Skip to Content

This cache has been archived.

tabula.rasa: Leider wurde auf die Reviewer-Notiz bislang nicht geantwortet. Daher archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache wieder verfügbar ist und den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Truderinger Enten und viel grün

A cache by Yamun Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/08/2008
Difficulty:
5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Truderinger Enten und viel grün

Grösser! Länger! Weiter! Intensiver! Anspruchsvoller! Spannender! Interessanter! Grüner!
Ein Cache der Superlative!

 

Achtung:
bitte den Schwierigkeitsgrad beachten!

  • mathematische Grundkenntnisse erforderlich (im Zweifelsfall vorher die Formeln anschauen).
  • Kenntnisse von Entenarten (Stage 8) erforderlich.
  • logisches Denken ist vorteilhaft.
  • ein kurzes Basic-Programm ist im Kopf oder auf Papier auszuführen.
  • gleiches gilt für detaillierte Schritt-für-Schritt Anweisungen.
  • nicht geeignet für Farbenblinde.

Hinweise:

  • dies ist nur deswegen ein Myst, weil die erste Stage ausfindig zu machen ist. Ab dann ist es ein Multi.
  • alle Koordinaten wurden mit Google Earth geprüft und bei Testbegehungen mit dem GPSr verifiziert.
  • alle Formeln wurden mehrfach und durch verschiedene Prüfer geprüft.
  • alle Berechnungen wurden vor Ort geprüft, alle Stages mittels GPSr testaufgesucht und geprüft.
  • die Sicherheitswarnungen habe ich eingefügt, nicht weil ich glaube, dass Geocacher sie wirklich brauchen, sondern um zahllosen Beschwerden, dass sie fehlen, vorzubeugen (entsprechend meiner Erfahrung bei meinen ersten Cache).
  • die nicht durchgängige Vergabe der Variablennamen ist entwicklungshistorisch bedingt und nicht weiter von Bedeutung.
  • am Ende der Beschreibung gibt's eine Tabelle, wo man sich die ermittelten Werte eintragen kann.

Die englische Übersetzung erfolgt erst, wenn der Cache einige Male erfolgreich gehoben wurde und keine Änderungen des Textes mehr gewünscht sind. (Sonst müsste ich ja alles 2 x ändern)

mathematische Konventionen:

  • das Ergebnis ist immer 3stellig. Nötigenfalls sind links so viele Nullen anzufügen, bis es 3stellig wird.
  • sqrt(x) = Wurzel aus (square root)
  • x^y = x hoch y (exponent), entsprechend x^(a/b) = x hoch (a/b) (liess sich leider mitunter nicht so schön darstellen, wie z.B. x² und wie ich das gerne gehabt hätte)
  • Die Quersumme wird immer gebildet, indem man die Prozedur so lange wiederholt, bis eine einstellige Zahl verbleibt.
  • Was das Ausrufezeichen (x!) in den Formeln bedeutet wird voraus gesetzt (nötigenfalls nach Fakultät googlen).
  • wer nicht weiss, was modulo ist, googled das besser auch gleich.

physikalische Konditionen / Streckenbeschaffenheit:
Die ganze Strecke ist auch mit dem Fahrrad oder Kinderwagen machbar. Wege sind teilweise nicht gepflastert und können nach Regen matschig sein. Sicherheitswarnung: Dann besteht Ausrutschgefahr mit stark verdreckter Kleidung als Folge! Teile des Wegs sind holprig, was zu starken Erschütterungen des Kinderwagens führt und eine Gefahr des Aufwachens des Kinds beinhalten.
Natürlich ist der Cache das ganze Jahr über machbar, aber je sommerer, desto grüner.
Kein Rundgang, die Tour endet jedoch an einer Bushaltestelle. Der Bus fährt (tagsüber) direkt zum Ausgangspunkt zurück. Die alternative Strecke zum Laufen ist beim Final beschrieben.
Dieser Cache ist nachts teilweise sehr mühsam. Ihn nachts anzugehen bringt eine Steigerung um weitere 2 Sternchen.

Länge (Start bis Final und dann zur Bushaltestelle): 6045 m
Erforderliche Zeit: 02 h 36 min 30 sec (bei einer durchschnittlichen Gehgeschwindigkeit von 5 km/h und einer durchschnittlichen Zeit von 3 Minuten / Stage) - mit dem Fahrrad schneller, mit kleinen Kindern länger

empfohlene Ausrüstung:

  • ein Taschenrechner, der Wurzel, Exponenten, Kreisfunktionen und deren Umkehrfunktionen rechnen kann (wissenschaftlicher Rechner), ist vorteilhaft. Man kann natürlich auch mit den guten alten Tabellen arbeiten oder die Lösungen der Kreisfunktionen grafisch am Einheitskreis nachvollziehen (dann braucht's Zirkel und Geodreieck)
  • für die Nacht: Taschenlampe
  • Zollstock oder Metermass (für Stage 4)
  • Marschverpflegung (es gibt keine Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke)
  • bei grosser Hitze: Trinkwasser (die Pfützen sind dann ausgetrocknet)
  • Stift und Papier
  • GPSr (natürlich geht es auch ohne, wenn man nach jeder Stage nach Hause geht und die errechneten Werte in Google Earth eingibt)
  • ein Gehirn (es muss nicht das eigne sein, man kann ja jemanden mitnehmen, der eins dabei hat) - abzuraten ist jedoch aus Erfahrung von Leih- oder Leasinghirnen weil man nie weiss, in welchem Zustand die sind.

Sicherheitswarnungen:
Bahn: immer wieder, vor allen in der Gegend dieses Caches, wird man diese parallelen Metallstränge, die mit-tels sehr vieler Querbalken verbunden sind, finden können. Obwohl sie sehr ruhig und friedlich da liegen, trügt die Idylle. Völlig unangemeldet kommen hier Züge aller Art vorbei. Sollte ausgerechnet in einen solchen Moment jemand auf den Gleisen sein, kann der Zug in der Regel sehr schlecht ausweichen - das liegt nicht etwa in der Sturheit des Lokführers begründet, sondern ist eher technisch bedingt (für mehr Informationen zu diesem Problem empfehle ich Wikipedia). In der Folge käme es dann zu erheblichen Verspätungen, bei denen viele unbeteiligte Fahrgäste betroffen wären. Das wäre diesen gegenüber unkollegial und würde zudem ein schlechtes Licht auf Geocacher werfen. Daher: keine Gleise überqueren! Das ist zum erreichen des Caches auch überhaupt nicht und nirgends nötig.
Es gibt Strassen, die sind besonders breit, beidseitig mit einen niedrigen Metallzaun versehen und haben gern in der Mitte einen Grünstreifen um sie optisch zu beleben und der Natur etwas Raum zu geben. Dafür hat man hier auf die bunten Wechsellichter verzichtet. Es ergeben sich somit keine Pausen im Verkehrsfluss, der dadurch sehr schnell werden kann. Solche Strassen werden grundsätzlich nicht betreten. Es ist keine Autobahn zu überqueren! Das ist zum erreichen des Caches auch überhaupt nicht nötig. Es gibt eine Unterführung, die auf dem Weg zwischen Stages liegt. Es gibt eine Stage in ihr, ist also gar nicht zu verfehlen.
Wald: und überhaupt beim Aufsuchen von Koordinaten sinngemäss anwendbar: im Wald stehen meist völlig willkürlich verteilt Bäume und anderes Gestrüpp herum. In der normalen, urbanen Landschaft bestehen diese meistens aus Häusern, Laternenmasten, Verkehrsschildern und ähnlichem. Daher, beim Laufen den Blick in Laufrichtung zeigen lassen. Beim Laufen mit dem GPSr in der Hand, den Blick zwischen der Anzeige und dem Weg voraus wechseln lassen, dabei nur langsam laufen. Bei Kontakt mit einem Hindernis die Laufbewegungen einstellen und die eingeschlagene Richtung zumindest vorüber gehend aufgeben.

Achtung: Bitte erst weiter lesen, wenn die Sicherheitswarnungen gelesen und verstanden wurden!


0. opening
der Cache liegt nicht an den angegebenen Koordinaten, und beginnt auch nicht dort. Das rechte Schild hier hat mit den Coords gemeinsam, dass es recht nichtssagend ist - wenn man wissen will, welche Firmen sich dahinter verbirgt, wird man wohl anrufen müssen. Das andere ist Wellness, vielleicht gut für hinterher, nach dem Cache. Der eigentliche Startpunkt liegt im Umkreis von ca. 3 km davon. Er findet sich wie folgt:

  1. finde eine Station im MVV, die aus einen Frauenkurznamen und eins ihrer Schmuckstücke zusammen gesetzt ist. Hint: wechselt man den vorletzten Buchstaben des Frauenkurznamens gegen einen etwas ähnlich aussehenden aus, hat man das Möbelstück, in dem sie ihre Wäsche lagert.
  2. an dieser Station finde ein Denkmal, an das man keine Fahrräder lehnen soll.
  3. zähle die rauen Bänder, die an diesem entlang laufen = B4 + 1
  4. Monatszahl des Datums = B2
  5. zähle ab: Anzahl der Buchstaben des Frauenkurznamens = B1, Anzahl der Buchstaben des Schmuckstücks = B3
  6. berechne die Strecke in m: B1 * B4 + B3 * 25 + sqrt(B2)
  7. berechne den Winkel in °: reihe die Werte für folgende Aussagen aneinander, wobei falsch = 0, wahr = 1: (fährt hier eine U?)(fährt hier eine S?)(fährt hier eine Tram?) + 0.5
  8. gehe die berechnete Strecke im berechneten Winkel.


1 Kunst & Spiel

Du solltest dich jetzt in einem Eingangsbereich befinden, wo es Kunst und Spiel gibt. Hier ist was los, hier wird was geboten, hier gibt es eine Menge Schilder. Suche eins davon, wo eine Buchstabengruppe in der rückwärtigen Reihenfolge des Alphabets drauf ist. Ohne diese Buchstabengruppe, wie viele Wörter sind da noch auf dem gleichen Schild? = A
Diese Frage lautete mal: "Eine andere, gleichartige Einrichtung sagt auf ihrem Schild, was das früher mal war: eine alte _____ Anzahl der Buchstaben = B". Leider wurde das Schild gemuggelt oder man hat vielleicht ged8, diese für den Cacher emanent wichtige Info sei unbedeutend. Diese Frage wird also ersetzt durch diese::
B = Anzahl der Buchstaben des Wortes für eine Verdichtungsanlage von einer Trauertätigkeit.

Hier findet sich auch noch ein Rudel Briefkästen. Anzahl der Einwurfschlitze = C

N 48° 07.(100*(C-1)+B-3) E 11° 39.(B³-C²-A+1)


2. grüne Kunst
Diese Stage wurde leider völlig zerstört und mit einer einfarbigen Farbe überpinselt. Welcher Frefel! Schade um das schöne Kunstwerk, das hier unwiederbringlich verloren gegangen ist und übrigens auch sehr viel grün enthielt.
Entnehme jetzt den Wert für D dem 2dimensionalen Datenfeld nach betrachten der Farbe, mit der die Kunst überpinselt wurde:

D rot grün gelb
hell 8 9 7
dunkel 12 3 4

N 48° 07.(501-C) E 11° 40.(A*B+D+C-1)


3. Mischfarbe
hier steht ein Schild herum und teilt mit, wie denn dieser Weg hier heisst. Aber das interessiert gar nicht so. Am gleichen Mast blühen noch ein weisses Schild mit rotem Rand und ein blaues. Beide haben oben rechts eine kleine 5stellige Zahl.

  1. Bilde die Differenz dieser beiden Zahlen (die kleinere Zahl von der grösseren abziehen)
  2. vom Ergebnis addiere jetzt jeweils dessen erste beiden Ziffern und die letzten beiden, das gibt 2 Zahlen als Resultat (Beispiel: war das Ergebnis 5689, dann rechne 5+6 und 8+9, mit den Ergebnissen 11 und 17)
  3. bilde erneut eine Differenz, indem du von der grösseren Zahl die kleinere subtrahierst. = E

Es gibt auch noch ein gelbes Schild. Es ist nur dazu da, das wenn man seine Farbe mit der des blauen Schild mischen würde, wieder auf das Farbe dieses Caches käme.
Ein kleines Stückchen weiter east warnen bebilderte Schilder davor, was passiert, wenn man hier parkt. Such dir jenes aus, das dir besser liegt. Es warnt mit wie vielen

  • Wörtern? = F + 1
  • Grossbuchstaben? = G
  • H = 4-(Anzahl Zeilen modulo 2)

N 48° 07.(100*H+10*(F+G)+H) E 11° 40.(B²+F*G*H)


4. abwärts
bevor es abwärts geht, siehst du ein Schild von hinten. Es ist ein hochwertiges Güteschild, deswegen sollten wir ihm Respekt zollen, oder wenn wir das metrisch machen wollen, metern. Am besten geht das natürlich mit einem Zollstock oder Metermass.
Noch viel bedeutender ist aber die 5stellige, punktierte Zahl. Teile sie in 3 Gruppen auf, 1 x 2 Stellen, 1 x 1 Stelle, und den Rest - so wie sie dort auch erscheint. Subtrahiere die erste Gruppe von der letzten = I
Beachte die Farbe des Geländers - passend zum Thema. Auf der linken Seite, ganz zu Anfang, also oben, wurden farbige Akzente gesetzt - hier war ein Designer am Werk. Ermittle die Anzahl der auf der zusätzlich aufgebrachten bunten Farben und deren Werte aus der Farbtabelle.
Anzahl der Farben * Summe(Farbzahlenwerte) - 33 = J
Lustwandle nun die Stufen hinunter. 8e drauf, ob und wie bequem sich die Stufen gehen. Sogar einen Absatz gibt es in der Mitte - so du Schuhe an hast, treffen sich nun Treppenabsatz mit Schuhabsatz. Hint: Fahrräder und Kinderwagen können der Treppe auf einen südlichen Umweg auskommen.
Sicherheitshinweis: falls irgendwo Bahngleise auftauchen, bist du eindeutig verkehrt. Nicht überschreiten, sondern unverzüglich umkehren.

color name nbr
white
1
yellow
2
orange
3
pink
4
red
5
violet
10
blue
9
teal
8
green
7
brown
6
grey
11
black
12

N 48° 07.(7*I-A) E 11° 40.((D-1)*J-G*(C+E))


5.
auf dem Weg zur nächsten Stage kann man das sehen, was normal die Alpen ausmacht, und, zum Thema passend, grün.
Wieder verkündet ein Schild, leider ungrün, den Namen der Strasse.

  1. Es geht nur um den Namen des Stadtoberhauptes.
  2. bestimme von dessen 1. Buchstaben die Position im Alphabet
  3. bilde davon die Quersumme
  4. zähle den entsprechenden Buchstaben im Namen ab, der an der Stelle dieses Ergebnisses steht
  5. ermittle dessen Zahl im Handy-Code
  6. zähle wieder den entsprechenden Buchstaben im Namen ab, der an der Stelle dieses Ergebnisses steht
  7. von diesem finde wieder die Position im Alphabet
  8. ziehe davon die Nummer dieses Schrittes ab
  9. zähle den entsprechenden Buchstaben im Namen ab, der an der Stelle dieses Ergebnisses steht
  10. finde dessen Ziffer gemäss Handy Code
  11. zähle wieder den entsprechenden Buchstaben im Namen ab, der an der Stelle dieses Ergebnisses steht
  12. von diesem finde wieder die Position im Alphabet
  13. addiere E dazu
  14. zähle wieder den entsprechenden Buchstaben im Namen ab, der an der Stelle dieses Ergebnisses steht
  15. von diesem finde wieder die Position im Alphabet
  16. bilde nun die Differenz der Ziffern, d.h. subtrahiere die Zehnerstelle von der Einerstelle = K

war doch nicht schwer, oder?

N 48° 07.(A*K*J) E 11° 40.(A*I+sqrt(H)*J+H)


6. Platz!
wieder ist es grün, auch wenn der Platz ein paar rote Stellen aufweist. Sogar die Netze sind grün.
Links vom Tor gibt's ein Schild. Anzahl der Buchstaben des 1. Worts in der 4. Zeile + 2 = L
Das ganze ist hier jetzt einer Baustelle zum Opfer gefallen. Deshalb muss der Wert jetzt anders ermittelt wer-den. Da hilft eine kleine Meditation. Werde ganz ruhig, gehe in dich. Du siehst das Schild vor dir. Ein weisses, rechteckiges, mit einen Text drauf. Mehrere Zeilen lang. Es geht um Öffnungszeiten und für wen der Platz ist. Wenn du das deutlich siehst, dann zähle vom 3. Wort in der 4. Zeile die Zahl der Zeilen und die Wörter in dieser Zeile bis zu einschliesslich diesem Wort.
L = Anzahl Zeilen * Anzahl Wörter + 2

N 48° 07.((A*B+A)*L+F+H) E 11° 40.(J*L-3*F+sqrt(K+D))


7. Abseits
Fahrrad und Kinderwagen am besten kurz stehen lassen, denn schmal ist der Weg. Du kommst eh gleich wieder, es ist nur ein kurzer Abstecher. Denn wie es sich bei einem Fussballfeld gehört, spielen wir ein bisschen, und zwar das Abseits. Wir sind hier nämlich abseits des Fussballsplatzes. An den Koordinaten findet sich ein Zaun auf der Ostseite des Areals.
Oben am Zaun / oberhalb des Zauns befinden sich einige Reihen Draht. Wie viele? = M
Warum = ?

N 48° 07.(100*F+10*H+H²/G) E 11° 40.((B²*6.52*L+G^(D-E))/J)


8. Entenhausen
dir sind vielleicht schon auf dem Weg hierher die vielen Glashäuser aufgefallen. Wenn nicht, bist du wohl anders gelaufen. Greenhouses, wie der Ami sagt, also zum Thema gehörig. Von wem die sind, sieht man hier. Der Name erinnert heftig an eine Grössenveränderung. 3 Wörter stehen hier auf dem Haus, und die Schrift enthält sehr viel grün.
Wenn hier offen ist, was für eine Ente kann man sich kaufen?

Ente
W
Tang-Ente
3
Ald-Ente
17
Medikam-Ente
21
Sukkul-Ente
19
Stud-Ente
8
Zeitungsente
6
Alim Ente
38
Firma M. Ente
39
Rudi M. Ente
41
R. Ente
7
Pol-Ente
43

Das sieht aus wie eine Scherzfrage, es gibt aber genau eine korrekte Lösung!

Zähle alle i in den 3 Wörtern am Haus = N
Du findest auch ein Zeichen, das einer mathematischen Operation entspricht, zwischen 2 Wörtern: = mo

N 48° 07.(C! mo I - W + N) E 11° 40.(N*J + I*A mo (J+H))


9. hoch hinaus!
hier steht was recht hohes herum, da bayrisch, leider nicht in grün. Der Monat aber ist der Farbe hellgrün bis quietschgrün zugeordnet und normal derjenige, wo so was wie das hier aufgestellt wird. Der Bayer sagt's auch gern: ja, ____
Position des 1. Buchstabens des Monatsnamens im Alphabet = O

N 48° 07.(J² mo (-A*B) + E+ N) E 11° 40.(I+L-E+I*N²)


10. Insel, o Ase!
grün ist es auch hier um diesem Objekt rumzu. Es ist zwar keine germanische Gottheit (Ase) anwesend, ist aber trotzdem irgendwie religiös zu verstehen.
((die Jahreszahl beim Georg + M) / (Anzahl der Ecken des Schilds)) / (Anzahl der Schrauben) = Q
Auch hier wurde kräftig gemuggelt - die ganze Stage ist weg. Daher bis auf weiteres Alternativangaben: Anzahl der grauen Metalstümpfe, an denen sich die Stage befunden hatte * 125 = Q

N 48° 07.(F*Q mo (J+B)) E 11° 40.(I+D-E+E*N)


11. Flucht ins Grüne
Hier kann man flüchten, wenn man weiter unten weilt und dort Gefahr dräut.
Schneidet man Salz mit einem Schneidewerkzeug ab oder misst man dessen Länge? Solcherlei Fragen können die Schilder aufwerfen. Doch für den Cache braucht's ganz andere Antworten:
Hausnummer * grosse Löcher in der grossen Metallklappe am Boden mo Anzahl gleicher Schilder am Mast = R

N 48° 07.(F*Q+B*(D²)^(1/4) +J mo G*11) E 11° 40.(I+R+A-E+N²/H)


12. Mopsyburg
die damals recht verfallene Mopsyburg, wie sie seinerzeit gemäss eines dort angebrachten Schilds hiess, ist jetzt wieder renoviert.
(Massnahme, grob von fein zu trennen) + (im vorherigen Satz versteckte 2. Zahl) + (Anzahl der Ecken des Gebäudegrundrisses) = V

N 48° 07.(C! + F! mo L) E 11° 40.(100*E + G*B + R)


13. He's back!

wenn auf dem Weg zu dieser Stage sich ein Strassenschild darüber auslässt, ob sich der Einsatz von Pferden rentiert, bist du richtig.
Der vordere Tisch ist mit grüner Farbe beschmiert und macht ihn passend für das Thema.

(Wer ist wieder da? Handycode seines 3. Buchstabens) / (Anzahl der Tische) = X

N 48° 07.(K*Q+H*X+F mo cos(N)) E 11° 40.(((O+R)/2)² mo E)
Richtig, die Formeln werden grausamer. Aber ich hatte euch gewarnt! Nur Mut, einfach Werte einsetzen und runter rechnen!


14. Enteneier
Sicherheitswarnung: bitte grosse Vorsicht hier! Die Strömung ist mitunter reissend, das Wasser eisig. Dem Kinderwagen die Bremse einlegen. Das Kind mag eine geile Fahrt erleben, aber man hat dann die Bremsung nicht wirklich in der Hand, und die Windel könnte feucht werden.
Erst hatte ich gedacht, ich frage was über die Geländer. Aber es gibt weit schöneres hier! Wasservögel, die Eier produzieren, wahrscheinlich schöne, farbige, nur leider nicht hier, wohl aber irgendwo in Moosfeld. Suche die Legenten!
(Monat wo diese Enten LSF da waren) / (versteckte Zahl im Satz links daneben über die Informatikerin) = Y
Ist dir schlecht? Kein Wunder, ist ja auch eine Bruchzahl!

N 48° 08.(I+J+cos(I+J-C-G)-B) E 11° 40.(Y * B^G + G*J mo F)


15. power
ein Gebäude in völlig unpassenden Farben steht hier vor uns. Es hat keine Fenster und ist von den Stadtwerken.
Wie viele ganz grosse Lüftungsgitter sind oben in den Dachgiebeln angebracht? = Z
Wer wissen will, wer hier so fensterlos wohnt und so viele Blähungen hat, dass es oben solch grosse Lüftungsgitter braucht, möge sich die kleinen Schilder in der Nähe der Türen anschauen.
Betrachte auch noch mal die eigenwillige Form des Gebäudes gleich gegenüber, auf der anderen Strassenseite - das ganz rechte der Reihe, bläulich und ein wenig pilzförmig. Zähle die Ecken seines Grundrisses (am besten und klarsten an der Dachkante zu beobachten). Nötigenfalls die Strasse überqueren - extra für diesen Cache gibt es da eine Ampel! Man kann das Gebäude problemlos umrunden, unterqueren und bestaunen. Die Zahl kann möglicherweise später sehr hilfreich sein!

N 48° 08.(Q mo G*X) E 11° 40.(sqrt(H)*Q + J*H^(1/2) + G*F)


16. peek-a-boo!
Sicherheitswarnung: falls irgendwo ein schmaler oder sogar ganz schmaler Streifen zwischen einer Strasse und einer Mauer zu finden ist, dort bitte auf keinen Fall entlang (das wäre die falsche Seite). Wenn man da läuft und der Reissverschluss der Jacke kratzt gegen ein vorbei fahrendes Auto, ist meist der Autofahrer missmutig gestimmt über die neuen, hübschen Rallyestreifen. Nicht jeder ist Rennfahrer und steht da drauf.
Ein Schild schaut über die Mauer, die im Sommer schön grün bewachsen ist. Achtung, es schaut nicht sonderlich weit, sondern eher zaghaft, evtl. ein bisschen im Grün wühlen - hier erlaubt sich das Laub eine ganze Menge! Oder aber ein Stück zurück gehen und vom Beginn der Mauer nach vorn schauen. Aber Vorsicht! Nicht dort entlang gehen - siehe obrige Sicherheitswarnung!
(Position des Buchstabens im Alphabet) - (Zahl) = P
Schreibe die Zahl für E 3 x hintereinander = Z4

N 48° 08.(P² mo G*J + L/K) E 11° 40.( C!+Z4)


17. Ruhe
Sicherheitswarnung: auf dem Weg dort hin beachte, wie wahnsinnig gefährlich der Weg sein kann! Steht alles dran, da muss ich nicht auch noch warnen.
Ein seltsamer, zweckarmer Bau, immerhin kann man sich bei Regen etwas unterstellen, wenn man aus irgend welchen Gründen (da ist das grün wieder, daher ist er Teil dieses Multis) ausgerechnet hier lang kommen sollte. Schaust du in südliche Richtung, fällt der Blick auf eine ausgedehnte, mit Wällen umgebene Grünanlage, deren Eingänge mit schweren Metalltoren verschlossen werden kann. Momentan ist sie ähnlich zweckarm wie das Gebäude, in dem du gerade stehst, soll wohl aber ein Friedhof werden.
arctan(Anzahl senkrechter Schlitze in der Wand, Ri NO - nach vorn in Hinlaufrichtung, die den Blick auf eine Brücke frei geben) = S
Stage 15, 3. Satz, die Frage nach Z, versteckte Zahl = Z1

N 48° 08.((B*Z1+H)*Y mo G*E) E 11° 40.((J+A+C+E)*R+J/C)


18. dejá vû

ist es ein dejá vû oder warst du wirklich schon mal hier? Und kommt es dir gar vor, als wäre das erst kürzlich gewesen? Du siehst, dieser Platz birgt tiefe Geheimnisse. Aber bitte nicht so tief danach buddeln! Und wenn, die Grube unbedingt fachgerecht sichern.
Ein Geheimnis können wir gleich lüften, nämlich warum er Teil des Multis ist. Eins der Schilder hat die passende Farbe.

Bitte hier am Tor, ausser/2 der Anlage, stehen bleiben (nicht wegen Zutrittsrechts, sondern um das Ergebnis nicht zu verfälschen). Addiere alle auf den Schildern sichtbaren 2stelligen Zahlen und subtrahiere die Summe aller einstelligen davon. = T

N 48° 08.(T*K+R) E 11° 40.(T*(C+F) mo P)


19. seltsamer Bau

Sicherheitshinweis: auf dem Weg dort hin solltest du auf eine 3farbige Lichtanlage treffen. Was damit zu machen ist setze ich als Basiswissen voraus.
Sicherheitshinweis: spätestens ab hier wird man häufig Muggels mit Hunden treffen. Warum das so ist, klärt sich später auf. Eine Warnung jedoch: Hunde haben ein Maul und können dieses zum beissen einsetzen. Ob sie dabei vorher bellen oder nicht, oder ob sie das Bellen einstellen, wenn sie zum beissen übergehen, ist eher eine individuelle Frage des einzelnen Hundes und weniger die eines Sprichworts. Aber auch, wenn der Hund nicht beisst, besteht Gefahr. Ein grosser, übermütiger Hund, der wenn einen anspringt, kann einen glatt hin schmeissen. Meint er nicht so, will bloss spielen. Tut aber trotzdem weh und macht die Klamotten dreckig.

Wenn du an dieser Stelle deinen Kopf gen Süden schwenkst, dann siehst du diesen seltsamen Bau, den du vorhin schon sahst, gegenüber dem fensterlosen Bau der Stadtwerke, nur von der anderen Seite, allerdings ist seit Grundsteinlegung dieses Caches bereits ein neues Gebäude davor gewuchert. Dies ist eine fruchtbare Gegend! Man kann das Gebäude von vorhin aber noch links um die Ecke des neuen schauen sehen, und, immer noch leider ungrün. Von Vorteil ist, wenn du dir vorhin die Anzahl seiner Ecken gemerkt oder notiert hast, hier sieht man nur noch eine. Denn die Frage lautet jetzt:
Wie viele Ecken hat sein Grundriss? = U

N 48° 08.(Y*(X*T-(H-G)) mo F+H) E 11° 40.(U*(Q+L))


20. Einstein
Hier entfliesst einem Rohr ein Bach. Die Böschung ist gemauert. Eine Treppe führt hinab. Einstein, ähm, ich meinte: ein Stein sticht in seiner Farbe ab.
Er hat wie viele Ecken (Polygon, das ihn mit guter Näherung beschreibt)? = AE

N 48° 08.(O*B*G) E 11° 40.((A+H)*(J-U mo G*E)+V/W)


21. raus & rein
und der Bach verschwindet wieder. Die Form des Rohrs erinnert an welches Kirchenfest? Im Sommer kann man das Rohr ambesten sehen, wenn man ein erfrischendes Fussbad nimmt.
Streiche den ersten Buchstaben, es bleibt ein Himmelskörper zurück. Streiche den letzten Buchstaben, und es bleibt ein Holzraummass. Entferne wieder den ersten Buchstaben, und es bleibt ein spanischer Küstenfluss. Noch mal den ersten Buchstaben weg, es bleibt ein Pronom.
Addiere die Handycodes aller Buchstaben des Kirchenfests = AF

N 48° 08.(AF*(T-G*B) mo K) E 11° 40.(S+J-G)


22. Halswirbel
Sicherheitshinweis: diese Strasse wird nicht betreten. Nein, auf keinen Fall. Der Zaun ist zwar niedrig. Aber wer das tut, verursacht eine dieser Meldungen im Verkehrsfunk wie "bei <Ort> laufen Personen auf der Fahrbahn! Bitte fahren sie vorsichtig." Autofahrer finden das wider Erwarten nicht lustig, sondern denken, die Leute, die so was tun, sind irgendwie unintelligent. Und das würde ein schlechtes Licht auf den IQ von Geocachern werfen, was völlig falsch ist, denn wer so was wie dies hier angeht, muss was drauf haben. Selbst wenn der IQ eines einzelnen Geocachers nicht besonders gut ausgebildet wäre, was bei dir sicher nicht der Fall ist, du hast es schliesslich bis hier her geschafft, könnte er ihn höher erscheinen lassen, indem er sich von solchen Strassen fern hält.
Denke an Gottlieb Wendehals: Wende deinen Hals und den Blick zurück, Richtung NO. Er sollte jetzt schräg über die Strasse hinweg fallen und ein richtig grosses, blaues Schild treffen. Warum passt es zum Multi? Das Gestell, wo es dran hängt, ist grünlich. Und: die Strasse führt hinaus aus die Stadt, ins Grüne.

(Anzahl der so gut wie kreisförmigen, ganz runden Buchstaben im Namen der nächsten Ausfahrt) * (Nummer der Strasse) = AG

Und jetzt mal was anderes:

10 pcv[1] = D / A
20 pcv[2] = B - D + N * sqrt(P)
30 pcv[3] = L - C
40 nco = ""
50 For n8 = E to M
60 nco = nco + String(pcv[n8])
70 Next
80 Print nco
90 End

  1. von nco nimm die letzte Ziffer
  2. schreibe die 2. dann dahinter
  3. bilde nun die Differenz der beiden bereits notierten Ziffern
  4. und schreibe sie als 3. Stelle dahinter = eco

N 48° 08.(nco) E 11° 39.(eco)


23. Wald
die Schilder interessieren nicht. Haben alle die falsche Farbe!
OK, OK, überredet. Ich bin ja nicht so. Wir machen doch was damit. Also, da ist ein Schilderbaum. Es sind 11 blaue und 1weiss-rotes. Jedes hat ein T-förmiges Zeichen in der Mitte. Addiere von den blauen die Zahlen, die jeweils unter dem Balken vom T stehen (rechts oder links ist egal, wo es halt gerade steht - nicht die ganz unten). Ziehe dann die Zahl unter dem Balken vom T des rot-weissen Schilds ab. Und jetzt noch 4.4 subtrahieren = AP

Direkt davor, den Blick gesenkt, solltest du einige Deckel finden. Der schöne, der mit Wasser und Enten zu tun hatte, wurde leider gemuggelt. Sehr schade. Dafür ist die Aufgabe jetzt sehr viel einfacher.
Zähle sorgfältig alle Deckel, die sich innerhalb des gepflasterten Rechtecks befinden, egal, welche Grösse. Diese Zahl * 25 / 6 = AH

N 48° 08.(6*AH+9) E 11° 39.(B³-J+E)


24.
Inne halten.
(rechts: eine Zahl) * (links waren 4 Freunde mit lustigen Namen zu Gast. Tageszahl des Datums) = AK

N 48° 08.(M*AK mo H*(L-A)) E 11° 40.(F)


25. mehr rein und raus
der Bach kommt und geht. Hier geht er gerade wieder.
Immer wieder gab es Beschwerden, die Zahl sei nicht zu finden. Deswegen diese Hints: sie ist da, unmuggelbar, robust, solide. Sie schreit halt nicht so laut "hier" wie das Einsteinsche 3eck. Ein Treppchen hilft ihr näher kommen. Sicherheitshinweis: fällst du bei Glatteis und Schnee
/ tut schnell was weh.
5stellige Zahl = AL

N 48° 08.((AL mo I + M²)/(AF-G*A)) E 11° 40.(T-E)


26. Krema
kennen wir vom Italiener, dort schwimmt sie auf einem Getränk, dessen Farbe britischen Humors entspricht, aber auch der Schrift, die wir hier finden. Passt gar nicht zum Thema. Wir können aber wenigstens Gold finden, wenn wir es lateinisch suchen. Muss man aber nicht, um den Cache aufzuspüren.

Im oberen Wort ist ein Buchstabe viel grösser dargestellt als die anderen und das hat möglicherweise eine zusätzliche Bedeutung. Zähle die Buchstaben jeweils rechts und links von diesem und bilde die Differenz. Das Ergebnis stimmt, wenn es gleich N ist.

Im Logo findet man arg abstrahiert 2 Tierköpfe dargestellt. Die stammen von wie vielen verschiedenen Tierarten? = AM

N 48° 08.(G*AK+2*S+K) E 11° 40.(J*G²)


27. tierisch
mehr Tiere. Hier kommen die Hundemuggels also alle her. Leihhunde!
Mehr Tiere auch auf den Schildern, im Logo (diese gelben Quadrate).

(Anzahl Tierarten) * (Anzahl der Wörter im Satz auf der Hauswand, die eine Aufforderung im Umgang mit Lebewesen darstellt) = AO

N 48° 08.(AO*(J+F)+K-28) E 11° 39.(AM*B²+R+747)


28. Final!

Wichtig: kein Ü-Ei-Inhalt hinterlassen! Feuerzeuge oder andere Dinge mit Funktion sollten auch funktionieren, ansonsten hat es nämlich keinen Tauschwert.

Nach dem Heben (oder nicht finden - das passiert dir hoffentlich aber nicht!) des Caches kann man einen Bus zum Ausgangpunkt zurück nehmen. Die Haltestelle ist gleich an der Einmündung, an die der unbefestigte Weg endet. Wenn man den unbefestigten Weg verlässt, und auf die Brücke schaut, auf der rechten Seite vor dieser, auf der anderen Seite der Querstrasse.
Aber Achtung! Auf keinen Fall das (renovierungsbedürftige) Schild hinter der Haltestelle zu scharf anschauen und schon gar nicht über die Leitplanke steigen in das Gelände zwischen Strasse und Zaun - da hat man sofort einen Muggel am Hals, der ein Problem damit hat. Echt tierisch!
Wenn kein Bus mehr fährt oder aber man eher Bock auf Spazifiziergang hat, folge man einfach der 4spurigen Strasse. Wenn irgend wann eine zweite Brücke kommt, die sich über die Bahnlinien hinweg hebt, vorher links weiter, dann Richtung Bahngleise weiter (zunächst rechts), und dann erreicht man ziemlich bald den Hintereingang einer U/S - Haltestelle, die an einen Parkplatz liegt.
Sicherheitswarnung: Gleise überschreiten ist auch hier nicht erforderlich, es gibt eine Unterführung!

 

Var Wert Ver Wert Ver Wert Ver Wert Ver Wert
B1 E O Y AP
B2 F P Z  
B3 G Q AE nco
B4 H R AF eco
m I S AG Z1
° J T AH Z4
A K U AK mo
B L V AL
C M W AM
D N X AO

 

 

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

140 Logged Visits

Found it 95     Didn't find it 10     Write note 18     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 7     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.