Skip to Content

This cache has been archived.

Sissi Voss: Da dieser Cache seit Monaten inaktiv oder nicht zu finden ist, archiviere ich das Listing, damit er nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Salmer Aussicht

A cache by Salm Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/28/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Schöner Ort und super cache mit schöner Aussicht über Salm und die Eifel!

Salm, aus Vergangenheit und Gegenwart

Von einem ausgedehnten Waldgebiet umgeben und eingebettet in einer weiten Feld- und Wiesenflur, liegt Salm südöstlich der Quelle des Salmbaches, von dem der Ort wahrscheinlich seinen Namen hat.

Die erste Erwähnung des Ortes geht nach heutiger Kenntnis auf eine Urkunde aus dem Jahre 1225 zurück. In diesem Vertragsakt einigen sich auf der gepflasterten Straße zwischen der Wüstung Hundswinkel (verlassener Ort westlich von Neroth, dort wurden noch 1854 Mauerreste und ein Brunnen gefunden) und Bremescheit (Prümscheid) Gerhard von Blankenheim und der Abt Heinrich von Himmerod über ein der Abtei geschenktes Gut.

Das Dorf Salm muß daher älteren Ursprungs sein, da es vor 1225 schon bestanden hat. Eine mutmaßliche Erwähnung im Güterverzeichnis der Abtei Prüm (Prümer Urbar) vom Jahre 803 ist äußerst zweifelhaft.

In der früheren Geschichte wird von sehr wohlhabenden Bürgern berichtet, deren Wohlstand sich jedoch später mit dem Zuwachs der Bevölkerung veringerte.

Wirtschaftlich dominierte zu allen Zeiten die Land- und Forstwirtschaft. Die ausgedehnten Forsten boten Gelegenheit zu lohnendem Verdienst, wozu auch die Holzabfuhr gehörte.



Salm

bei Gerolstein

1. Dieses Dorfes Weidgang auf Rom, sind diesertwegigs
(Bestands-Übergabe) in die Churtrierische Keilerei Schönecken
betreffende Mission von dem Churifürstlichen Kellerer Anethan

2. Derselben Triftgeld, auch Heu-Fronde aus der Wiese
Kottenberg, nachher Gerolstein betreffende Relation
da ab 1744. Zusatz später

3. Zwei Nachrichten wie dieser Kottenberg, oder Guoden-
berg, der alters an die Gemeinde ausgepachtet war

4. Streitigkeit zwischen den reichsgräflichen Brüdern
Gerolstein und Kail, die Landeshoheit zu Salm
betreffend

5. Wegen der Concurrenz besagten Dorfes zu
der Eiflischen Unions-Matricel in Kriegsstreithandlung

6. Specification der gerolsteinischen Schaftgüter zu
Salm

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.