Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

ApproV: Bei diesem "temporär nicht verfügbaren" Cache liegt das letzte "Gefunden"-Datum schon mehr als 3 Monate zurück. Einige Logs weisen darauf hin, dass der Cache tatsächlich ein Problem hat. Deshalb erfolgte heute die Archivierung dieses Caches, d.h. er wird nicht länger auf den Listen auffindbarer Geocaches geführt.

Sollten sich neue Aspekte ergeben nimm bitte Verbindung mit mir auf, die Archivierung lässt sich innerhalb dreier Monate wieder rückgängig machen, wobei jedoch nochmals die Abstandsprüfung ausgeführt wird. Das kann im Extremfall heissen, dass es inzwischen einen neueren Cache in unmittelbarer Nähe gibt und dein Cache deshalb nicht dearchiviert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,
ApproV (geocaching.com - Volunteer reviewer for Germany) [green]Hinweis: Benutze bitte nicht die "Antworten" Funktion deines Mailprogrammes, um auf diese Nachricht zu reagieren! Gehe auf deine Cache-Seite und sende eine Mail an ApproV aus dem Log dort. Bitte gib immer die URL oder den Wegpunkt (GCxxxx) deines Caches an![/green]

[url=http://www.die-reviewer.info/guidelines.htm]Das geocaching.com-Regelwerk in Deutsch[/url]

More

Multi-cache

Halloween I - Jack O´Lantern (NC)

A cache by geoDIABOLUS Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/9/2008
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


 

Die "Geschichte" von Jack O'Lantern

An einem Abend vor Allerheiligen sass Jack, ein geiziger,
trunksüchtiger Schmied in seinem Dorf in einer Kneipe.
Ihm erschien der Teufel und wollte ihn mit hinabnehmen in sein
Reich. Jack bot ihm seine Seele an für einen letzten Drink. Der
Teufel stimmte zu und verwandelte sich selbst in eine
Münze, um den Wirt zu bezahlen. Jack aber steckte die
Münze schnell in seinen Geldbeutel und verschloss ihn fest. Und
weil er im Geldbeutel ein silbernes Kreuz bei sich trug, konnte der
Teufel sich nicht zurückverwandeln. Jack handelte mit dem Teufel:
Er liess ihn frei und der Teufel versprach, dass Jacks Seele noch
10 Jahre frei sein solle.

Nach 10 Jahren, in der Nacht vor Allerheiligen, kam der Teufel
zurück und wollte Jack mit sich nehmen. Jack bat ihn um einen
letzten Gefallen: Seine Henkersmahlzeit solle ein Apfel sein, den
der Teufel ihm pflücke. Der Teufel tat ihm den Gefallen und
kletterte auf einen Apfelbaum. Jack zog blitzschnell sein Messer
und schnitzte ein Kreuz in die Rinde des Baumes; der Teufel war auf
dem Baum gefangen - ausser Stande, Jack mit sich zu nehmen. Jack
handelte abermals mit dem Teufel: Er entfernte das Kreuz und der
Teufel versprach, dass er niemals Jacks Seele holen werde.


Als Jack Jahre später starb, wurde ihm an der Himmelspforte der
Zutritt verwehrt, weil er sein Leben lang geizig, falsch und
hinterlistig gewesen war. Er wurde zu den Höllentoren geschickt.
Aber auch dort wurde ihm der Eintritt verwehrt, weil der Teufel ja
sein Versprechen gegeben hatte, niemals Jack´s Seele zu holen.

Der Teufel schickte ihn zurück woher er gekommen war - und weil
es so dunkel, kalt und windig und der Weg so weit war, bekam Jack
ein Stück Kohle direkt aus dem Höllenfeuer mit auf den Weg.

Jack legte die glühende Kohle in eine ausgehöhlte Rübe damit sie
nicht verlöschte und machte sich auf. Seitdem wandelt seine
verdammte Seele mit der Laterne am Vorabend von Allerheiligen durch
die Dunkelheit - bis zum Tag des jüngsten Gerichts...

 

 

Noch heute geistert seine Seele durch die siegerländer Wälder
und manchmal sieht man sogar seine Laterne in dunklen Nächten leuchten,
die 92 Meter und 217 Grad von seinem angeblichen Schlafplatz entfernt steht.
Wenn man nachts im Wald umherläuft,
scheint es, als würde einem sein kalter Atem in den Nacken blasen.
Doch er wurde noch nie gesehen,
aber bei N50°49.846 und E8°09.377 hat man Spuren entdeckt,
die mit Jack in Verbindung gebracht wurden.

Aber hütet Euch,
mit Untoten ist nicht zu spaßen...

 

- WICHTIG -

Bitte beachten!

Auf unserer Homepage findet ihr die Anleitung für den Logdecoder

oder ihr schaut direkt hier nach

LOGDECODER

 

Additional Hints (Decrypt)

Rva 9-Ibyg-Oybpx yrvfgrg Rhpu tebßr Qvrafgr.
Ovggr ahe Unyybjrra- omj. Tehfrynegvxry gnhfpura.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

33 Logged Visits

Found it 16     Didn't find it 4     Write note 9     Archive 1     Temporarily Disable Listing 1     Publish Listing 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 9 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:38:51 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:38 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page