Skip to content

This cache has been archived.

Lord Chris: Der Standort ist nicht mehr wirklich gut, da gleich gegenüber ein neues Wohnhaus mit diversen Balkonen und grossen Fenstern ist. Es ist kaum möglich, da unbeobachtet zu suchen. Deshalb wird dieser Cache archiviert.
Vielleicht entsteht ja in der Nähe wieder ein anderer...

More
<

Ehemalige Bahnstationen #5: Lenzburg Stadt

A cache by Lord Chris Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/19/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Lenzburg Stadt war ein Bahnhof an der Seetalbahnstrecke nach Wildegg, der im Jahre 2005 der Lenzburger Kernumfahrung weichen musste.

Im Jahre 1883 wurde die Seetalbahn von Emmenbrücke via Hochdorf - Beinwil am See nach Lenzburg eröffnet.

Dazumals endete sie am Nationalbahn-Bahnhof Lenzburg, etwa am selben Ort wie jetzt auch wieder. Zu dieser Zeit lag Lenzburg jedoch an den eher unbedeutenden Strecken der Aargauer Südbahn (Aarau - Lenzburg - Wohlen - Rotkreuz) respektive Nationalbahn (Baden - Mellingen - Lenzburg - Zofingen). Die Hauptverkehrsachse in West-Ost-Richtung führte über Wildegg-Brugg. Deshalb wurde dann 1895 die Seetalbahn von Lenzburg aus via Niederlenz nach Wildegg verlängert. Lenzburg erhielt mit Lenzburg Stadt einen zusätzlichen Bahnhof, der für die Stadtbevölkerung günstiger gelegen war als der doch ziemlich vom Zentrum entfernte Nationalbahn-Bahnhof.

1972 wurde dann die Heitersberglinie eröffnet, und so war nun Lenzburg, und nicht mehr Wildegg, die wesentlich günstigere Umsteige-Station von der Seetalbahn zum Rest der Welt. Die Strecke zwischen Lenzburg und Wildegg war damit nur noch eine Lokalbahnstrecke für die Wildegger und Niederlenzer, und so wurde der Verkehr auf dieser 4 km langen Strecke 1984 stillgelegt.

Auf der kurzen Strecke nach Lenzburg-Industrie (auf der Nordseite des Lenzburger Bahndamms) fand jedoch bis 2005 noch ein reger Güterverkehr statt, vor allem Getreidetransporte für die UFA. Es war jedoch schon lange geplant, eine Kernumfahrung von Lenzburg zu bauen, und dafür wurde das Bahntrassee im Bereich des Stadtbahnhofs benötigt. Die UFA wehrte sich jahrelang bis vor Bundesgericht, aber schlussendlich kam's wie es kommen musste: auch der letzte Rest der Strecke von Lenzburg-Spitzkehre bis Lenzburg-Industrie samt Bahnhof Lenzburg Stadt wurde vollständig abgebrochen und dem Autoverkehr geopfert.

Heute ist das Gelände des ehemaligen Stadtbahnhofs nicht mehr wieder zu erkennen. Dort, wo früher die Geleise waren, führt nun die Umfahrungsstrasse durch. Der Fussweg Richtung Schule und der Tunnel unter dem Bahndamm lassen erahnen, dass die Bahn hier mal durch fuhr. An der Stelle des Bahnhofgebäudes steht jetzt ein futuristisches Bürogebäude. Einzig das Villeroy&Boch-Haus steht noch da wie früher.

Änderung 29.07.2012: Der alte Cache ist der Baustelle zum Opfer gefallen. Ich habe ihn etwas verschoben, und es ist nun der Umstände halber nur noch ein Nano.

Additional Hints (Decrypt)

Ivryr Eäqre - nore xrvar Rvfraonua

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.