Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

Servatius Sebaldus: As there's been no cache to find for months, I'm archiving it to keep it from continually showing up in search lists, and to prevent it from blocking other cache placements. If you wish to repair/replace the cache sometime in the future, just contact us (by email), and assuming it meets the guidelines, we'll be happy to unarchive it.

More

Traditional Geocache

Das große Widerlager bei Niederschmalkalden

A cache by Noggz and Jackasses Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/20/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

unvollendete Brücke der nie fertiggestellten Reichsautobahn. Strecke 85

Die Strecke 85 war die Bezeichnung für die geplante und schon im Bau befindliche Reichsautobahn Eisenach – Meiningen – Bamberg. Ein kleiner Teil der rund 150 Kilometer langen Trasse wird heute von der Bundesstraße 19 genutzt.

Diese Autobahn gehörte bereits 1934 zum Grundnetz der deutschen Reichsregierung und war ein geplantes Teilstück der kürzesten Fernverbindung von München nach Hamburg, die von München über Nürnberg, Eisenach, Kassel und Hannover nach Hamburg führen sollte



Für den Autobahnabschnitt Eisenach – Maroldsweisach war die „Oberste Bauleitung Reichsautobahn Kassel“ zuständig. Hier bestand ab 1938 zwischen Eisenach und Meiningen Baurecht und der Autobahnbau war zwischen den Orten Barchfeld und Niederschmalkalden schon im Gange.

Dabei waren eine rund zehn Kilometer lange Trasse mit allen Unterführungen östlich von Breitungen, einige Widerlager für kleinere Brücken bei Fambach und die Widerlager für eine größere Brücke über das Tal der Schmalkalde bei Niederschmalkalden nahezu fertig gestellt.

Nach Beginn des Zweiten Weltkrieges wurden die Arbeiten eingestellt und nach dem Krieg wegen der deutschen Teilung nicht wieder aufgenommen. Für den Autobahnabschnitt (Meiningen) – Maroldsweisach – Bamberg – (Höchstadt) war die „Oberste Bauleitung Reichsautobahn Nürnberg“ zuständig. Bei Höchstadt war der Anschluss an die Autobahn Nürnberg – Bamberg – Würzburg vorgesehen. Hier befand sich die Strecke bei Kriegsbeginn noch in der Planungsphase.

[aus Wikipedia]


Bitte beim loggen sicher gehen das man nicht von Muggeln beobachtet wird. xD

Der linke Weg aus der Sicht der Straße ist ganzjährig geöffnet. Durch eine Fahrradtour oder Wanderung über die Trasse (die eigentliche Autobahnführung), gelangt man über einen Feldweg nach Fambach.

weitere Informationen unter: (visit link) (visit link) (visit link) (visit link)

Achja, für den Erstfinder ist eine Überraschung zu holen!!! -->[bitte gut behandeln und Anweisungen folgen]

viel Spaß und Erfolg!!

Gruß Noggz + Jackasses

Additional Hints (Decrypt)

Va rvare Fgrvaeöuer na rvarz Fgrvaunhsra. kQ

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

53 Logged Visits

Found it 45     Write note 4     Archive 1     Temporarily Disable Listing 1     Publish Listing 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 3 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:39:13 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:39 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page