Skip to Content

<

Schnappenkirche

A cache by parafux Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/15/2008
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

[ger]Hallo liebe Cachefreunde, heute habe ich wieder ein Mal einen sehr sehr einfachen Cache für Euch an einer wunderschönen Stelle platziert.
[en] Hi all, today I have hidden a new very very easy cache for you on a beautiful place with a beautiful view.

you can get the gpx-file for free here: (visit link)

[ger]Um zur Schnappenkirche zu gelangen müsst Ihr eine ca. 1h dauernde Wanderung in Kauf nehmen. Dort oben habt Ihr einen der schönsten Ausblicke hinunter zum Chiemsee, den man mit relativ wenig Aufwand haben kann, abgesehen natürlich man fährt mit der Bahn auf den Hochfelln.
Ihr könnt entweder von Marquartstein aus los gehen. Dieser Weg ist etwas leichter und auch sonniger, da südwestseitig. Wenn ihr von dort aus losgeht haltet Euch immer Richtung Schnappenberg oder Staudacher Alm. Die andere Alternative ist, dass Ihr von Staudach aus losgeht. Dieser Weg ist schattiger, steiler jedoch durch den Wald auch etwas abwechslungsreicher. Zeitlich sollte es keinen Unterschied machen. Man braucht eine gute Stunde von beiden Startpunkten aus.

Oben angekommen schaut Euch auf jeden Fall die schöne Kapelle an und geniesst den Ausblick bei einer kleinen Brotzeit. ca. 100 m weiter hinter der Schnappenkirche (also wenn man Richtung Staudach durch den Wald geht) befindet sich ca. 10 m unterhalb der Kapelle eine eingefasste Quelle.

Falls Ihr die Koordinaten dort nicht exakt lokalisieren könnt, erhaltet Ihr durch den Hint eine detailierte Beschreibung.

Hier noch ein Paar Informationen zur barocken Schnappenkirche (1100 m), die dem heiligen Wolfgang geweiht ist:
Das nach den Plänen des Traunsteiner Stadtbaumeisters Wolfgang König in den Jahren 1637 bis 1639 erbaute Gotteshaus enthält als Sehenswürdigkeit ein vom Münchener Hofmaler Kasper Amort im Jahre 1644 gemaltes Altarbild. Dieses zeigt den Patron der Kirche, Wolfgang von Regensburg.
Bis Ende des 18. Jahrhunderts fand dort immer sonntags ein Gottesdienst statt. Es gab dort nach der Messe immer ein großes Festmahl mit Almkäse, -krapfen, Kaffee, Kuchen ... und es nahmen neben dem Kirchenchor und dem Pfarrer auch die ganze Ortsgemeinde teil. Heute findet dort leider nur sehr selten noch eine Messfeier statt.
Einer alten Volkssage nach hat sich einmal ein Hirsch in die Kapelle vor einem Unwetter geflüchtet. Als das Tier in der Kapelle war schlug hinter ihm die Tür zu und es war eingesperrt. Doch der Hirsch begann das Glockenseil aufzufressen. Ein Jäger kamm durch das Geläut herbeigeeilte und befreite den Hirsch. Es heisst auch, dass der Hirsch auch heute noch zur Schnappenkirche zurückkehrt und dem heiligen Wolfgang für die Rettung aus dem Gefängnis dankt.

Wenn Ihr Zeit habt, geht auf jeden Fall die Wanderung noch ca. 20 min weiter bis zur wunderschönen Staudachalm. dort könnt Ihr richtig urig Brotzeit machen und/oder die Berglandschaft bei einem erfrischenden Radler/Bier/Kaffe usw. geniesen.

So jetzt hoffe ich, dass Ihr viel Freude an diesem Ort habt und wünsche Euch noch ein gutes Wetter tolle Fernsicht und eine gute Spürnase natürlich.

Ach ja, versucht am Besten dort nicht am Wochenende raufzusteigen, denn dann ist vor der Kapelle auch einiges los. Unter der Woche habt Ihr den Platz meistens für Euch alleine.

Ursprünglicher Inhalt des Caches:
- Logbuch+Bleistift
- wissenschaftl. Taschenrechner
- 1 Penny (GB)
- Französisch/Deutsch-Wörterbuch
- 2 schöne Dias
- Knetmasse für Kinder

Gruß und viel Spass

Andreas

ps.
bitte bewertet meine caches mit GCVote

[en]To reach the "Schnappen-church" you have to do a 1h hiking tour. There you have one of the best views to the lake Chiemsee. You can start from the village Marquartstein. That way is a bit easier and you've more sun. You should follow the signpostings direction Schnappenberg or Staudacher Alm.
The other alternative is to start in the village Staudach. That way is steeper and you've more shaddow but although more diversified. On both ways you'll need a good hour to reach the church.

Around 100m behind the church, if you come from Marquartstein, in the forest, you'll find about 10m below the path an enclosed source.
If you cannot localize the coordinates exactly you'll find a good hint below.

Here are some Informations about the baroque church Schnappenkirche (1100m). It is consecrated to saint Wolfgang.
It is build from 1637 to 1639 after the plans of Wolfgang König and contains an altar painting from the famous Kasper Amort from 1644.
Until the 18th. century every sunday a holy mass was celebrated. After each mass a big feast with mountain-cheese, coffe and cake, ..., was held. Today very rarely a mass will take place.
According to an old tale a deer fleed into the church because of a bad thunder storm. As the animal was inside the door fell shut and the deer was locked. The deer began
to eat the bells rope. A huntsman, hearing the sound of the bells, came and rescued the deer. One said, that the deer even today returns to the church to thank Saint Wolfgang for the liberation.

If you have time, you should continue the hiking tour for 20 minutes to the wonderful "Staudachalm". There you'll get good snacks and beer.

Now I hope you'll have a lot of fun at that place and I wish you good weather and of course a good nose.

Oh, and better avoid the weedends, because many people will come then.

Originally content of the cache:
* logbook and pencil
* scientific calculator
* 1 Penny (GB)
* dictionary german-french
* 2 nice slides
* plasticine for kids

have fun and take care

Andreas

Additional Hints (Decrypt)

[ger]Iba Znendhnegfgrva ure xbzzraq, jraa zna ibe qre Xncryyr ibeorv trug pn. 15z anpu qre Xncryyr na qre Fgryyr jb rf jvrqre va qra Jnyq trug frug Vue erpugf ibz Csnq rvar znexnaagr Fgryyr, jb va rgjn Fpuhygreuöur rva Onhz frvar Jhemrya fpuyätg. Qvr Jhemrya ovyqra rvara Ubuyenhz qre traütraq Cyngm süe rvara Fpungm ovrgrg
[en] pbzvat sebz Znedhnegfgrva, cnffvat gur punccry, nobhg 15z nsgre gur punccry ba n cynpr ragrevat gur sberfg lbh'yy frr ba gur evtug fvqr n irel fvtavsvpnag nern. nobhg gur uvtu bs lbhe fubhyqref n gerr unf vgf ebbgf. Gur ebbgf sbez n ubyr sbe rabhtgu fcnpr sbe n gernfher.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

366 Logged Visits

Found it 359     Didn't find it 1     Write note 5     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 40 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.