Skip to Content

This cache has been archived.

eigengott: Da es hier seit Monaten keinen Cache zu finden gibt, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Grandauer Dorfrunde

A cache by Vocalix Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/6/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser kleine Multi führt Euch in 8 Stationen durch das Dorf Störmede im Kreis Soest.

Er besteht aus 8 Stationen und dem obligatorischen Final. Euer Weg führt Euch an einigen durchaus sehenswerten Orten des Dorfes vorbei, die teilweise auch zum Verweilen einladen. Ich selbst habe zum Abgehen der Stationen inklusive Final mit Kinderwagen etwa 1 Stunde benötigt. Die Stationen sind alle an befestigten Wegen gelegen, und absolut Kinderwagentauglich. Lediglich die Finaldose liegt etwas abseits des Weges, und bei Nässe ist hier festes Schuhwerk hilfreich. Auch eine lange Hose ist am Final durchaus angebracht!

Parken könnt ihr bei N 51° 38.236 E 008° 28.129.
Wenn Ihr Euer Cachemobil abgestellt habt begebt Ihr Euch zur Station 1 bei N 51° 38.252
E 008° 28.162. Dort angekommen seht ihr etwa 5 Meter nördlich von Euch einen Stein, der erklärt, wie lange der Ort an dem Ihr steht ursprünglich genutzt wurde. Die Jahreszahl auf dem Stein ist A.

A = ____

Zur Station 2 gelangt Ihr mit folgenden Koordinaten: N51°38.(A-1595) E 008°28.(A-1548).
Hier angekommen steht Ihr vor einem Gebäude, welches nicht immer hier stand. Es wurde an anderer Stelle im Ort leerstehend abgetragen, und hier komplett neu errichtet. Hier gilt es herauszufinden, wann das Gebäude an seinem ursprünglichen Ort erstmals errichtet wurde (Jahreszahl = B), und wann es erneut aufgebaut wurde (Jahreszahl = C).

B = ____

C = ____

Weiter geht es zur Station 3, die an den Koordinaten N 51°38.(B-1501) E 008°28.(C-1662) zu finden ist.
Hier seht Ihr einen Gedenkstein, der im Jahre D um eine Plakette erweitert wurde, weil dem Dorf ein Ehrenpreis zu Teil wurde.

D = ____

Der Weg zu Station 4 führt Euch durch das klassische Dorfbild mit kleinen und mittelgroßen landwirtschaftlichen Betrieben, sowie „normalen“ Wohngebäuden zu N 51°38.(D-1523),
E 008°28.(D-1839).
Hier gilt es wiederum eine Jahreszahl auf einem Gedenkstein zu finden, die Ihr Euch als Lösungsteil E notieren solltet.

E = ____

Die nächste Station 5 findet Ihr bei N 51°38.(E-1541) E 008°27.(E-1088).
Hier wurde in liebevoller Arbeit eine historische Stelle des Dorflebens neu geschaffen. Eine kleine Bronzefigur hilft Euch dabei, den weiteren Weg zu finden.
Hierzu müsst Ihr Euch die Figur etwas genauer anschauen, und herausfinden, wieviele Löcher die Flöte hat, die die Figur in Händen hält. Die Antwort ist F.

F = _

Auf dem Weg zu Station 6 könnt Ihr, so noch nicht geschehen, mal eben „Gucken ob es brennt“ (GC12AW8)
Station 6 selbst ist weniger eine Sehenswürdigkeit, als vielmehr der Zugang zur „Grünen Lunge“ des Dorfes, dem Bosquet. Sie ist bei N 51°38.2(4*F) E 008°27.7(19*F) zu finden. Hier seht Ihr ein blaues Schild, von dem Ihr die Summe aller Ziffern(!) als Lösungsteil G notieren solltet.

G = __

Im Bosquet selbst wurde ein neuer Weg geschaffen, der den Naturfreunden des Ortes eine kleine Oase bieten sollte, im Laufe der Zeit aber zum Einen durch recht nachlässige Hundebesitzer und zum Anderen durch diverse nächtliche „Halbstarkenaktionen“ etwas gelitten hat. Sehenswert ist es aber allemal. Die Station 7 findet Ihr bei N 51°38.(13*G+13) E 008°27.(48*G+8). Hier gilt es, die Anzahl der gezeigten Holzarten als Lösungsteil H herauszufinden.

H = __

Euer Weg führt Euch nun zu einem echten Lost Place, der leider nicht mehr betreten werden darf. Ansonsten wäre hier sicherlich schon ein Cache zu finden. Bei N 51°38.(15*H+5) E 008°27.(66*H+5) könnt Ihr aber zumindest noch einen recht schönen Blick auf dieses Ehemalige Schloss werfen.
Ach ja, und eine kleine Aufgabe ist auch noch zu lösen. Von Euren Standpunkt aus ist in NNW-licher Richtung ein noch sehr gut erhaltener Teil des Schlosses , nämlich das Torhaus zu sehen, an dessen Südseite man einen Eindruck von der Bauweise längst vergangener Tage erhalten kann. Die Euch noch fehlende Teillösung I findet Ihr heraus, wenn ihr die Anzahl der S-förmigen Maueranker an eben dieser Südseite ermittelt.

I = __

Jetzt ist es nur noch ein kurzes Stück entlang des (meist ausgetrockneten) Bachlaufes bis zum Ziel, welches irgendwie auch ein Lost Place ist.
Zu finden ist der Final bei N 51°38.0(A+B+C+D+E+F+G+H+I-9680) E 008°28.0(A+B+C+D+E+F+G+H+I-9738).

Bilder Eurer Tour sind gerne gesehen, aber bitte keine Spoiler!

Viel Spaß auf der Runde wünscht
M.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

91 Logged Visits

Found it 73     Didn't find it 2     Write note 11     Archive 1     Temporarily Disable Listing 1     Publish Listing 1     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 9 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.