Skip to Content

This cache has been archived.

eigengott: Da hier offensichtlich keine Wartung durch den Owner durchgeführt wird, archiviere ich das Listing. Siehe dazu auch die Guidelines:
http://www.gc-reviewer.de/guidelines/#maint

Sollten sich innerhalb der nächsten drei Monate neue Umstände ergeben, kontaktiere mich bitte per E-Mail. Sofern der Cache den Richtlinien entspricht kann ich das Listing dann auch wieder aus dem Archiv holen.

More
<

WegeKreuze - Das Forsthauskreuz

A cache by Tobi78 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/5/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Wegekreuze(auch: Flurkreuze) sind Mahnmale, die Menschen seit alters her aufgestellt haben, zur Erinnerung oder zum Dank an ein Ereignis. Sie zeugen vom Glauben und der Frömmigkeit vergangener Generationen und des Könnens der Steinhauer und Schmiede die Sie geschaffen haben. Sie können aus unterschiedlichen Materialien bestehen, wie etwa Holz, Stein oder Metall. Häufig sind Flurkreuze als Kruzifixe gestaltet. Steinkreuze werden auch Hussitenkreuze, Schweden- oder Sühnekreuze genannt.

Viele Flurkreuze dienten einfach als Wegemarkierungen zur Kennzeichnung schwieriger oder gefährlicher Stellen oder als Hinweis auf Wegekreuzungen.
An einigen Kreuzen befindet sich eine Inschrift, aus der zu ersehen ist, warum das jeweilige Kreuz aufgestellt wurde und von wem.

Bei meinen Cache-Touren sind mir diverse dieser frommen Kunstwerke aufgefallen.

Da sie oft eine interessante Geschichte haben stelle ich sie hier in einer offenen Reihe vor.

  

Das Forsthauskreuz

 


 

Das Kreuz aus dem 18. Jahrhundert ist 3,60 m hoch und aus Trachyt.
Über der mehrfach abgestuften Basis des Sockelteils befindet sich ein geschweifter Sockel für ein hohes Steinkreuz. Auf dem Sockel befindet sich ein vertieftes Feld mit ingezogenen Ecken. Das Feld überschneidend befindet sich eine große, sorgfältig gearbeitete Wappendarstellung die von Roncallien und Muschelwerk eingefasst und als oberen Abschluß eine Krone oder Kurhut besitzt..

Auf dem Kreuz befindet sich anstelle des Korpus genagelte Füße, ein dreifachdurchbohrtes Herz, im Schnittpunkt der Balken eine Dornenkrone und darüber ein Schriftband mit: INRI. Auf den Querbalken befinden sich genagelte Hände, deren Zeige- und Mittelfinger gestreckt sind. Die übrigen Finger und Daumen sind gekrümmt dargestellt.

 

Quelle: Geschichtsverein für Dormagen, Nievenheim und Zons e.V.



Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

389 Logged Visits

Found it 362     Didn't find it 9     Write note 2     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 12     

View Logbook | View the Image Gallery of 12 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.