Skip to Content

This cache has been archived.

SaRa: Der tapfere Asia-Keimling...den Brunnen-Wartungs-Muggels hatte er so tapfer getrotzt, und jetzt wurde er doch so gnadenlos geruft - armer Kleiner - Ruhe sanft...

More
<

Keimling 8 - Mikro-Kultur Asien

A cache by SaRa Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/29/2008
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Mikro-Kultur Asien

Jetzt hat die stadtbekannte Keimzelle in Dingolfing GC1A8Q4 auch noch einen asiatischen Ableger hervorgebracht - nein so was, zwinker! Das ist eine einfache, schnelle Dose fuer so mal zwischendurch.

Eine klein wenig dezente Handhabung bei der Bergung waere Klasse! Der Cache ist so deponiert, dass er trotz der exponierten Lage mit ein wenig Umsicht auch trotz Vermuggelung stressfrei zu machen sein sollte. Das eingestellte Spoilerbild wird euch, wenn notwendig weiterhelfen.

Hier ist es besonders wichtig, das Doeschen nach dem Fund wieder wirklich sorgfaeltig verschliessen und nicht irgendwie, sondern bitte genau so wieder zu platzieren, wie ihr es vorgefunden habt - ganz dickes Dankeschoen!

Der Straubinger Bildhauer Hans Rieser bringt mit seinem Brunnen "Lotusblaetter" aus dem Jahr 1983 Asien nach Dingolfing.

Die Lotuspflanze - Botanische Bezeichnung: nelumbo nucifera
Sie ist in den warmen Gebieten Asiens und Australiens, sowie in Nordamerika beheimatet, war aber frueher auch im mediterranen Raum verbreitet, wo sie jedoch ausgerottet wurde. Der Lotuspflanze wird hauptsaechlich im asiatischen Raum spirituelle Bedeutung beigemessen. Sie erhielt vor allem im Hinduismus und im Buddhismus, sowie in den Kulturen Indiens, Ostasiens und auch Alt-Aegyptens einen hohen Symbolcharakter. Sie steht fuer Transformation und Erleuchtung, denn ihre Wurzeln stecken im schwarzen Schlamm unter Wasser. Die Pflanze verwandelt den dunklen Morast, indem sie daraus ueber der Wasseroberflaeche zarte, lichte und wunderschoene Blueten hervorbringt. Sie gilt hauptsaechlich als Synonym fuer Reinheit und bekommt als Sinnbild fuer Regeneration bei Opfern und Bestattungen vor allem im Buddhismus rituelle Bedeutung. In jedem Buddhatempel ist eine Lotuspflanze zu finden, und die Chakren, die Bewusstseinsebenen des Menschen, werden in Form einer Lotusblume visualisiert.
Dies laesst sich vor allem auf das Erscheinungsbild der Wasserpflanze zurueckfuehren. Ihre großen schildfoermigen Schwimmblaetter, welche majestaetisch von langstieligen 35 Zentimeter großen, rosa oder weißen, gefaecherten Bluetenblaettern gekroent werden, bleiben immer sauber. Erst vor wenigen Jahren wurde von Prof. Wilhelm Barthlott die verantwortliche Oberflaechenstruktur entdeckt, was auch das außerordentlich effektive Abweisen von Schmutzpartikeln erklaert. Bei der Lotuspflanze hat die Natur einen effizienten Selbstreinigungseffekt hervorgebracht, welcher kaum zu ueberbieten ist. Fuer den sogenannten Lotuseffekt ist die hydrophobe und strukturierte Oberflaeche des Blattes verantwortlich. Die Blaetter von Lotus sind das Vorbild fuer selbstreinigende technische Oberflaechen (Lotus-Effect®), die heute weltweit eingesetzt werden, wie zum Beispiel an Fassaden von Gebaeuden.
In der asiatischen Kueche (Indien, Japan, China), wird Lotus als Gemuese verwendet. Gegessen werden die staerkehaltigen Wurzeln sowie die Bluetenblaetter und die Samen. Die Wurzeln werden, in Scheiben geschnitten als Kochgemuese zubereitet, oder getrocknet und zu Mehl vermahlen, Auch aus den geschaelten Samen wird Mehl hergestellt. Sie koennen aber auch gesalzen und wie Erdnuesse gegessen werden. Die Bluetenblaetter isst man als Blattgemuese. Die staerkehaltigen Rhizome werden in Korea in Sojasauce eingelegt und als Beilage gereicht. Ferner werden die Rhizome auch in Vietnam als Salat verspeist. Die Kerne, die der Frucht entnommen werden, werden in Vietnam als Knabberei am Abend verzehrt, es wird ihnen eine leicht beruhigende Wirkung nachgesagt.
Mehr Infos zu Verbreitung und Kultur z.B. auch bei Botanische Gärten der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

So jetzt wuenschen wir euch viel Spaß mit dem kleinen Asien-Ableger! Gruesse und allseits happy hunting SaRa -Sabine + Rainer

 

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

105 Logged Visits

Found it 91     Didn't find it 4     Write note 3     Archive 2     Unarchive 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 2 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.