Skip to content

<

Wichmannsburg

A cache by Sunny & firlefranz Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/23/2009
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


das LvermGeo Die Geschichte der Burg

Die Burg in Wichmannsdorf war ein Sitz der Tempelritter, von denen es wahrscheinlich vier im Raum Magdeburg gab. Dem Templerorden gehörten die Brüder vom salomonischen Tempel zu Jerusalem an. Dieser und andere geistliche Ritterorden entstanden Anfang des 12. Jahrhunderts durch Verbindung von Mönchs- und Rittertum. Die Aufgabe der Templer war es, Pilger zu schützen und Andersgläubige zu bekämpfen.
Eine Urkunde von 1215 nach überlässt Herzog Otto von Lüneburg den Templern sein Eigentum südlich des Nonnenquelles.
Auf dem Hügel entsteht eine kleine Wallburg. Das massive Haus und der Turm sind von einem Wall und Gräben umgeben. Die Wächter gewähren einem über eine Zugbrücke Eintritt.
In der Burg lebten vier Ritter und der Meister. Die Ritter trugen ein rotes Kreuz auf einem weißen Gewand. Sie mussten einige Jahre im heiligen Land gelebt haben und dort die hohen Gelübde des Ordens erfüllt haben.
In der Blütezeit der Wichmannsburg weckte der Templerorden Hass und Neid bei Phillipp dem Schönen von Frankreich. Am Freitag den 13. Oktober 1307 ließ er alle Ritter gefangen nehmen. Alles Brauchbare wurde verkauft und die Ritter verschwanden. So verfiel der Templerhof. Am Ende stand nur noch die Kapelle, bis auch sie Mitte des 15. Jahrhunderts mit dem nahen Wichmannsdorf verödete.
Heute ist nun alles mit Wald bedeckt. Doch lasst uns nun noch einmal auf den Spuren vergangener Zeiten wandeln...

Euer Weg zum sagenumwobenen Schatz

Nach einer langen Reise kehrt ihr wieder in die heimatlichen Gefilde zurück. Schon von weitem erblickt ihr die stolzen Fahnen der Wichmannsburg.
Euer Cachemobil parkt ihr vorausschauend an der alten Ziegelei, dort sollte es gut versorgt sein. Von hier sind es jetzt noch 1500 Meter bis zu eurem Ziele - dem Schatz der Burg.
Ist euer Mobil noch eine junge Stute gewesen, könntet ihr über Stock und Stein bis fast vor die Tür gelangen.

Nachdem ihr euch mit dem alten Fischer unterhalten habt, findet ihr an dem grauen versteinerten Vierkant, dem Startpunkt vieler Abenteuer vergangener Zeiten, in einer neumodischen Kunststoffdose die aktuelle Liste mit den möglichen Losungen. Euer alter Freund Balduin versteckt sie regelmäßig, um euch Zugang zur Burg zu verschaffen.

Ihr geht nun so ziemlich genau 160 Meter den Weg in Richtung Westen. An der Biegung auf der Südseite des knorrigen (Oregon?-)Ahorns haben sich die Wachen verschanzt. Zum Glück kennt ihr das Losungswort und erhaltet die Ziffer A! So kommt ihr problemlos in die Burg.

Angezogen vom Geklapper gelangt ihr zu der alten Wassermühle am Nonnenspring. Früher habt ihr oft der kleinen Mühle zugesehen. Wie viele Schaufeln (B) hatte sie noch? (Falls sie gerade zur Reparatur ist, findet ihr die gesuchte Zahl unter dem Metallpult.)

Macht euch nun auf zur Ritter-Residenz 'An der großen Eiche'. Bei N52° 16.0A0' E11° 22.70B' habt ihr lange Zeit im Erdgeschoss gewohnt.
Jetzt steht ihr in eurem vertrauten Zimmer – das Bett, der schiefe Schrank, doch was ist das? Auf dem Tisch in der dunklen Ecke entdeckt ihr einen Brief von Balduin.

Ohne euch nur fünf Minuten Ruhe zu gönnen, macht ihr euch sofort auf den Weg Balduin zu suchen (die Koords im Brief sind nur ein Teil des Weges, folgt IHR knapp 50 Meter). Als ihr ihn endlich gefunden habt, verrät er euch aus dem Bauch heraus ein sagenumwobenes Geheimnis...


Auf eurer Suche werdet ihr durch feuchte Waldgebiete streifen. Bleibt so weit wie möglich auf den Wegen. Geht sorgsam mit der Natur um. Nicht immer ist der kürzeste Weg der beste.
Der Cache sollte nicht bei Nacht gesucht werden. Passt genau auf, wo ihr hintretet, damit ihr keine feuchten Füße bekommt.

Viel Spaß beim Suchen wünschen euch Sunny & firlefranz!

Additional Hints (Decrypt)

Unaql: B PYKKI YKKKVVV YKIV B YIV

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.