Skip to content

<

Aktenzeichen GCTBGM/080206-C -Der tote Briefkasten

A cache by Woewarianer Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/17/2008
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Wichtig: Dieser Cache kann nur bei Tageslicht gefunden werden!

Wichtig: Dieser Cache kann nur im Team mit mindestens zwei Personen gefunden werden!


Bei den oben angegebenen Koordinaten könnt Ihr parken.

Erforderliche Ausrüstung:
- GPS-Gerät
- Beleuchtung
- Schreibzeug und / oder
- Digitalkamera
- Fernglas oder Kamera mit starkem Teleobjektiv
- Min. 1 Paar Gummistiefel (evtl. ist nach starken und länger andauernden Regenfällen eine Wathose von Vorteil)
- Taschenmesser
- Gutes Schuhwerk

Es sind einige Kilometer zurückzulegen. Aus diesem Grund empfehlen wir Schuhe, welche Ihr für eine Wanderung nehmen würdet. Achtet auf die Imprägnierung. Je nach Witterung können die "Wege" sehr matschig und feucht sein.


ACHTUNG: ES MUSS ZU KEINER ZEIT EINE HAUPTSTRAßE BETRETEN ODER ÜBERQUERT WERDEN!

ACHTUNG: ZECKENSCHUTZ WIRD DRINGEND ANGERATEN!!

Bitte verschließt alle Stages exakt wieder so, wie Ihr sie vorgefunden habt!

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg.


************************************************************
AKTUELLES:
Nach dem Gewittersturm vom 18.08.19 können kleinere Wege noch nicht bzw. nicht mehr begangen werden. Deshalb wurde die Wegführung angepasst.
Stage 6 hat leider einen grundlegenden Defekt. Deshalb wurde hier eine Ersatzaufgabe ausgelegt.
************************************************************

Weihnachtszeit, Dunkelheit, schlechtes Wetter - endlich mal die Gelegenheit, seinen Schreibtisch etwas aufzuräumen. Wobei ich mit dem Begriff "Schreibtisch" eher das ganze Arbeitszimmer meine. Ein Wust aus Papieren, Fotos, Disketten (ja, sowas tauchte tatsächlich hinter ein paar Büchern auf), Artikeln und Recherchedingen, die seit gefühlten Jahrhunderten friedlich und unangetastet an ihrem Platz schlummerten.

Nach ein paar Tagen archäologischen Wirkens stieß ich auf die Kopie meines alten Film-Rohmaterials, welches ich anlässlich einer Recherche über den Einsatz des GPS bei Waldarbeiten anfertigte und was letztendlich zu Ermittlungen der Polizeidirektion führte. Wahnsinn, seit damals sind fast 14 Jahre vergangen. Was ist eigentlich aus dem Fall geworden, der mir einige Abenteuer bescherte. Ich habe nie erfahren, ob der Fall nun endgültig und vollständig aufgeklärt werden konnte.
Ein befreundeter Gerichtsreporter ging der Sache kurz nach und informierte mich über die Einstellung der Untersuchung. Wie, das Aktenzeichen wird geschlossen? Einfach so? Eigenartig. Wenn ich so zurückdenke, was ich damals im Wald erlebt hatte gruselt es mich heute noch…

Nach meinem Abenteuer im Wald ging ich zu Karl, dem Polizisten, und erzählte ihm von meinen Entdeckungen.
Karl ist Polizeibeamter in dem Kommissariat, das den Geschäftshauseinbruch untersucht und aus dessen Beständen das Beweisstück TBN1CV/080206-A verschwunden war.
Überraschenderweise teilte er mir mit, dass die Ermittlungen dem Kommissariat entzogen worden waren.
„Aus heiterem Himmel kam eine Anweisung aus dem Innenministerium, dass die weitere Untersuchung des Falls nun in den Händen einer „Spezialeinheit“ liegt. Also waren uns die Hände gebunden, was weitere Ermittlungen betrifft“ sagte Karl. „Aber mir kam da etwas spanisch vor. So wichtig ist ein gewöhnlicher Einbruch in ein Geschäftshaus nun auch wieder nicht. Und diese Spezialeinheit sagte mir überhaupt nichts. Sehr eigenartig“.
„Sie klingen so, als ob Sie, sagen wir mal, private Recherchen vorgenommen hätten?“ entgegnete ich ihm mit einem Augenzwinkern. „Einen Moment, vielleicht habe ich da etwas, was uns weiterhelfen könnte.“
Mit einem kurzen Griff zog ich die Fotos, die ich vom Inhalt der grünen Mappe? gemacht hatte, aus meinem Rucksack.
„Na das ist ja ein Ding. Und die haben Sie bei Ihrem Ausflug in den Wald gemacht?“ Verwundert erhob sich Karl und beugte sich über den Tisch.

Wir studierten die Fotos eine ganze Weile, konnten aber nichts damit anfangen. Satellitenbilder, Informationen über den Ural, eine Bahnauskunft, ein Teil eines russischen Zugfahrplans...
„Moment!“ rief Karl auf einmal. „So etwas habe ich schon mal gesehen“.
Hastig stand er auf und ging zu einem großen Stahlaktenschrank, wie man ihn aus diversen amerikanischen Krimiserien kennt.
Karl fischte einen Aktenordner heraus und schüttete seinen Inhalt auf den Schreibtisch.
Nachdem er etwas in dem Wust gewühlt hatte, hielt er mir ein zerknittertes Stück Papier hin.
„Verblüffend“, sage ich. „Ein Teil eines russischen Zugfahrplans. Ob die zusammengehören?“
Wir legten das Foto mit dem Papier aus der grünen Mappe daneben. „Passt wie angegossen“.
„Aber was soll uns das sagen?“
„Hier, schauen Sie mal!“ sagte Karl. „Diese farbig markierten Ziffern. Das ist doch bestimmt wieder ein Hinweis.“


Nach einiger Zeit tiefer Grübelei hörten wir unsere Mägen knurren.
„Mit leerem Magen denkt es sich schlecht, wir sollten....“ sagte Karl.
„DAS IST ES!“ Mit einem Mal war mir klar, was sich hinter den Ziffern verbarg.
„Im Wald habe ich diese Angaben auch schon mal gesehen.
Ich denke nicht, dass die Spezialeinheit über die gleichen Informationen verfügt wie wir, also haben wir beide einen Vorteil“, lächelte ich verschmitzt Karl an.
„Das stimmt, aber wer weiß wie lange. Wenn wir herausfinden wollen, was dort ist, sollten wir sofort losfahren“ entgegnete er. „Im Übrigen muss ich sowieso etwas abnehmen“ fügte er nicht sehr überzeugend hinzu.





Additional Hints (Decrypt)

Fgntr 4: Bfgra. Snyyf rva Sbgb avpug trshaqra jveq, vzzre jrvgre.
Fgntr 6: Hagre Evaqr haq Ubym na yvrtraqrz Onhzfgnzz.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.