wohnräumen, in denen die beiden Nachtwächter untergebracht waren. Heute beherbergt das Untere Tor das Bäuerliche Museum, das aber nur nach Voranmeldung besichtigt werden kann. Wie viele Durchgänge und Durchfahrten hat das Tor für Fußgänger und Autofahrer? B = Summe der Durchgänge und Durchfahrten.

… weiter geht’s, durchs Tor hindurch und links herum, an der Stadtmauer entlang (Im Malerwinkel).

Stage3: St. Peters Kirche (N 49° 17.963 / E 010° 24.436)
1432 begann man mit dem Bau des Hauptschiffes und des Kirchturms. 1605 baute man die Orgelempore und 1630 die beiden Seitenschiffe an. Umrundet die Kirche, welche Ihr auch besichtigen könnt, und zählt dabei ihre Türen. C = Anzahl der Türen - 1.

… weiter geht’s, die Kirchengasse und die Pfannenstielgasse hoch, zum Marktplatz.

Stage4: Röhrenbrunnen (N 49° 18.000 / E 010° 24.452)
Der Brunnen mit seinen neugotischen Türmchen wurde im Jahre 1852 durch König Maximilian II erbaut. Wie oft ist diese Jahreszahl auf dem Brunnen zu sehen? D = Anzahl der Jahreszahlen auf dem Brunnen.

… weiter geht’s, die Obere Marktgasse hoch, zum Museum.

Stage5: Museum (N 49° 18.030 / E 010° 24.532)
Das im Jahre 1624 vom Markgrafen Joachim Ernst erbaute Gebäude, das ehemalige Landgericht, beherbergt heute das Heimat- und Handwerker- sowie das Flugpionier-Gustav-Weißkopf- Museum. Über der Eingangstüre seht Ihr eine Hausnummer. E = Hausnummer - 1.

… weiter geht’s, rechts am Museum vorbei und hinter dem Gebäude herum, zum Stadtgraben. Am Spielplatz vorbei, außen an der Stadtmauer entlang, zum Oberen Tor.

Stage6: Oberes Tor (N 49° 18.022 / E 10° 24.416)
1945 fiel der obere Teil des Turmes einem Luftangriff der Amerikaner zum Opfer und wurde später wiederaufgebaut. Die oberen, bewohnbaren Geschosse, dienten bis 1962 als Türmerwohnung. Der letzte Türmer hieß Georg Wagner. Die Innenseite des Oberen Tors konntet Ihr bereits vom Marktplatz aus bewundern. Die Information die Ihr sucht, ist aber auf der Außenseite zu finden, dort wo Ihr Euch jetzt befindet. Seht Ihr das Verkehrsschild, welches die Durchfahrtshöhe angibt? F = Die Zahl hinter dem Komma.

… weiter geht’s, zum Final. Folgt dazu einfach dem Schotterweg, der rechts neben dem Oberen Tor beginnt und der Euch außen an der Stadtmauer entlang führt. Auch wenn Euch Euer GPS anfangs etwas anderes anzeigt!

Final: ??? (N 49° 17.ABC und E 010° 24.DEF)
Die Gartenbesitzer werden noch von uns eingeweiht! Bis dahin müsst Ihr entweder vorsichtig sein, oder Ihr erklärt ihnen die Grundzüge unseres Hobbys. Wir glauben nicht, dass dort jemand ein Problem mit der Dose hat.

Viel Spaß und viel Erfolg!
Team HoWi

Additional Hints (Decrypt)

Avpug va Obqraaäur!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.