Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

now: OConly: Nachdem ja die beiden anderen Caches der Serie in Klaistow und Busendorf schon vor langem das zeitliche segneten, ist nun auch in Kanin Feierabend.

[i]BTW: Die Dose bleibt noch ein Weilchen vor Ort, für den fall das mal jemand mit einer veralteten PQ daherkommt.[/i]

More

Traditional Geocache

Sachsenshuttle 643 - Kanin

A cache by Schrottie Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/8/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Schneller Drive-In in einer sächsischen Ex-Exklave...

Einst fuhr man mit der Postkutsche von Preußen nach Sachsen. Heute tut man dies mit dem Bus. Und so verkehrt regelmäßig ein Bus, der die Reisenden in nur einer Stunde von der brandenburgischen Landeshauptstadt nach Sachsen bringt. Nach Sachsen? Naja, fast. War sein Ziel doch bis ins Jahr 1815 fest in sächsischer Hand...

Kanin

Bis 1815 waren die Busendorfer Gemeinden Busendorf, Kanin und Klaistow sächsische Exklaven. Nur noch die Alten unter den Einheimischen wissen darum und reden deshalb oft nur von den drei sächsischen Dörfern. Kanin ist das unbekannteste, aber das mit der bewegtesten Geschichte. Denn nicht das ganze Dorf war sächsisch, der Dorfkrug war fest in preußischer Hand. Und so begab es sich oft, das sich Fahnenflüchtige nach Kanin begaben, aber wegen ihres Durstes in den preußischen Dorfkrug gingen, wo sie dann gefangen und nach Potsdam zum Spießrutenlaufen gebracht wurden. Nebenbei hat Kanin noch die älteste Feldsteinkirche der Mark Brandenburg.

Mehr Infos zu den drei sächsischen Dörfern hält Wikipedia bereit.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

352 Logged Visits

Found it 340     Didn't find it 2     Write note 6     Archive 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 4 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:39:05 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:39 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page