Skip to Content

<

Kleine Runde durch Küdinghoven

A cache by Manka Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/6/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kleine Runde durch Küdinghoven
Die Strecke ist ca. 1,5 km lang und in Stunde zu schaffen ;o)

Die bebaute Ortslage von Küdinghoven liegt südwestlich der A 59 rechtsrheinisch am Fuße des Naturschutzgebietes "Ennert". Der Ortskern ist geprägt von kleinteiliger Baustruktur mit Wohngebäuden. Der Stadtteil ist sozusagen der Mittelpunkt von LiKüRa (ein Zusammenschluss der Dörfer Limperich, Küdinghoven und Ramersdorf). Im Norden ist eine gewerbliche Struktur vorhanden. Nahversorgungseinrichtungen sind auch vorhanden.

Die Tradition in Küdinghoven steht an erster Stelle zum Beispiel durch den Jungesellenverein Concordia Küdinghoven, der jedes Jahr aktiv im Dorf wirkt und durch die Maisaison (Maifest) und eine Eierkrone bekannt ist.
Der Schützenverein St.- Sebastianus-Schützenbruderschaft Küdinghoven e.V. besteht seit 1333.
Der Karneval ist durch den LiKüRa-Zug und Küdinghovener KG sehr beliebt.

Näheres zu lesen finden sie unter:
www.kuedinghoven.de , www.unserfinkenberg.de
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und jetzt zu der kleinen Runde.
Parkmöglichkeiten finden ihr an der erste Station. Sie Stadtbahnstation ist auch in der Nähe „Küdinghoven“, oder auch Bus Haltestelle „Küdinghoven Kirche“

Station 1. N 50° 43.720 E 007° 08.767
Hallo alle Maus Freunde. Ist es nicht schön.
Wie viele Tiere siehst du auf dem Bild A =
Wie viele Blumen siehst du auf dem Bild B =

Station 2. N 50° 43.6(A)(A) E 007° 08.82(B)
Unter einem riesen Baum befindet sich ein Gedenkstein, der den gefallenen Kameraden gewidmet ist. In welchem Jahr wurde es von KKV Küdinghoven errichtet? _ _ _ _ und davon die zweistellige Quersumme C =

Station 3. N 50° 43.(B)(C+B) E 007° 08.(A+3)(C-B)(B)
Hier wird immer eine Eierkrone aufgehängt und Maibaum aufgestellt. Sie sehen einen kleinen Wasserbrunnen.
Wie viele Poller stehen im Halbkreis D =
Wie viele „R“ kannst du einseitig lesen E =
Wie viele „T“ kannst du einseitig lesen F =

Station 4. N 50° 43.(B)(D+F)(A) E 007° 08.(D+F)(C-B)(F)
Willkommen auf dem Platz, der sehr vielseitig genutzt wird. Alljährlich wird hier ein „Bürgervogelschiessen“ des Schützensvereins veranstaltet, Kirmes. Bei genauen Hinsehen findest du hier auch eine Boulebahn.
Im Jahr 2005 gewann er Platz 2 des Wettbewerbs "Bonner Chancen" und dadurch wurde der Platz inkl. der Geräte mit viel Liebe und Eigeninitiative überholt und seit dem strahlt wieder im neuen Licht.
Bitte beachten: bei manchen Festlichkeiten ist dieser Platz zum Teil abgesperrt und darf aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. (z.B. während des Vogelschiessens).
Wie viele Kinder können hier gleichzeitig schaukeln/wippen Y =
Wie viele Spielgeräte umranden große Kastanie Z =
G = Y + Z =


Station 5. N 50° 43.(B)(G-F)(D) E 007° 08.(D+E)(B+1)(G-E)
Kirche St. Gallus
Der erste urkundliche Nachweis stammt aus dem Jahre 1144. Damals gehörten zu St. Gallus Kirche die Gemeinden Küdinghoven, Limperich, Ramersdorf, Holtdorf, Bechlinghoven und ein Teil von Beuel. Heute sind es nur noch die Stadtteile Küdinghoven und Ramersdorf. Die Pfarrei Küdinghoven ist von 1144 bis 1803 mit dem Stift Vilich verbunden.
Erhalten aus dem 12. Jh. sind die beiden unteren Geschosse des romanischen Turmes. Mit dem Umbau von 1680 verbindet die Pfarrchronik dann den Wechsel des Patroziniums von den thebäischen Märtyrern zum hl. Gallus. Im Juni 1843 wurde der Grundstein zur neuen Kirche gelegt. In der Glockenstube hängen vier Glocken, darunter eine Bronzeglocke aus dem Jahre 1673. Im Jahre 1976 lebte der alte Brauch des Beierns wieder auf, das heißt, an besonderen Festtagen werden die ruhenden Glocken mit dem Klöppel angeschlagen.
Südlich der Kirche, auf dem Bergfriedhof, gleich neben den beiden Eingängen stehen 26 Steinkreuze aus den Jahren 1620-1761. Sieben der Kreuze stammen aus den Pestjahren 1665/1666. Die Kreuze stammen aus dem Zeittraum zwischen den Jahren 1620 und 1787. Nur wohlhabende Familien konnten sich diese Steinkreuze leisten. Einige Kreuze sind beidseitig gestaltet.

Und jetzt die Frage. Welche Form hat die Türklinke des Hauptseingangs: X = Antwort
Vogel = G
Fisch = C
Schlange = E
H = X + G =

Station 6. FINALE
N 50° 43.(686+H) E 007° 09.(3*H+243)

Alle Wege sind gut befahrbar. Wer den richtigen Weg wählt, kommt bis auf die letzten 20 Meter vom Cach ohne Treppen steigen (5 Stufen) gut mit dem Kinderwagen voran.

Zu Küdinghoven gehört noch das Foveaux-Häuschen N50° 43.855 E007° 09.434 ; wer den Aufstieg wagt, wird mit einem gemütlichen Rastplatz belohnt. Auch dieser Platz ist mit dem Kinderwagen zu erreichen, es bedeutet nur, einen Umweg in Kauf nehmen.

Viel Spaß und Glück
Wünscht Manka

Additional Hints (Decrypt)

Jraa qh qra fvrufg ovfg qh avpug jrvg.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

340 Logged Visits

Found it 326     Didn't find it 5     Write note 8     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 16 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.