Skip to Content

This cache has been archived.

Team Perdox: Da nun schon einige dort waren und wir hier nun bald einen Multi legen wollen schliessen wir diesen Cache nun direkt.

More
<

Evangelische Kirche Odenkirchen

A cache by Team Perdox Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/11/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:






Evangelische Kirche Odenkirchen

Die Evangelische Kirchengemeinde Odenkirchen



Da ich dort zur Konformation gegangen bin und mein Sohn nun dort getauft werden soll fand ich diese Kirche sehr interessant
und habe mich mal mit ihrer Geschichte befasst...man siehe da sehr viele Infos die man so nie gewusst haette.


Die Anfaenge unserer evangelischen Gemeinde reichen bis in die Zeit um 1532. Odenkirchen gehoerte damals zum katholischen Kurfuerstentum Koeln.
Der jeweils regierende Koelner Erzbischof war weltliches und zugleich geistliches Oberhaupt.
Der Aufgeschlossenheit der Odenkirchener Burggrafen ist es zu verdanken, dass reformatorisches Gedankengut in Odenkirchen schon frueh Fuss fassen konnte.
Die Jahrzehnte nach 1532 waren in Odenkirchen gepraegt von verschiedenen reformatorischen Stroemungen, vor allem von Sakramentierern und Taeufern.
Um 1570 setzte sich dann der reformierte Glaube Calvinischer Richtung durch.
Der Heidelberger Katechismus wurde eingefuehrt und das gemeindliche und uebergemeindliche Leben nahm feste organisatorische Formen an.
1627, in der Zeit der Gegenreformation, liess der Koelner Erzbischof Odenkirchen militaerisch besetzen.
Der alte katholische Glaube wurde wieder eingefuehrt. Reformierte Gottesdienste wurden bei Strafe verboten.
Es war die Zeit der Gemeinde unter dem Kreuz (1627-1755).
Die Odenkirchener Reformierten besuchten die Gottesdienste und Schulen in Rheydt und Wickrathberg.
In diesen Jahren fuehrten unsere Vaeter mehrere Prozesse beim Reichsgericht fuer die Rueckgewinnung ihres Gemeindelebens,
aber in Odenkirchen aenderte sich nichts.
1755, kam es nach massivem Druck des Preussenkoenigs Friedrich II. zu Verhandlungen und zu einem Religionsvergleich,
der den Reformierten die voellige Gleichstellung brachte.

Die Folge war ein aufbluehendes Gemeindeleben:



1757 konnte unsere - nach einem Entwurf von Francois Soiron gebaute - herrliche Kirche erstmals genutzt werden.
Pfarrhaus und Schule wurden gebaut. Pfarrer und Presbyterium wurden gewaehlt.

1815, nach der franzoesischen Besetzung, begann die Industrie-alisierung. Die Bevoelkerung wuchs, Reichtum entstand
damit verbunden wuchs auch die soziale Not und stellte die Diakonie unserer Gemeinde vor neue, fast unloesbare Aufgaben.

1817 schloss sich unsere Gemeinde der Union (Verwaltungs-Zusammenschluss von Lutheranern und Reformierten) an,
behielt aber ihre reformierte Praegung.

In der 2. Haelfte des 19. Jahrhunderts wurden in unserer Gemeinde viele Kreise und Vereine gegruendet.

1886 wurde die 2. Pfarrstelle eingerichtet.

Waehrend des Nationalsozialismus kam es zu Auseinander-setzungen um die kirchenpolitische Ausrichtung der Gemeinde.
Die Regierung wollte eine zentralistische Reichskirche errichten, aber die Bekennende Gemeinde kaempfte fuer ihre
presbyterial-synodale Ordnung.

Der II. Weltkrieg brachte neben vielem Leid auch die Zerstoerung unserer Kirche. Sie brannte nach dem Bombenangriff
vom 31. August 1943 vollstaendig aus.

Durch grosse Opferbereitschaft der Gemeindeglieder konnte sie nach dem Kriege aufgebaut und ab 15. Juli 1950 wieder genutzt werden.

Nach dem Krieg kamen viele Vertriebene aus Ostdeutschland (Schlesien, Pommern, Ostpreussen u.a.) nach Odenkirchen.
Sie brachten aus ihrer Heimat das lutherische Bekenntnis mit. Unsere Gemeinde bemuehte sich den Erwartungen
der Fluechtlinge im gemeindlichen Leben gerecht zu werden.

1964 wurde in unserer Gemeinde eine 3. Pfarrstelle eingerichtet. Die erforderliche Einteilung in 3 Pfarrbezirke hat
sich bis heute bewaehrt.

Heute hat die evangelische Kirchengemeinde Odenkirchen ca. 7.000 Gemeindeglieder. Dies sind ungefaehr 20% der Gesamtbevoelkerung von Odenkirchen, einer mittelstaendischen Gemeinde mit staedtischem Gepraege.


Die Siegel unserer Gemeinde



Siegel 1 1757 - 1817


Siegel 2 1817 - 1978



Siegel 3 1978 - Heute


Außerdem ist hier die Heimat der "O-town´s", einem Gospelchor der Extraklasse.


Der Cache liegt bei 51°08.019 006°27.207

Additional Hints (Decrypt)

ebueyyns

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

95 Logged Visits

Found it 86     Didn't find it 1     Write note 5     Archive 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.