Skip to Content

<

Gutenbergs Vermächtnis

Hidden : 8/7/2008
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die gelistete Koordinate ist für den Cache nicht von Bedeutung. Sie weist auf einen trigonometrischen Vermessungspunkt, welcher sich auf dem Schlottenberg befindet. Doch es lohnt sich durchaus diesen Ort aufzusuchen, denn von dort oben aus hat man einen tollen Blick über Traisa.

Doch nun zum Cache:
Eine der genialsten geistigen wie materiellen Schöpfungen an der Schwelle vom Mittelalter zur Neuzeit ist zweifellos die Erfindung des Drucks mit beweglichen Lettern durch Johannes Gutenberg.

Im Laufe der Zeit schritt die technische Weiterentwicklung im graphischen Gewerbe natürlich stetig voran, jedoch blieb das Grundprinzip von Gutenbergs Werk über gut 500 Jahre hinweg nahezu unverändert.

Aber schließlich - so gegen Anfang der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts - verlor der gute alte Buchdruck immer mehr an Bedeutung und ist heute nahezu völlig verschwunden.

Wie in allen handwerklichen Berufen gab es auch hier eine Menge - mitunter geheimnisvolle - Fachausdrücke, welche mittlerweile ebenfalls fast in Vergessenheit geraten sind.
Da wären z. B.: Zwiebelfisch, Hurenkind, Fliegenkopf, Spieß, Leiche, Schusterjunge... die Aufzählung liese sich lange weiterführen.
Und kein Schriftsetzer, welcher jemals die berüchtigte "Bleilaus" zu Gesicht bekam (meistens geschah dies während des ersten Lehrjahres), wird diese Begegnung je vergessen haben.

Ihr habt nun die Chance, ein paar historische Fachausdrücke zu erlernen und danach einen kleinen Teil des materiellen Nachlasses Gutenbergs zu finden.

Wer mit einem Kraftfahrzeug anreisen möchte (oder muß), kann sich die Koordinate für den hierfür erforderlichen Parkplatz ebenfalls errätseln. Von diesem aus sind es nur wenige Gehminuten zur Cachelocation.

Den Parkplatz findet Ihr bei
N 49°(Kanon+Mittel).(Diamant)(Kolonel)(Perl)
E 008°(grobe Kanon+Achtelpetit).(Petit)(Brillant+Diamant)(Borgis-Nonpareille)

(Zur Kontrolle: Die Summe der einzelnen Ziffern der Parkplatzkoordinate beträgt 67)

Das Final versteckt sich bei
N 49°(Doppelmittel+Cicero+Korpus).(Tertia-Korpus)(Borgis-Kolonel)(Petit)
E 008°(Kanon+Kolonel).(Brillant*Brillant)(Cicero-Brillant*Diamant)(Mittel-Korpus)
(Summe der einzelnen Ziffern der Finalkoordinate: 62)


Am 1.1.2009 habe ich in diesem Cache meine traaser-michel's Geocoin "Maeuseschmaus" virtuell abgelegt. Es besteht also die Möglichkeit, diese Coin zu "discovern".
Die Track-Nummer ist auf der ersten Einbandinnenseite des Logbuches notiert.


Aus spoilertechnischen Gründen bitte ich ich Euch, keine Bilder der Finalumgebung in die Gallery einzustellen.


Happy Caching!

Additional Hints (Decrypt)

[Final:] Uvagra, hagra, tnam hagra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

358 Logged Visits

Found it 342     Didn't find it 1     Write note 14     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 10 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.