Skip to Content

This cache has been archived.

eigengott: Da hier keine Wartung durch den Owner durchgeführt wurde, archiviere ich das Listing. Siehe dazu auch die Guidelines:
http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx#listingmaintenance
http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx#cachemaintenance

More
<

Bilker Sternwarte

A cache by octopus Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/15/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

aktuell scheint das Fernrohr nicht an seinem Platz zu sein, ich konnte noch nicht herausfinden, warum...
Micro an den Überresten der Bilker Sternwarte in Düsseldorf-Bilk. Die Koordinaten sind übrigens wirklich richtig, die Schnapszahlen sind ein witziger Zufall.


Bild hochladen
Neben dem ältesten noch sichtbaren Baudenkmal Düsseldorfs, Alt St. Martin (Ursprünge gehen möglicherweise ins Jahr 700 zurück), befinden sich die Überreste der Bilker Sternwarte.

Sie wurde 1843 von Johann Friedrich Benzenberg gebaut und 1943 bei einem Bombenangriff zerstört.

Heute finden sich dort zum Andenken an die Sternwarte die ausgeglühten Reste eines Fernrohres, das aus den Trümmern geborgen wurde. Wenn man durch das Fernrohr sieht, ist die Kirchturmspitze von Alt St. Martin sichtbar (siehe Bild unten).

Insgesamt wurden von der Sternwarte Bilk (vom Gründer Benzenberg auch Charlottenruhe genannt) 24 Asteroiden und Planetoiden entdeckt, allesamt vom Astronomen Karl Theodor Robert Luther (1822–1900). Diese Himmelskörper (von Thetis am 17. April 1852 bis Glauke am 20. Februar 1890) sind als die 24 Düsseldorfer Planeten bekannt.

In der Nähe weisen auch diverse Straßennamen darauf hin, dass hier in Bilk fleissig in die Sterne geschaut wurde:

Benzenbergstraße, Robert-Luther-Straße, Merkurstaße, Neptunstraße, Planetenstraße und Sternwartstraße.

Zu Ehren der Sternwarte wurde ein 1967 entdeckter Asteroid "4425 Bilk" genannt.

Ihr sucht eine kleine, magnetische Dose. Bitte exakt dort, wo ihr sie gefunden habt, auch wieder anbringen. Stift bitte selbst mitbringen.

Aufgrund der benachbarten Berufsschule und dem Spielplatz zeitweise hohes Muggelaufkommen in mittelbarer Umgebung.

Bild hochladen Bild hochladen Bild hochladen Bild hochladen

Additional Hints (Decrypt)

Zntargvfpu, pn. uüsgubpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,776 Logged Visits

Found it 1,702     Didn't find it 8     Write note 31     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 19     Owner Maintenance 8     

View Logbook | View the Image Gallery of 72 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.