Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

'Fire & Ice': Leider wurden die Informationen zu den einzelnen Aufschlüssen von der Parkverwaltung entfernt. Wir machen daher Platz für neue Ideen oder eventuell auch einen Earthcache, wenn hier etwas Neues installiert wurde.

Vielen Dank an alle Besucher für die Logs und den Besuch unseres Earthcaches.

Grüße

Team Fire & Ice

More
EarthCache

Der Sander am Tiefwarensee

A cache by Team Fire & Ice Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/27/2008
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Eiszeitlehrpfad Tiefwarensee im UNESCO-Geopark




Der Sander


Das am Eisrand aus großen und kleinen Gletschertoren abfließende Schmelzwasser transportierte den Gletscherschutt in das Vorland der Endmoränen. Hier wurde das vom Wasser mitgeführte Material in großen Schwemmkegeln abgelagert, wobei eine Sortierung nach der Korngröße erfolgte. Unmittelbar vor der Endmoräne finden sich daher oft geröllreiche, grobe Kiessande, während mit wachsender Entfernung zunehmend feinere Sande große Gebiete bedecken. Diese Flächen werden treffend als Sander bezeichnet.

Im unteren Teil des Aufschlusses sieht man eine Wechsellagerung von unterschiedlich feinen und groben Kiesen und Sanden, die durch ein verwildertes Flusssystem abgelagert worden sind.

Hier am Tiefwarensee überschüttete der Sander Toteis, dass in einer älteren Schmelzwasserrinne liegen geblieben war.

Mit dem Abtauen des Toteises begann die Einsenkung des heutigen Seebeckens. Diese Absenkung führte hier im Randbereich des Seebeckens zum Auffließen von Boden aus höher gelegenen Sanderbereichen. Dieses umlagerte, ungeschichtete Material liegt durch ein eisenverbackenes rostfarbiges Band deutlich getrennt über dem geschichteten Sander.

An den obigen Koordinaten findest Du den Aufschluss mit einer Informationstafel.
Zur Lösung benötigt Ihr den Namen der obersten Schicht auf der Abbildung und die Information, vor wieviel Jahren der Sander hier abgelagert wurde. Daraus bildet eine Emailadresse nach folgendem Muster!

Kies+999@tfai.de

Sendet die richtige Lösung an diese Adresse und Ihr erhaltet automatisch eine Logfreigabe. Die Emails werden von uns trotzdem regelmäßig überprüft.

Wenn Ihr möchtet, stellt bitte zu Euerem Log noch ein Bild mit ein, auf dem Ihr vor dem Aufschluß zu sehen seid!!!

Viel Spaß auf dem Eiszeitlehrpfad wünscht Euch das

Team Fire & Ice
Steffi und Heiko


In the ice border from big and small mouths of glacier flowing off melted snow and ice transported the glacier rubble in the foothills of the end moraines. Here the material carried by the water was deposited in big cones and an assortment took place after the grain size. Therefore, directly before the end moraine coarse gravelly sands rich in stone are often found, while big areas cover with growing distance increasingly finer sand. These surfaces are called appropriately outwash plain.

In the lower part of the explanation one sees a change storage of differently fine and coarse gravels and Sanden which have been deposited by an overgrown river system.

Here in the deep goods sea the outwash plain throwed over dead ice that had remained lying in an older melted snow and ice channel. With defrosting the dead ice began the collapse of the current sea washbasin. This sinking led here in the border area of the sea washbasin to the Flow of ground from higher convenient outwash plain areas. This moved, unpiled up material lies separated by an rust-colored tape clearly about the piled up outwash plain.

In the above coordinates You find the explanation with a board of information. for the solution you need the name of the highest layer(shift) on the image(illustration) and the information before how much years the outwash plain was deposited here. From it forms an email address after the following sample!

Email: Kies+999@tfai.de

If the correct solution sends this address and you automatically get a log release. The emails are checked by us nevertheless regularly.
If you like, please puts a picture to your log, on which you are to be seen before the explanation!!!

A lot of enjoyment on the ice age teaching path wishes You this

Team Fire & Ice
Steffi and Heiko

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

  • SpoilerPicture by Team Fire & Ice

262 Logged Visits

Found it 255     Write note 3     Archive 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 211 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:38:46 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:38 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page