Skip to Content

This cache has been archived.

Maxwell-Smart: Da das Listing seit längerem disabelt ist, es seit längerem keinen Cache zu finden gibt bzw. die erbetene Wartung nicht vorgenommen wurde, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht und neue Caches blockiert.

Wenn Du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst Du selbstverständlich gern ein neues Listing zum Review einreichen. Mangels Wartung archivierte Caches werden nicht mehr aus dem Archiv geholt.

Maxwell-Smart
Volunteer Reviewer Geocaching.com Deutschland

More
<

Ivans letzter Bunker (Nachtcache)

A cache by n_mann Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/28/2009
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
4.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die Wintersperre ist vorbei. Möge Ivan mit Euch sein...

Dieser Nachtcache verlangt Dir einen ca. 4km langen Fußmarsch zum Cache durch einen dunklen Wald ab und nochmal 4km zurück zur Ausgangsposition (Parkmöglichkeit an Station 1) .


Marschlänge insgesamt ca. 8km!!!!!


Die meiste Zeit bewegst Du Dich auf Waldwegen. Es gibt aber auch Strecken die Querfeldein gemeistert werden müssen. Wenn Du diesen Nachtcache erfolgreich absolvierst, wirst Du Ivans letzten Bunker finden und auch seinen Cache heben.
Aber das ist keine leichte Aufgabe.
Du musst in der Dunkelheit des Waldes acht verschiedene Stationen finden um somit die Final Station (Ivans Bunker) zu finden.
Und selbst dann musst Du noch aufpassen, damit Du Dich nicht in seinem Bunker verirrst.
Bevor Du jedoch wagemutig in der Dunkelheit in diesen alten und ehrwürdigen Wald ziehst, noch ein paar Fakten über diesen Wald.
In diesem Wald gibt es drei große Hügelgräber Gruppen. Aus einer Vorgeschichtlichen Zeit. Eine von ihnen musst Du aufsuchen um den Weg zum Bunker zu finden.
Verhalte Dich bitte respektvoll den Toten gegenüber und nimm keine Knochen oder Totenschädel mit.

Des Weiteren gibt es zu erwähnen, dass nach dem Krieg die Rote Armee diesen Wald als Übungsplatz für Manöver des Kalten Krieges nutzte. Es sind überall noch Schützengräben, Unterstände, Stellungen und Bunkerlöcher zu erkennen. Damit Du nicht in eins dieser Löcher fällst, bleibe bitte immer auf den Wegen.

Ab und zu musst Du sie zwar verlassen aber dort wartet keine Gefahr. Zur Besseren Orientierung hab ich eine Karte mit Marschroute, auf der Du sicher cachen kannst, beigefügt.
Um die Koordinaten für jede weitere Station zu bekommen musst Du nicht rätseln, grübeln oder Dich lange vorbereiten. Du brauchst lediglich eine starke Lampe und gute Augen in der Dunkelheit. Im Umkreis von ca. 30 Metern um jede Koordinatenangabe ist ein kleiner runder Reflektor angebracht. Welcher sich nur in der Dunkelheit im Schein der Taschenlampe zu erkennen gibt.
Auf jedem dieser Reflektoren sind die Koordinaten für die nächste Station notiert.
Sie sind einmal direkt von vorne zu lesen und sie sind einmal noch zusätzlich auf dem Rand des Reflektors notiert.


Die oben angegebenen Koordinaten führen Dich an die Startposition dieser Nachtwanderung. An das Grab von Paul Jahnke. Du kannst hier Dein Auto in der kleinen Einbuchtung der Straße abstellen. Und Dich dann auf die Suche nach dem ersten Reflektor begeben.
Bei Station drei musst Du einen bestimmten Baum finden. Es ist ein zweifüßiger Baum (Spoilerbild). Untersuche seine beiden Füße genau an der Erdoberfläche und Du wirst den Reflektor finden.
Alle weiteren Stationen sind durch Reflektoren gekennzeichnet, welche schon von weitem sichtbar sind.

Viel Glück bei Deiner Bunkersuche :-)

PS: Natürlich gibt es für den Erstfinder eine eigens erstellte und auf Hochglanzpapier gedruckte Erstfinder-Urkunde abzustauben.

Additional Hints (Decrypt)

Vz yrgmgra Enhz qrf Ohaxref erpugf arora qrz Qhepuoehpu va qre Jnaq.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.