Skip to Content

This cache has been archived.

eigengott: Da es hier seit Monaten keinen Cache zu finden gibt, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Astronomie: Eris -Planetenlehrpfad

A cache by leoatreides Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/30/2009
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache ist als nette Fahrradtour gedacht um einmal die Größe des Sonnensystems und die Leistung moderner Beobachtungstechnik kennenzulernen.
Achtung: Der Weg vom Start bis zum Cache beträgt fast 15 km, wenn man den Rückweg noch mitberücksichtigt sind das insgesamt 30 km Weg. Die Größe des Caches ist den Zwergplaneten angemessen: Nano!

Dieser Cache ist als nette Fahrradtour gedacht um einmal die Größe des Sonnensystems und die Leistung moderner Beobachtungstechnik kennenzulernen.

Der Cache beginnt an der Sonne und führt bis zu dem Zwergplaneten Eris (welcher übrigens größer als Pluto ist).

Achtung: Der Weg vom Start bis zum Cache beträgt fast 15 km, wenn man den Rückweg noch mitberücksichtigt sind das insgesamt 30 km Weg. Es ist allerdings eine schöne Tour am Rheinufer entlang und es gibt auch genügend Einkehrmöglichkeiten unterwegs. Die Größe des Caches ist den Zwergplaneten angemessen: Nano! Er sollte aber mit dem Hint gut zu finden sein, wenn man vor Ort ist.
Fuer die Nano Muffel gibt es aber jetzt auch einen richtigen Cache Behaelter einen Steinwurf entfernt als Bonus.
Ihr koennt uebrigens Loggen wo ihr wollt, beides gilt (wobei ich mich natuerlich freue, wenn beides geloggt wird ;) ).

Als dieser Lehrpfad entstand wurde Pluto noch als Planet klassifiziert und Eris war noch nicht entdeckt. Die Entdeckung von Eris und noch zahlreichen weiteren kleinen „Planeten“ jenseits der Neptunbahn führte zu einer hitzigen Debatte unter den Astrononomen, die damit endete, das diese Objekte zusammen mit Pluto als Zwergplaneten klassifiziert wurden.

Als Erinnerung an diese teilweise sehr hitzigen Diskussionen wurde Eris nach der griechischen Göttin der Zwietracht und des Streits benannt.

Lese die Schilder:

Start:
Mit der wievielfachen Lichtgeschwindigkeit bewegt sich ein normaler Fußgänger in diesem Modell vorwärts? = A

Sonne:
Massendifferenz zwischen der pro Sekunde umgewandelten Menge Wasserstoff in Helium (in Mio. Tonnen) = B

Merkur:
Dieser Planet ist der Kleinste der Gesteinsplaneten. Es gibt sogar zwei Monde die größer als er sind: Ganymed mit 5268 km und Titan mit 5150 km Durchmesser. Allerdings wiegen diese Monde weniger als halb soviel wie der Merkur.
Die dritte Zahl des angegebenen Durchmessers = C

Venus:
Vom Durchmesser der Erde am ähnlichsten, allerdings ist die Temperatur auf ihr wegen der Sonnen Nähe und der wesentlich anders aufgebauten Atmosphäre wesentlich höher, als auf der Erde. Die Atmosphäre hat die 90 fache Masse der Erdatmosphäre und besteht im wesentlichen aus Co2 mit nur 3,5% Stickstoff.
Wie heiß ist es auf der Venus? = solange die Quersumme bilden, bis die Zahl einstellig ist = D

Erde:
Der größte Gesteinsplanet in unserem Sonnensystem. Außerdem hat die Erde den im Verhältniss zum Planeten größten Mond. Absolut ist unser Mond im Sonnensystem der fünft Größte und damit auch größer als Eris oder Pluto.
Vierte Stelle des angegebenen Durchmessers = E


Mars:
Anzahl der Monde = F

Jupiter:
Seine großen Monde sind Io (von der Größe Nr. 4 im Sonnensystem), Europa (Nr. 6), Ganymed (Nr. 1) und Kallisto (Nr. 3).
Erste Zahl der Umlaufdauer in Jahren = G

Saturn:
Wird von dem zweit größten Mond im Sonnensystem umrundet.
Anzahl der Monde. Quersumme = H

Uranus:
Letzte angegebene Zahl des Durchmessers = I

Neptun:
Der äußerste Planet. Seine Bahn wird sowohl von Pluto als auch Eris gekreuzt.
Sein größter Mond, der Triton (siebt Größter im Sonnensystem) ist wahrscheinlich ein eingefangenes Objekt aus dem Kuipergürtel, dem auch der Pluto und Eris angehören. Seine Umlaufbahn läuft entgegen der Rotationsrichtung des Neptuns, was auf einen Einfang hindeutet. Der Triton nähert sich dem Neptun auf seiner Bahn auch langsam immer weiter an und wird Berechnungen zu folge in etwa 100 Millionen Jahren seiner Schwerkraft zerissen werden.
Vor seinem Einfang wäre er das größte Kuipergürtel Objekt gewesen, da er an Gewicht und Größe Pluto und Eris deutlich übertrifft.

Erste Zahl der Entfernung zur Sonne = J

Pluto:
Etwas kleiner und leichter als Eris. Sein begleitender Mond Charon ist etwa halb so groß wie er, weshalb auch schon überlegt wurde Pluto und Charon als Doppel Planeten System zu bezeichnen (wurde aber verworfen).
Die Sonneneinstrahlung ist nur ein 2430stel von der auf der Erde und die Sonnenscheibe ist nur ein 50stel so groß wie hier. Sie errscheint am Plutohimmel als sehr heller Stern, der ihn allerdings 164 mal so stark beleuchtet wie der Vollmond die Erde.
Dass er nicht von Neptun aus seiner Bahn geworfen oder von ihm eingefangen wird liegt daran, dass seine Umlaufzeit in Resonanz mit der Neptunbahn ist. 2 Pluto Jahre entsprechen genau 3 Neptun Jahren.
Quersumme der Oberflächentemperatur = K

Eris:
Der Cache Ort entspricht leider nicht ganz der aktuellen Entfernung von Eris zur Sonne.
Diese waere bei 50° BH.(A-D)A(E+G)'N 7° G.(I-J-G)K(F+C)'E.
Dort kann man sich auf die Bank setzten und die Aussicht geniessen. :)
Aber da Pluto auch nicht an seiner aktuellen Position, sondern am Ort seiner maximalen Umlaufbahn angebracht ist muss man noch einwenig weiter fahren:

50° BH.(A+G)(D-F)K'N (C-G)° E(I+G).(J+F)(B-J)(I-C)'E

Pluto war einmal der 9te Planet und der Cache befindet sich dahinter. ;) Vor Ort wird klar was gemeint ist.
Bitte wieder gut versteckt anbringen, der Behaelter haftet nicht ueber all!

******************************************************
Dieser Cache gehört zu der Serie "Astronomie". Das Jahr 2009 wurde von der UNESCO zum "International Year of Astronomy (IYA2009)" erklärt. Diese Serie soll helfen, viele astronomischen Einrichtungen kennen zu lernen um die vielfältigen Angebote während des IYA2009 nutzen zu können. Bitte beteiligt euch an der Serie und stellt das Wort "Astronomie" als Schlüsselwort in den Cachenamen !

******************************************************

Additional Hints (Decrypt)

Uvagre qrz Fpuvyq. Hagrer Zbagvrehat. Fhrqyvpu.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

150 Logged Visits

Found it 113     Didn't find it 1     Write note 21     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 3     Owner Maintenance 5     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 18 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.