Skip to Content

<

Alte Deponie Achtbeeteweg

A cache by wondalfo Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/10/2008
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Aussichtspunkt der alten Deponie Achtbeeteweg, fast ein Traditional, Fernglas nötig

Der Cache ist bis auf die letzten Meter Rollstuhl geeignet. Falls ihr keine Adleraugen habt, so benötigt ihr ein Fernglas. Nichtmotorisierte Cachermobile könnt ihr mit Euch führen. Motorisierte Cachermobile, die ihr selber steuert könnt ihr 100m entfernt in nördlicher Richtung abstellen. Falls ihr fremdgesteuerte motorisierte Cachermobile bevorzugt, so empfehle ich Euch solche mit den Nummern 63 und 66. Diese solltet ihr an der Haltestelle Dorfhainer Straße verlassen.

Dieser Cache führt Euch auf die ehemalige Bauschuttdeponie Achtbeeteweg. Diese wurde von der Stadt Dresden im Zeitraum zwischen Januar und Juli 2008 gesichert und rekultiviert. Auf der Deponie wurde ein Aussichtspunkt errichtet. Bei schönen Wetter kann man von hier bis in die Sächsische Schweiz schauen. Auf der gegenüberliegenden Seite kann man noch bis Ende November 2008 die Erdarbeiten zur Endverwahrung der Halde A beobachten. Leider ist dieses Gelände eingezäunt und es sieht so aus als soll das auch so bleiben. Aktuelle Ergänzung: Wie diesem Pressebericht (visit link) der Stadt Dresden zu entnehmen ist, werden die Arbeiten noch bis Ende 2010 dauern und danach soll die Halde A für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Jetzt im Jahr 2013 sind die Bauarbeiten seit einigen Monaten beendet und die Halde ist wirklich für die Öffentlichkeit zugänglich. Auch einige Caches finden sich dort schon, z.B. GC4A88B (visit link) und GC3NYWG (visit link)

Aber nun zum Cache:
Von den angegebenen Koordinaten lasst Euren Blick in Richtung 160° schweifen. Dort solltet ihr ein großes blaues Schild entdecken. Auf diesem findet ihr eine zweistellige weiße Zahl diese sei AB und eine dreistellige Entfernungsangabe CDE. Ein kleines Stückchen weiter rechts findet ihr ein weißes Schild und auf diesem eine Gewichtsangabe, dies sei HI. Das kleine blaue Schild von früher mit den Zahlen F und G ist leider ausgewandert. Aber es hat Euch eine Vertretung dagelassen. Diese findet ihr als großes gelbes Schild in derselben Richtung nur deutlich näher. Darauf sind zwei Richtungsangaben schwarz auf weiß. Von der längeren der letzte Buchstabe ist gesucht. Dessen Stelle im Alphabet ist FG.

Nun lenkt Euren Blick in Richtung 60°. Dort solltet ihr ein großes gelbes Schild sehen. Oberhalb des gelben Schildes ist ein kleines blaues Schild. Auf diesem findet ihr die Zahl KL. Wer das gelbe Schild aufgrund des inszwischen doch recht gewachsenen Bewuchses nicht ausmachen kann, der kann auch vom großen blauen Schild aus dem Straßenverlauf nach links bis zum nächsten großen blauen Schild folgen. Dort findet sich das gleiche kleine blaue Schild.

Den Cache findet ihr bei: N51° DE.(L+G)BC E013° 4G.E(G+I)A

Bitte nehmt nicht den direkten Weg, sondern benutzt die Wege. Der Weg zum Cache ist eine Sackgasse, daher solltet ihr recht unbeobachtet loggen können. Folgt dem Schotterweg (am Cache vorbei) bis er in den Trampelpfad übergeht. Wenige Meter weiter links hinab und dann dem GPS nach auf dem Steinwall entlang. Vertraut Eurem GPS - die Koordinaten sind ziemlich exakt und der Empfang gut und sucht nach einer alpinen Wegmarkierung. Bitte lasst die Holzkiste an Ort und Stelle und entnehmt nur die Cachedose. Beim Verstecken den Holzdeckel bitte nicht vergessen.

Ihr könnt den Cache auch bei opencaching.de loggen. (OC6688) (visit link)

Cacheerstinhalt:
Logbuch, Bleistift, Kuli, Spitzer - bitte im Cache lassen

Hühnertasse
Cuttermesser
Geburtstagskarte
Flaschenöffner-Licht-Schlüsselanhänger
Mini-Holzklammern mit Marienkäfer
Holzlibelle
Regenbogenradierer
Kinderportemonnaie
Trillerpfeife
Flummi
oranges Knicklicht

2 R6 Batterien - falls Euch der Saft ausgeht, bitte bei Entnahme im Log vermerken.

Additional Hints (Decrypt)

hagre Fgrvara ;-)
Fhpug qnf Fgrvazäaapura na qre füq-(jrfgyvpura) Rpxr qrf tebßra Fgrvaunhsraf.

Snyyf vue qbpu qnf Sreatynf iretrffra unog, bqre rf fpuba mh qhaxry vfg, fb fhpug nz Shß qre rvamryara tryora. Npugrg nhs Zhttry.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.