Skip to Content

<

8,20 über Normal Null

A cache by NW-Wanderpaddler Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/30/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

UPDATE: 20.08.18 - Wegen Baustelle zur Zeit nicht erreichbar - Not available due to construction site ** English version at the end of the german text **

Die Koordinaten führen Dich nach Kaltehofe.
Diese Halbinsel entstand im Zeitraum 1875 bis 1879, als die damalige Elbe begradigt wurde. Der alte Verlauf der Elbe wurde an seiner „Süd-Ost Seite“ durch den Deich geschlossen und bildet somit die Billwerder Bucht, auch Holzhafen genant.

Mit diesem Cache möchte ich das Elbsperrwerk "Billwerder Bucht“ zeigen. Es ist mit 150 Metern das drittgrößte Sperrwerk Deutschlands (nach dem Ems- und dem Eidersperrwerk)* und wurde 1962 nach der schweren Sturmflut erreichtet. Mit der Fertigstellung wurde damit die Hochwasserschutzlinie, die vorher um das Hafenbecken verlief, wesentlich verkürzt.

Die vier großen Tore sperren die Bucht von der Elbe ab, sobald bei einer Sturmflut ein Wasserstand von 3,50 Metern über Normal Null (NN) erreicht wird.
Trotzdem kam es bei späteren Sturmfluten an den Toren zum Überschwappen der Wogen. Die Bucht wurde zwar weiterhin gefüllt, hatte aber nun durch das frühzeitige Schließen an Volumen zum Auffangen der Wassermassen gewonnen.

Mit den neuen Schutzbestimmungen aus dem Jahre 1990 reichten die Tore, die bis zu einer Höhe von 7,0 Metern über NN geeignet sind, nicht mehr aus. Um vor Wasserständen bis 8,2 Meter über NN geschützt zu sein, wurde 1999 mit den Arbeiten am Sperrwerk begonnen. Dafür wurden nicht die vorhandenen Tore verändert, sondern weitere Tore hinzugebaut. Für diesen Anbau musste die Brücke um einige Meter versetzt werden. Die vier neuen Tore mit einer Breite von 30 bzw. 35 Metern und 13 Metern Höhe wiegen bis zu 250 Tonnen und lassen sich über große Kolben hydraulisch absenken.
Fertig gestellt wurde das neue Sperrwerk 2002 und hat etwa 25 Millionen Euro gekostet.

Wer bei der nächsten Sturmflut mal zufällig in der Nähe ist und Zeit hat, sollte die Möglichkeit nutzen und das Erlebnis, des ungewohnt hohen Wasserpegels, der nur fast unter der Brücke zu liegen scheint, erfahren.

Aber nun zum Cache:

Der Cache befindet sich in direkter Nähe des Sperrwerkes. Das Gelände muss dafür nicht betreten werden!

WICHTIGER HINWEIS: Der Bereich hinter der Brücke, also beim Cache, ist mittlerweile eine Parkverbotszone. Wer also keine Lust auf eifrige Ordnungsdienste oder hoch motivierte Abschleppdienste hat, sollte das Auto auf der nördlichen Seite der Brücke parken.

Es ist nur ein kurzer Bleistift im Cache.

Der Cache kann gefahrlos gehoben werden. Doch möchte ich Eltern darauf hinweisen, auf Ihre Kinder aufzupassen. Der unter Umständen neugierige Spieltrieb könnte zur nicht gesicherten Mauerkante führen. Was zu einen mehrere Meter tiefes fallen in die Elbe führen könnte. (Keine Panik, ist nur ein Hinweis und bestimmt etwas übertrieben)

Es ist bei gutem Wetter und entsprechender Zeit mit einem regen Verkehr von Fahrradfahrern, Spaziergängern, Inline-Skatern, Anglern und sonstigem Ausflugssüchtigen zu rechnen. Die Deichlinie und die dahinter laufende Straße eignen sich hervorragend, um entlang der Elbe in einem noch sehr ruhigen Teil Hamburg auszuspannen.

Da dieses mein erster Cache ist, und ich noch keine Erfahrung mit FTF Jägern habe, gibt es hier keine Urkunde.
Wer möchte wird hier aber am Ende erwähnt. Bitte um posting

Und nun viel Spaß beim Suchen.



* = Danke an UliT, für den Hinweis, das man nicht alles aus dem Intenert ungeprüft übernehmen sollte ;-)

Wer sich weiter informieren möchte, den kann ich hier meine Quellen anbieten:

Über Kaltehofe: http://de.wikipedia.org/wiki/Kaltehofe

Ein Verkaufstipp, nicht gekauft, doch trotzdem die Zusammenfassung genutzt:“ Strotmann,Thomas: Umbau des Sperrwerks Billwerder Bucht

Werbeflyer: Sturmflut-Sperrwerk Billwerder Bucht - Hamburg (PDF)

Pressemeldung vom 19.04.2002 - Hamburger Stadt: http://fhh1.hamburg.de/fhh/aktuelle_meldungen/archiv_2002/april/pe_2002_04_19_bbv_02.htm



*** english version ***

The coordinates leads you to Kaltehofe.
The peninsula was created in the period from 1875 till 1879, when the River Elbe has been straightened. The old course of the Elbe was closed at the „south-east side“ by a dike and therefore this old arm is now called „Billwerder Bucht -Billwerder Bay“ or „Holzhafen -timber port“

With this cache, i want to show the barrage of the Billwerder Bay.
With it‘s 150 meters lenght, it is the third largest barrier in Germany (according to the Ems and Eider barrage) and was build in 1962 after the severe storm surge. After completion the flood line was significantly shortened. The four large doors locks the bay from the River Elbe, as soon as a storm surge reached a water level of 3.50 meters above main sea level (MSL). Nevertheless, it came to an overflow at later storms. The bay was still filled, but due to early closing of the doors, there is enough space for filling.

With the new regulations for safety in the year of 1990, the gates with a height of up to 7.0 meters above MSL, are likely no longer sufficient. The work was started at the barrage, to be protected at water levels up to 8.2 meters above MSL. But they didn‘t changed the existing gates, they added further gates. For this, the bridge was moved a few meters away. The four new gates with a width of 30 or 35 meters and 13 meters in height, weigh up to 250 tons and can be lowered and liften by large hydraulic pistons. The new barrage was completed in 2002 and cost about 25 million euros.

If you are in the area at the next storm surge times, you should use the opportunity to make the experience of the unusually high water level. It‘s an incredible feeling to stand a few meters above the very restless water.

But now, back to the cache:
The cache is located in the immediate vicinity of the barrage.
The area/site must not entered!

ATTENTION There is no parking in the area of the cache, on this side of the bridge. Please park your car on the northern side of the bridge.

It ist only a short pencil in the cache.

The cache can be safely lifted. But I would like to remind parents to keep their children. They are not secured wall leading edges, where person may fall down into the river.
(Do not panic, is just a note and certainly somewhat exaggerated)

At good weather conditions and the corresponding time, the is a high risk of brisk movement of cyclists, walkers, inline skaters, fishermen and other people. The dike line and the street running behind them are ideal, to make a turn along the river Elbe in a very quiet part of Hamburg.

Since this is my first cache, and I have no experience with FTF hunters. So ther is no document for the first one. If you want the be noticed, please make an posting.

And now, have a lot of fun during searching.

Additional Hints (Decrypt)

vz erpugra Ebue / vafvqr gur evtug ghor

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

2,122 Logged Visits

Found it 2,067     Didn't find it 8     Write note 24     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 6     Owner Maintenance 12     

View Logbook | View the Image Gallery of 78 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.