Skip to Content

This cache has been archived.

Qualiflyer: Nachdem der Zustand des Caches immer noch unverändert ist, wird das Listing archiviert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte eine E-Mail (GC-Nummer nicht vergessen!). Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, und die Location immer noch frei ist, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

Qualiflyer ~ geocaching.com admin

More
<

Gletschertöpfle Göfis

A cache by Engile&MrN Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/27/2008
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Und ein weiterer Nano in userem schönen Göfis.


Ein besonders reiches Waldwegnetz erschließt die Gemeinde Göfis als beliebten Ausflugsort. Ein besonderes Naturdenkmal ist der anlässlich der Bauarbeiten des Amberg-Autobahntunnels entdeckte Gletschertopf. Der mächtige Gletschertopf mit den "Gletschereien" wurde fachgerecht freigelegt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Entstanden in der letzten Eiszeit, als sich die Oberfläche des Illgletschers noch 1800 Meter über dem Meer befand. Das Gletscher-Schmelzwasser stürzte die Splaten hinab, erreichte den felsigen Untergrund und wirkte dort erodierend, ausschürfend.

Gletschertöpfe stammen aus der Eiszeit. Sie entstanden durch Schmelzwasser, das durch die Gletscherspalten zum Gletscherbett hin abfloss. Dieses Schmelzwasser vereinigte sich zu Strömen und bildete an gewissen Stellen Wirbel. In diesen Wirbeln herrschten Fliessgeschwindigkeiten von bis zu 200km/h und hohe Drücke. Die Haupterosionsarbeit mit Aushöhlen des Felsbettes leisten dabei der mitgeführte Sand und die Kiespartikel, in seltenen Fällen auch einzelne Findlinge. Die Theorie, dass ein im Wasser drehender Findling den Gletschertopf wie ein Mühlestein aus dem Felsen fräst, ist falsch und veraltet. Primär handelt es sich um den Auftreffpunkt einer Gletschermühle, oder lokale Wirbel.

ES MUSS KEIN STEIN BEWEGT UND KEIN WEG VERLASSEN WERDEN!!!

Gratulation an Eichi&Olga zu GOLD (ES WURDE AUCH MAL ZEIT, DASS ANDERE EINEN FTF ERGATTERN), MS-FK zu SILBER und Jasi+Saba zu BRONZE>/Font>

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

218 Logged Visits

Found it 175     Didn't find it 26     Write note 6     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 1     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.