Skip to Content

<

Caves of the Saxon Switzerland

A cache by Special K. Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/23/2008
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Eine deutsche Beschreibung gibt es hier:(visit link)

- Caves of the Saxon Switzerland -

To log this Earthcache you need to enter 3 caves of the Saxon Switzerland.

In the Saxon or Bohemia Switzerland there are over 400 known caves. Most of them are groove caves, breakdown caves (talus caves), tectonic or corrosive cleft caves (fissure caves) or combinations of them. In these caves you won't find any stalacnites or stalaktites like in the most karst caves but instead only a few sinter and SiO2-scum.


Quirl Panorama
Quirl

Groove Caves

The sandstone consists of different layers caused by its genesis as a sedimentation rock. Some of these layers are water-impermeable. The sandstone itself is water-permeable. If the water encounters such a impermeable layer, it can start to wash out the sandstone. This is the beginning of the creation of an groove cave. One of the biggest groove caves in the area is the Hickelhhöle at N50 53.561 E14 18.955.


Cleft Caves (Fissure Caves)

Cleft caves are formed by tectonic forces, so they belong to the family of Tectonic Caves. They are formed by mechanic widening of thin fissures in the rocks, forming narrow, high, long, and mostly triangular shaped crevices. Often there are several, not connected, parallel crevices. Fissures often open very slowly. There is a big variety in size, form and orientation. A lot of them can be found on the right side of the river Elbe, where the rocks are slowly sliding down and rupture. By continuing sliding the fissure becomes bigger an a cave is formed. A very good example is the Riesenturmhöhle (Obrí Jeskyné) (visit link) which is located in the Bielatal


Breakdown Caves (Talus Caves )

During the erosion of the surface the rivers cut valleys into the rocks. Orogenesis forms mountain ridges, powered by plate tectonic forces. All those processes are responsible, that the face of our Earth is never flat. But any steep slope is vulnerable to the force of gravitation. And so, from time to time, mountains or escarpments collapse. Those collapses produce a pile of rocks, the debris of the collapse. The rocks have irregular shape and were moved to their new position by falling down or rolling down. It is rather common to find cracks between those rocks. They do not fit, they just banged together, leaving some space between them. If the boulders are big enough, the spaces may be big enough for cavers. A very good example of an Breakdown cave is the Bellohöhle (visit link) near the Pfaffenstein

Cave-Logbook Schmetterlingshöhle
Cave-Logbook "Schmetterlingshöhle"

To log this cache as a found...

  1. Visit these 3 caves: Diebeskeller at N50 54.519 E14 03.835,Lichtblickhöhle at N50 54.375 E14 14.699 and Tiefe Höhle(visit link) at N 50 49.973 E 014 02.960 and tell me in an email the type of caves and estimate the size of the mouth.
  2. Upload 3 photos which shows you inside of these 3 different caves.

or...

  1. Upload a photo which shows you, in or in front of a cave of the Saxon or Bohemia Switzerland.
  2. Upload 2 photos with different types of caves in the area and name the cave, the type and the coordinates of mouth.
  3. Upload a photo of an original cave-logbook.


Be aware of the risks in caves!

  • Never explore a cave alone!
  • In case of emergency you are burried alive!
  • Inform someone about your destination. The best would be to have someone at the mouth waiting for you and get help in case of emergency.
  • Always remember, that you have to go back the same way you get in!
  • LED-Head-Lamp and spare batteries, a tuque or helmet, hiking boots, dirt resistent cloths are recommended for cave visits. For safety in difficult caves climbing gear is also recommended!

Information for using the cave-logbooks

Lots of caves in the Saxon Switzerland are equiped with cave-logbooks. You can sign your name and the date of your visit in these books. If you have spotted bats you can also write it in the cave-logbook. Please don't use back sides of the pages in the cave-logbooks. If you are the first visitor of the year, you are also allowed to write down a sappy saying.


IMPORTANT INFORMATION

  • Caves are inimitably and very sensitive natural habitats. Please take care not to destroy this living space and it's residents!
  • For approaching please use only marked trails!
  • Very special protection is given to the bats, who use the caves as wintering ground for hibernation . Please don't disturb the sleeping bats. They will probably die if they'll be waked up in winter.
  • Don't leave any waste in the caves!

And now go down in the caves and enjoy your visit!
Good luck!



Special K.


More Cave Caches

Das Sandloch (visit link), Bellohöhle (visit link), Tiefe Höhle (visit link), Riesenturmhöhle (Obrí Jeskyné) (visit link)



- Höhlen der Sächsischen Schweiz -

Um diesen Earthcache zu loggen müssen 3 Höhlen in der Sächsischen Schweiz befahren werden.

In der Sächsischen und Böhmischen Schweiz gibt es über 400 bekannte Höhlen, zumeist Schichtfugen-,Trümmer- und tektonische oder korrosive Klufthöhlen und Kombinationen davon. Entstanden sind diese Höhlen durch unterschiedliche äußere Einflüsse wie zum Beispiel Auswaschungen von weichen Sandsteinstufen zwischen festeren Grenzhorizonten oder durch Felszerreißung und Aufweitung bis zur befahrbaren Kluft durch Talzuschub. Im Inneren der Höhlen findet man entgegen den in Karsthöhlen bekannten Tropfsteinbildungen nur geringe Ablagerungen. Hierzu zählen SiO2-Ausblühungen und kalkhaltige Sinterbildungen.


Quirl Panorama
Quirl

Schichtfugenhöhlen

Durch seine Entstehung als Sedimentationsgestein besteht der Sandstein aus verschiedenen Schichten. Einige dieser Schichten sind wasserundurchlässig. Der Sandstein selbst ist wasserdurchlässig. Wenn das Wasser auf solch eine undurchlässige Schicht trifft, kann es den Sandstein ausspülen. So kann eine Schichtfugenhöhle entstehen. Eine der größten Schichtfugenhöhlen ist die Hickelhhöle bei N50 53.561 E14 18.955.


Klufthöhlen

Klufthöhlen werden von tektonischen Kräften geformt. Sie gehören zur Familie der tektonischen Höhlen. Sie entstehen durch das Aufweiten von kleinen Rissen im Sandstein. Es bilden sich schmale, hohe und lange dünne meist dreieckige Spalten. Oftmals gibt es mehrere paralle Spalten, die nicht miteinander verbunden sind. Die Risse öffen sich sehr langsam. Es gibt viele verschiedene Varianten von Form, Größe und Ausrichtung der Klufthöhlen. Viele von ihen findet man am rechten Elbhang. Dort rutschen die Felsen langsam ins Elbtal hinab und zerreißen. Beim weiteren hinabrutschen weiten sich die Risse bis zur befahrbaren Kluft. Ein gutes Beispiel für eine Klufthöhle ist die Riesenturmhöhle (Obrí Jeskyné) (visit link) im Bilatal


Einsturzhöhlen

Durch Gebirgsbildung und Erosion ist die Erdoberfläche nicht eben. Flüsse schneiden Täler in die Landschaft. Jeder steile Hang ist durch die Gravitationskraft gefährdet. So passiert es, von Zeit zu Zeit, dass Felsen oder steile Hänge zusammenbrechen. Dadurch entstehenden Geröllhaufen. Die Felsbrocken haben unregelmäßige Formen und wurden durch herabfallen oder rollen in ihre neue Position gebracht. Sie passen nicht genau aufeinander und dazwischen entstehen Hohlräume. Wenn die Felsbrocken groß genug sind, können befahrbare Höhlräume entstehen. Eine sehr schöne Einsturzhöhle ist die Bellohöhle (visit link) am Pfaffenstein

Höhlenbuch Schmetterlingshöhle
Höhlenbuch "Schmetterlingshöhle"

Um diesen Earthcache zu loggen...

  1. Befahre diese 3 Höhlen: Diebeskeller bei N50 54.519 E14 03.835, Lichtblickhöhle bei N50 54.375 E14 14.699 und Tiefe Höhle (visit link) bei N 50 49.973 E 014 02.960 und schreibe mir in einer email den Typ und die geschätzte Größe des Mundloches.
  2. Lade 3 Fotos, welche dich in diesen 3 verschiedenen Höhlen zeigen zu deinem Log hoch.

oder...

  1. Lade ein Foto von dir, vor oder in einer Höhle der sächsichen oder böhmischen Schweiz, zu deinem Log hoch.
  2. Lade 2 Fotos von Höhlen verschiedener Typen zu deinem Log hoch und benenne die Höhle, den Typ und die Koordinaten des Mundloches.
  3. Lade ein Foto eines orginalen Höhlenbuches zu deinem Log hoch


Gefahren in Höhlen

  • Befahre niemals eine Höhle allein!
  • Bei Problemen ist man da unten lebendig begraben!
  • Informiert auf jeden Fall eine euch vertraute Person über euer Ziel, damit im Notfall eine gezielte Suche eingeleitet werden kann. Günstig ist es, wenn eine Person am Mundloch wartet, um im Notfall Hilfe holen zu können.
  • Denkt bereits beim Einfahren in die Höhle daran, dass ihr den Weg auch wieder hinauf müsst!
  • Eine LED-Kopflampe und Ersatzbaterien, eine Mütze oder ein Helm, feste Schuhe und schmutzunempfindliche Kleidung seien für eine Höhlenbefahrung empfohlen. Zur Sicherung in schwierig zu befahrenden Höhlen ist auch Kletterausrüstung sinnvoll.

Hinweis zur Benutzung der Höhlenbücher

In vielen Höhlen der sächsischen und böhmischen Schweiz liegen Höhlenbücher aus. In diesen kann man seinen Namen und das Datum der Befahrung sowie einen Vermerk über den Befahrungsweg eintragen. Fledermausbeobachtungen können ebenfalls vermerkt werden. Die Höhlenbücher werden nur einseitig beschrieben. Wer als Jahreserster die Höhle befährt, kann seinem Eintrag einen "markigen" Spruch beifügen.


WICHTIGE INFORMATION

  • Höhlen sind einzigartige und sehr empfindliche Lebensräume für Flora und Fauna! Verhaltet euch bei der Befahrung so, dass ihr den Lebensraum und seine Bewohner nicht zerstört!
  • Benutzt als Zuweg deutlich erkennbare Wege und Pfade! Vermeidet unnötige Abkürzungen!
  • Besonderer Schutz gilt den Fledermäusen, die die Höhlen oft als Winterquartier nutzen. Deshalb solltet ihr schlafende Fledermäuse nicht stören oder anleuchten! Werden Fledermäuse im Winterschlaf geweckt, werden diese den Winter sehr wahrscheinlich nicht überleben
  • Hinterlasst keine Abfälle in den Höhlen!

So nun kann's los geh'n! Ich wünsche euch viel Spaß in den Höhlen.
Glück auf!



Special K.


Mehr Höhlen Caches

Das Sandloch (visit link), Bellohöhle (visit link), Tiefe Höhle (visit link), Riesenturmhöhle (Obrí Jeskyné) (visit link)

kostenlose counter

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.