Skip to Content

This cache has been archived.

HappyHunting: Aufgrund der fehlenden Wartung und/oder keine Reaktion des Cacheowners ist das Listing zu archivieren.

Happy Hunting ~ geocaching.com admin

More
<

Klagenfurter Sagen III

A cache by Arci Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/4/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Dieser Cache gehört zu meiner Cachereihe "Klagenfurter Sagen".
This cache belongs to my cache series "Klagenfurter Sagen".
Sie besteht aus folgenden Caches:
It includes the following caches:
I - Wie der Name Klagenfurt entstand
II - Der Türmer zu Klagenfurt
III - Der Wörthersee
IV - Der steinerne Fischer

V - Der Kampf mit dem Lindwurm
Klagenfurter Sagen (Bonus)

Notiere dir die Zahl auf der ersten Seite des Logs um die Koordinaten für den Bonus-Cache berechnen zu können!
Please note the number on the first page of the logbook to be able to calculate the coordinates of the Bonus-Cache!

Der Wörthersee




Der Wörthersee, der sich von Loretto bis Velden dehnt, ist trotz seiner Schönheit ein unheimlicher Geselle, der alljährlich seine Opfer fordert. Und wenn die Fischer an stillen Sommerabenden an der Schwarzen Wand vorüberfahren, kann es geschehen, daß sie ein Klingen und Läuten vernehmen, das aus der Tiefe des Sees zu kommen scheint.

Wirklich erzählt eine alte Sage von einer Stadt mit prächtigen Häusern, die vor vielen hundert Jahren da gestanden haben soll, wo heute der Wörthersee liegt. Aber ihre Bewohner waren durch ihren Reichtum übermütig und üppig geworden. So kam es, daß sie sich einst am Vorabend des Osterfestes zu Tanz und Gelage versammelten. Schon zeigte Glockengeläute die späte Stunde an, doch niemand kümmerte sich darum. Da öffnete sich die Türe des Festsaales und herein schritt ein kleines eisgraues Männchen und blickte verwundert auf die lärmende Gesellschaft. Grollend erhob es seine Stimme: "O, ihr Schwelger, wißt ihr nicht, welche Feier wir morgen begehen? Kehret heim, ehe die Stunde der Buße verrinnt und die Strafe euch erreicht!" Aber nur höhnisches Lachen antwortete ihm, und nur noch wilder wirbelten die Paare im Tanz. Wenige Minuten vor Mitternacht betrat der Alte zum zweitenmal den Saal, aus dem das wüste Geschrei der Trunkenen tönte. In seinem Arm hielt er ein Fäßchen. Noch einmal mahnte er zu Umkehr und Buße: "Sonst öffne ich den Hahn des Fäßchens, und Tod und Verderben kommt über euch!". Wieder antwortet ihm nur rohes Gelächter. Da schlägt es Mitternacht, alle Lichter erlöschen, die Mauern erzittern, Regen stürzt hernieder und ein furchtbares Gewitter bricht los. Mit offenem Hahn liegt das Fäßchen des verschwundenen Warners, endlose Fluten entströmen ihm. Sie dringen in alle Räume und strömen fort, bis sie die ganze Stadt und die ganze Gegend übers schwemmt und ihre frevelnden Bewohner ertränkt haben. So entstand der Wörthersee. Städte, Kirchen und Dörfer liegen in seiner unergründlichen Tiefe begraben, riesige Fische und Wasserschlangen hausen in den alten Palästen.
Franz Pehr, Kärntner Sagen. Klagenfurt 1913, 5. Auflage, Klagenfurt 1960, Nr. 8, S. 22

At the south bank of lake Wörthersee, western of Maiernigg, the mountain ridge covered with dark conifers falls down sharp to the water and forms the so-called Black Wall, under which during the ghostly hour the bells of a sunken town are said to ring.

Because at that place – as goes the legend – there was a big town with splendid buildings. But its inhabitants had become wanton and impious by their riches. They forgot God, modesty and morals and engaged in wicked mockery.

On the eve of Easter they were celebrating a feast with dance, when the door of the banquet hall opened and a lean, icegrey little man reminded the people of the feast of Easter and threatened with punishment. But all the people laughed about the old man. After he had appeared again and nobody had listened to him, he opened the spigot of a small barrel he was carrying with him. A terrible thunderstorm began and endless floods of water came out of the barrel, until the town with its inhabitants was devastated. So the lake Wörthersee came into being and covered everything.

Gehe zu den Startkoordinaten! (N 46° 37.471 E 014° 18.453)
Nördlich des Wörtherseemandls ist eine Tafel in den Boden eingelassen.
Nimm von ihr die Jahreszahl (x) und setze sie in die Rechnung ein um die Cache Koordinaten zu erhalten!
Go to the start coordinates! (N 46° 37.471 E 014° 18.453)
At the northern site of the statue there's a board on the ground.
Take the year number (x) and put it into the calculation to gain the cache coordinates!

N = 46° 37.466 + (x - 1780)'
E = 014° 18.436 + (x - 1728)'


Der Cache kann Montag bis Freitag von 09.00 - 19.30 Uhr und Samstag von 09.00 - 18.00 Uhr gehoben werden.
You can get the cache from monday to friday 09.00 - 19.30 and on saturdays from 09.00 to 18.00.

Bitte eigenen Stift mitbringen!
Please bring your own pen!

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

276 Logged Visits

Found it 244     Didn't find it 19     Write note 6     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 8 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.