Skip to Content

This cache has been archived.

Tapahuga: Um 0:26 Uhr bekam ich von Team Wawa666 eine Mail mit folgendem Inhalt:
Ausser zwei grossen Löchern können wir nichts finden.
Darauf hin fuhr ich zum Cache und musste feststellen, dass der letzten Gruppe "Jemand" gefolgt sein muß und alles, aber auch WIRKLICH ALLES eingesammelt hat.
Egal ob Reflektoren oder Petlinge, sogar das festgenagelte Klettband, an dem ich Bernd B. befestigt hatte, war weg. Die Schrauben der Befestigungen, sogar der Draht, den Jack_Sparrow gestern noch für ein Reaktivlicht spendierte - alles weg.
Wenn ein Muggel etwas klauen will, nimmt er bestimmt nicht solche Sachen mit, sondern nur die teuren!
Somit sind 2 Reaktivlichter, 1 Soundmodul, 1 Möbeltresor mit Elektronikschloss samt Inhalt wie TB´s, Coins und Tauschgegenstände "abhanden" gekommen.
Ergo werde ich mich jetzt erst einmal mit der zuständigen Forst und Jagdbehörde auseinander setzen [:(!]
Ich sage erst einmal allen Danke, die den Cache gesucht und gefunden haben und vor allem ein ganz grosses Dankeschön für Eure tollen Logeinträge.
LG [b][font=Comic Sans Ms][green]Tapahuga[/green][font=Verdana][/b]

More
<

Europas größter Postraub!

A cache by Tapahuga Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/10/2009
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Bitte die Station Bernd B. und die beiden Stationen mit den zu lösenden Aufgaben nicht abnehmen!


Europas größter Postraub!

 


 

          Täter bei Berlin gefaßt!

 

BERLIN, 16. Oktober 1997.

Der mutmaßliche Drahtzieher des größten Postraubes in der europäischen Geschichte ist am Mittwoch in Falkensee bei Berlin festgenommen worden. Bei dem spektakulären Coup in Zürich hatten mehrere Täter am 1. September dieses Jahres umgerechnet mehr als 63 Millionen Mark erbeutet.

An dem spektakulären Raub am 1. September in der Züricher Fraumünster Post waren insgesamt 18 Täter

beteiligt. Sie erbeuteten mehr Geld als Ronald Biggs und seine Komplizen, die beim legendären Überfall auf

einen britischen Postzug im August 1963 rund 30 Millionen Mark raubten.

Die Schweizer Täter fuhren mit einem kleinen weißen Lieferwagen auf den Innenhof des Postamtes in der

Innenstadt. Dabei passierten sie unbehelligt das Eingangsportal und die Sicherheitsschleuse, weil der Wagen

"Telecom"-Aufkleber trug und mit gefälschten, posteigenen Nummernschildern getarnt war. Auf dem Innenhof

standen zu dieser Zeit Holz- und Aluminiumkisten, in denen Geldnoten im Wert von 84 Millionen Mark

verpackt waren. Sie standen zum Abtransport in die nur 200 Meter entfernte Schweizer

Nationalbank bereit. Die Bande überwältigte mehrere bewaffnete Postbeamte. Einer der Täter ist

Marcello di Santo, ein italienischer Angestellter der Post, dem die Örtlichkeiten und der bevorstehende

Geldtransport bekannt waren. Di Santo wurde, wie 12 seiner Komplizen, inzwischen

von der Schweizer Polizei gefaßt. Drei Italiener und der Libanese wurden weltweit gejagt.

Von der Beute sind nach wie vor rund 40 Millionen Mark verschwunden!

Quelle: berlinonline + rhein-zeitung

 

Bei diesem größten Postraub aller Zeiten erbeuteten

die Ganoven auch einen

Tresor mit wertvollen Münzen ...

... und ihr sollt nun diese verschwundenen Münzen finden!

 

In einschlägigen Kreisen konnte ich in Erfahrung bringen,

dass ein gewisser Bernd B. (Initialien:BB),

ein Ex-Komplize von Di Santo, angeblich weiß, wo die Münzen versteckt sind.

Um sich an ihm zu rächen, wird er Dir vielleicht einen Tip geben.

 

Finde die Hinweise! Finde Bernd B.!

Finde den Schatz!

Ausrüstung:

Notizblock und Stift

 Gute Taschenlampe

Starkes UV-Licht

Nachtsichtgerät oder Digicam

Morsetabelle

Gute Augen - Gute Ohren

und im Sommer Mückenspray ;-)

 

Suche am Startpunkt nach einem Doppelreflektor.

Dort findest Du auch einen Telefonjoker.

Schau Dir die Stationen genau an, benutze Deine Ausrüstung.

 

Bitte alles wieder so „verstecken“, das man auch tagsüber nichts erkennen kann,

Den Deckel vom Final wieder sorgfältig verschließen.

!Bitte die Stationen nicht auseinander nehmen!

Achtet auch Nachts auf Muggels.

 

Logbedingungen:

Keine Hinweise auf die einzelnen Stationen und den Final.

Hints und Spoiler in den Logs werden kommentarlos gelöscht - ... zusammen mit den Logs!

 

Für den Erstfinder gibt es diese unaktivierte FTF-Coin.

 

Additional Hints (Decrypt)

Oreaq O (O O) yrvpug qeüpxra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

94 Logged Visits

Found it 65     Didn't find it 1     Write note 22     Archive 1     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 10 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.