Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

vewodu: Die Adventskalenderserie wird archiviert. Wer etwas über die Entstehungsgeschichte und die Gründe für das Ende lesen will, der besucht den Link http://vewodu.dyndns-home.com/Cachen/AK2008.htm

This entry was edited by vewodu on Sunday, 26 June 2011 at 07:55:48 UTC.

More

Traditional Geocache

Aalschokker St. Georg

A cache by vewodu Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/7/2008
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Dieser Cache ist ein Türchen im Adventskalender 2008. Du kannst ihn als Einzelcache lösen. Wenn Dich der gesamte Adventskalender interessiert, dann klicke hier. Schreibgerät bitte mitbringen!

Kurzer Tradi. Parken kannst Du an den unten angegebenen Koordinaten. Das Schiff muss nicht betreten werden. Mindest-Körpergröße zum Bergen des Mikro: 1,70m. Im Logbuch findest Du die Bonuszahlen zu diesem Türchen. Solltest Du alle 24 Türchen geschafft haben, dann wartet auf Dich die große Kiste im Cache: Adventskalender 2008: Bonus.
 
Hinweis Januar 2010: Die Serie Adventskalender 2008 wird archiviert. Beginnend mit dem 1. Februar 2010 werden nacheinander alle 25 Türchen (einschl. Bonus) für immer geschlossen. Das Türchen Aalschokker St. Georg wird am 8. Februar geschlossen.
 
 

Schokker bezeichnet einen bis ins 19. Jahrhundert gebräuchlichen niederländischen Schiffstyp. Schokker waren Fischereisegelschiffe, die in der Zuiderzee verwendet wurden und sich durch den sogenannten Schokkerbaum auszeichneten, eine ausschwenkbare Vorrichtung zum Fischfang mit Schleppnetzen. Der Schiffstyp hat seinen Namen nach der Insel Schokland in der Zuiderzee.

Aalschokker auf dem Rhein hatten in der Regel keinen eigenen Antrieb und keine Segel. Zum Fang wurde der Aalschokker abends in den Fluss geschleppt. Über Rollen am Mast liefen die Seile, an denen das Aalnetz befestigt war. Das Aalnetz wurde seitlich vom Schokker an der Stelle mit der stärksten Strömung im Fluss ausgelegt und eingeholt. Mit Beginn der Nachtschifffahrt in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde die Fischerei mit den Aalschokkern am Rhein nach und nach eingestellt.

Der Aalschokker „St. Georg“ hat eine Länge von 17m, eine Breite von 4,60m und eine Masthöhe von 14,50 m. Die Auslegerlänge beträgt 12m. Das früher daran befestigte Netz hatte eine Länge von 25 m. Erbaut in den 20er Jahren in Holland, seit 1956 im Besitz einer Urmitzer Fischerfamilie, diente dieser Aalschokker  jahrzehntelang dem Fischfang auf dem Rhein bei Rheinkilometer 604. In den 50er-Jahren wurden bis zu 60 Zentner Fisch pro Nacht damit gefangen.
 
Im Jahre 1988 wurde ein günstiger hoher Wasserstand ausgenutzt und das Schiff an seinen heutigen Liegeplatz geschleppt.

(Quellen: Wikipedia und St. Nikolaus Schifferverein, Urmitz)

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

164 Logged Visits

Found it 157     Didn't find it 1     Write note 3     Archive 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 4 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:38:51 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:38 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page