Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

helge DG6HZ: So, ich habe mir erlaubt Alle, die den Cache geschafft haben im Listingsbild zu verewigen !!!

Der Cache wurde am Sonntag im Team gemeinsam demontiert und Alle haben nun auch geloggt.
Vielen Dank hier noch einmal an Ekkeham, Running Potatoe und CA* für Eure Hilfe.
Danke an V-Twin Sailors für Deinen kurzen Besuch, es hat mich gefreut
und mein großen Respekt an Night-Fly, der hier noch einmal alles versucht hat.

Wer mag, kann diesen Cache auf der Watchlist behalten, ich werde hier dann eine Note
einstellen wenn ich die Version 2.0 fertig habe.

Dann bleibt mir jetzt nichts anderes übrig, als mich bei Euch Allen für Eure ergreifenden Logeinträge zu
bedanken, alleine die sind es mir wert, einen 2.0 in Angriff zu nehmen, Danke.

Hiermit geht er nun ins Archiv, auf dass die Note zum 2.0 nicht so lange auf sich warten möge.

Viele Grüße in alle Himmelsrichtungen.
Helge

More
Multi-cache

Helges Spielwiese

A cache by Helge Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/4/2008
Difficulty:
5 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

- Seil, besser 2 Seile und Ausdauer, viel Ausdauer
- Zeitplan: mind. 5 Stunden, wohl eher 8 Std.
- STAHLseilrolle ist an der 1. Station vorhanden

Helges Spielwiese

Ein T5´er mit 6 Stationen, der müsste doch eigentlich reichlich Sternchen haben, oder ?

 


 

Helges Spoielwiese
 

Helges Spielwiese ist, wie Ihr unschwer erkennen könnt, ein kleiner Klettermulti.

Hier gilt es neue und bekannte Aufgaben gleichermaßen zu lösen.

 

Meist muss man ja, wenn man ein paar Baum-Klettercaches an einem Tag erlegen möchte, den ein oder anderen Kilometer zwischendurch mit dem Auto zurücklegen.

Folgende Ausrüstungsgegenstände besitzt Ihr und die Begriffe sollten für Euch keine Fremdwörter sein. d.h. eine Anwendung dessen stellt Euch vor kein Hindernis.

Prusikknoten, HMS, (halb)Statikseil, Achter, Seilrolle, Ascension, Fußschlinge, Kurzprusik, halbautomatisches Abseilgerät, 1,5L Flasche, Bandschlingen (div.), Wurfleine, FB-Bandklemmknoten !!!, Wurfsack, Ankerstich, Klettergurt, Croll o.ä., viele Karabiner, 2.te Leine, Reepschnur o.ä. mind. 30m, 3.te Leine erleichtert an einer Station die Aufgabe gewaltig.

Dadurch entstand auch diese Idee, Euch hier diese lästige Fahrerei einmal abzunehmen, denn hier könnt Ihr Euch auf einem kleinen Areal austoben.

Dieser "kleine" Klettermulti ist definitiv nichts für schwache Nerven und auch nicht für Einsteiger geeignet, oder nur, wenn Ihr Euch Jemanden unter den Arm klemmt, der etwas Erfahrung hat. 
Wer sich daran versuchen will, sollte dies wie immer nicht alleine machen.

Ich saß  an so einem schönen Sommertag auf der Terrasse und plante mal wieder in den Süden von Hamburg zum Klettern zu fahren, denn hier im Norden gab es nichts mehr. Und während ich so dasaß, nahm ich mal den Blog und Stift vom Tisch und fing an, einige Ideen, die ich als Aufgabe schon einmal gemacht hatte oder gerne machen würde, zu malen. Als ich dann irgendwann fertig war, sah mein Ergebnis ungefähr so aus:

 

 

Helges Spielwiese

 

Ich habe die Texte noch einmal vom PC aus reingeschrieben, die handschriftlichen Notizen waren einfach zu undeutlich.

 

Ihr findet in / an jeder Station einen oder mehrere Hinweise, die Ihr für das Final benötigt. Ihr benötigt für die Final BlueBox so oder so ALLE Hinweise, falls Ihr dennoch eine Station zwischendurch zufällig finden solltet.
 

Kein Baumstamm trägt eine Markierung. Hat auch einen guten Grund, der halbe Wald wäre dann angemalt :) und damit Ihr dann nicht einfach den Wald nach den Hinweisen an den Bäumen absucht, habe ich es gelassen.
Die Koordinaten sollten so gut stimmen, dass Ihr die Stationen erkennen könnt. Und wenn Ihr Euch doch einmal nicht sicher seid, welcher Baum gemeint ist, so ist Dieser anhand der Aufgabenstellung dennoch zu 100% zu finden, glaubt es mir.

 

Da ich die Aufgabenstellung schon für schwer genug halte, erzähle ich Euch hier mal ein wenig aus dem Schatzkästchen der Erfahrung, nicht damit Ihr zwischendurch auf den Gedanken kommt aufzugeben.
Wie Ihr an meiner obigen Zeichnung unschwer erkennen könnt, ist ein Baum dabei, den Ihr natürlich wenn Ihr es denn wollt, hochprusiken könnt. Jeder, der dass schon einmal gemacht hat, weis wie anstrengend und schweißtreibend diese Angelegenheit ist. Ich jedenfalls habe nach wenigen Metern aufgehört und mir eine andere Möglichkeit zu Hilfe genommen, einen Baum der keine Äste hat, hinaufzukommen. Die Krone ist einfach zu dünn, als dass ich dort mein Seil gut aufgehoben wüsste. Ihr werdet sehen, das sollte man nicht machen, aber es gibt ja noch andere Wege und einen will ich Euch hier zeigen. Auch wenn es zwar ein wenig Hilfestellung ist, so denke ich doch, wäre hochprusiken die schwerste aller Möglichkeiten, zumal sich der Hinweis in ca. 20m Höhe  befindet. So nun aber mein Hinweis, und ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:
 

Helges Spielwiese

 

 

Des Weiteren kann es sein dass Ihr mal in eine Situation kommt, in der Ihr evtl. mal eine schmalen unebenen Weg entlang gehen müsst, von dem Ihr auf keinen Fall hinunterfallen dürft. Für solche Wege eignen sich zum Beispiel Kräftedreiecke. Ich habe mal versucht das irgendwie darzustellen:

Und denkt daran, die Doppelsicherung kann man auf dem Rückweg auch von der Anderen Seite aus anbringen, dann wird der Weg nicht so beschwerlich :))
 

Helges Spielwiese - doppelsicherung

 

Und los geht es:


 

Hide and Seek - START N53 43.022 E9 54.581
ich sage nur, "wenn ich ein Vöglein wär" :)) Definitiv die erste Station, das solltet Ihr beachten. Bitte legt die Hilfe wieder zurück für die Nächsten, Danke. Es ist eine einfache Station nur zum aufwärmen.


 

FatWire - N53 42.876  - E9 54.380 Beide Koordinaten + den Starthinweis
update am 13.10.2008

UND NOCHEINMAL GANZ DEUTLICH
NEHMT DIE
HILFE AUS DER STATION HIDE & SEEK !!!
ES SEI DENN IHR HABT EINE EIGENE
STAHLSEILROLLE
EINE
NORMALE SEILROLLE IST HIERFÜR UNGEEIGNET


Ihr werdet den richtigen Baum bei den Koordinaten erkennen, schaut genau hin, er braucht keine Markierung, wirklich nicht. Ihr findet hier auf Eurem Weg Markierungen mit Hinweisen. Sammelt die Hinweise, kleiner Tipp, die Quersumme beträgt 41.
 


Todesblitz - N53 41.441 - E9 52.959 Beide Koordinaten + die Summe der Hinweise vom FatWire
Na Ja, diese Station lässt sich ja nicht verstecken :)
HINWEIS - seid bitte extrem vorsichtig !!!!!!!
Der Ast, den Ihr zweifelsfrei erkennen werdet, darf auf gar keinen Fall belastet, gezogen oder gar seitlich gedrückt werden. D.h. einfach Seil einbauen und losklettern ist hier fehl am Platze. Hier ist Feingefühl und Genauigkeit gefragt. Zeigt was in Euch steckt und holt Euch diesen verdammten Hinweis.
 


Das Wassermonster - N53 42.592 - E9 54.075 Beide Koordinaten + den Hinweis vom Todesblitz
Es gibt kein Zweifel ob Ihr an dem richtigen Baum steht, Augen auf,  irgendetwas ist da oben komisch. Erinnert Ihr euch an das obige Equipment, ich sage nur die 1,5L sind evtl. nicht zum trinken da :) Und beeilt Euch, denn das Wasser läuft von alleine wieder raus und Ihr müsst Nachschub holen, solltet Ihr zu langsam sein. Und psst, verliert den Hinweis nicht :))
 


Double Strap - N53 42.677 - E9 54.177 Beide Koordinaten + den Hinweis vom Wassermonster
nein nein nein, ich weigere mich hier Bäume anzumalen.

Selbst wenn die Koordinaten etwas ungenau sein sollten, so gibt es hier nur EINE dünne Buche, die dafür in Frage kommt :)) Den Hinweis findet Ihr ca. bei Höhenmeter 20 würde ich schätzen.
Bemerkung: Das letzte was ich machen würde, ist einen Baum hoch zu prusiken. Daher habe ich einen alternativen Weg gewählt, der zweifelsfrei auch nicht ganz einfach ist, aber immer noch deutlich einfacher als Prusiken :)
 


Die Höllenplanke - N53 42.462 - E9 54.013 Beide Koordinaten + den Hinweis vom Double Strap
Auch an diesen Koordinaten wird es keine Zweifel geben, denn man kann das Ziel von der rechten Seite sogar sehen - am Ende blitzt es Euch entgegen und Ihr seht wo Ihr hinmüsst.:)) Da Baden verboten ist, muss man sich wohl anseilen. Ist hl auch besser so :)
 


Das Final - N53 39.191 - E9 50.752 Beide Koordinaten + ALLE Hinweise
ach Mensch, fast hätte ich vergessen die BlueBox noch irgendwo aufzuhängen. Da sammelt Ihr alle fleißig die Hinweise und dann gibt es kein Logbuch, tz tz tz. Na dann will ich noch mal los, und mir eine kleine Ecke für die Dose suchen.
So gefunden, gebt Euch keine Mühe die BlueBox in dem kleinen Wald zu suchen, die hängt woanders :) sonst stolpert Ihr ja womöglich noch drüber, während Ihr den Wald nach den Bäumen absucht.  :))

Zum Final sei noch etwas gesagt. Ihr steht vor zwei gleichen Bäumen, ich habe den Rechten genommen und dann später den Weg rüber zum linken Baum. Also nicht immer ist der kürzeste Weg auch der Beste, will ich damit sagen :), Aber Jeder wie er will.
 

Seid Vorsichtig und passt auf Euch auf.

 

So, Ihr könnt mit dem PKW an der Hauptstraße parken, N53° 42.937 E9° 54.456 von dort sind es ca. 20m bis Ihr einen kleinen Trampelpfad findet, der steht auch in der Topo mit drin. Ideal.

Hier werdet Ihr Eure Ruhe haben, Ihr werdet perfekten Waldboden vorfinden und völlig ungestört dem Hobby nachgehen können.


So, anmerken möchte ich noch, dass ich für diesen Cache einige Tage alleine gebraucht habe, um Ihn zu verlegen. Es war doch etwas aufwändiger als ich dachte :))

Die Station Fat-Wire ist nach neuesten Erkenntnissen und Sicherheitsvorkehrungen gebaut worden. Ich habe dazu extra vorher noch einen Besuch bei den Profis, die etwas davon verstehen abgehalten. Ich habe diese Station noch verstärkter gebaut, und selbstverständlich ja auch getestet, so dass ich hier ganz beruhigt diese Station freigeben kann. Dass ich hier regelmäßig eine Wartung durchführen werde, ist selbstredend. Denkt daran, nehmt die Hilfe aus Hide & Seek und keine normale Seilrolle, die hält das nicht aus, da Sie aus Alu sind. Die von mir hinterlegte ist eine Stahlseilrolle !!!

So und jetzt bleibt mir nur noch eines,
Euch viel Spaß zu wünschen auf "Helges Spielwiese" :))

____________________________________________________

Wer diesen Cache suchen will, muss sich darüber im Klaren sein, dass er eine  geeignete Kletterausrüstung benötigt und der Umgang damit Routine sein sollte.

Ein eigenverantwortliches Handeln und die Folgen seines Handelns muss
und hat Jeder selbst zu verantworten.

Loggbedingung bei diesem Cache ist, dass geeignete Sicherungseinrichtungen verwendet werden und unbedingt einzuhalten sind. Für die Einhaltung dieser Bedingung ist Jeder einzelne Cacher selbst verantwortlich.

DENKT DARAN, KEIN CACHE DER WELT IST ES WERT SEIN LEBEN ZU RISKIEREN.

___________________________________________________

Bilder von Euch an den Stationen, sind wie immer gern gesehen.
Nun wünsche ich Euch viel Spaß

Gruß Helge

Additional Hints (Decrypt)

[ Seid bitte Vorsichtig ]

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

71 Logged Visits

Found it 31     Didn't find it 4     Write note 33     Archive 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 65 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:38:51 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:38 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page