Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Traditional Geocache

Roemisches Herrenhaus

A cache by vewodu Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/17/2008
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Nicht in den Grundmauern suchen.
Spoilerbild beachten!

Kurzer Tradi. Parken am Aussichtspunkt Moseltal der A61. Wenige hundert Meter zu laufen.

Dieser Cache war 2008 ein "Türchen" im Adventskalender der vewodus. Wer darüber mehr erfahren will, der schaut hier rein.

Download English version

Die Grundmauern des Römischen Herrenhauses

Beim Bau der Autobahn Ludwigshafen-Köln wurde unmittelbar oberhalb der Moselbrücke ein röm. Gutshof ausgegraben. Das Herrenhaus des ehem. Gutsbezirkes wurde als archäologisches Denkmal in den Grundmauern konserviert und zur Besichtigung freigegeben.

Dieser Gutshof war bereits 1901 bekannt. Grundlegende Ausgrabungen fanden jedoch erst 1971 statt. Dabei wurde ein römisches Landgut mittlerer Größe in typischer Lage mit Blick in die offene Landschaft des Rhein-Mosel- Tales freigelegt.

Das zentralgelegene Gebäude, wohl das Herrenhaus (B 30 m, T 20 m), entspricht dem üblichen Schema der Gutshäuser mittlerer Größenordnung mit Portikus und Eckrisaliten . Im Osten des Hauptgebäudes führt eine Steintreppe in einen unterkellerten Raum mit Wandnischen und Lichtschacht. Im Westteil des Hauptgebäudes befinden sich die Badeanlagen mit den üblichen Räumen für Kalt- und Warmbad. Eine Wasserleitung führte Frischwasser aus dem Quellbereich des Büngtelbaches heran. Die Abwässer wurden moselseits abgeleitet.

Das Herrenhaus wurde überwiegend im 2.- 3. Jh. n. Chr. bewohnt. Wesentliche Umbauten lassen sich am Grundriss nicht ablesen. Das Gebäude war jedoch noch bis in die Mitte des 4. Jh. belegt. Die Bewohner dieses Hauses sind gewiss schon vor der Aufgabe des Limes 259/60 von ihrem Wohnsitz wegen der häufiger werdenden Germaneneinfälle weggezogen.

Quelle: H. Cüppers, Die Römer in Rheinland-Pfalz

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

3,267 Logged Visits

Found it 3,185     Didn't find it 5     Write note 53     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Owner Maintenance 13     Update Coordinates 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 194 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 12/10/2017 11:54:54 AM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (7:54 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page