Skip to Content

<

Steinerne Rinne bei Knapp / Wackersberg

A cache by MarkusZi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/9/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die Steinerne Rinne ist eine durch Abscheidung von Kalk entstandene Rinne, die von einem Quellrinnsal durchflossen wird


The "Steinerne Rinne" is a groove built by the deposition of chalk out of a trickle.



Eine Steinerne Rinne ist ein Rinnsal, das im Karst in einem durch Kalktuffablagerung (Quellkalk-Ablagerung) entstandenen Hochbett aus Travertin fließt.

Dieses kann sich mehr als 5 m über dem Niveau des angrenzenden Bodens befinden. Steinerne Rinnen sind seltene Geotope (geologische Naturdenkmäler), die in Bayern 12 Mal, bevorzugt an den Karsträndern der Fränkischen Alb (geologische Jurazeit) und am nördlichen Alpenrand vorkommen.

Steinerne Rinnen entstehen aus der Abscheidung von Kalk aus gemächlich fließenden Rinnsalen. Dazu muss carbonatreiches (kalkreiches) Wasser an einer Schichtquelle austreten und an einem relativ sanftem Hang abfließen können. Dort gibt das Quellwasser einen Teil des in ihm gelösten Kohlenstofdioxids ab (durch Druckentlastung, Wassererwärmung sowie wegen Kohlenstoffdioxidentzugs durch Pflanzen, vor allem Algen). Nun ist jedoch der im Wasser vorhandene Kalk als Calciumhydrogencarbonat, also Ca(HCO3)2, gelöst, welches durch den Entzug des CO2 wieder als unlöslicher Kalk (Kalziumkarbonat, CaCO3) ausfällt, nach folgender Reaktion:

Ca(HCO3)2 --> CO2 + H2O + CaCO3

Der ausfallende Kalk setzt sich nun vor allem am Rande des Rinnsals ab und bildet den emporwachsenden Kalktuff (Quellkalk). Im kälteren Wasser in der Mitte verläuft dieser Prozess langsamer, so dass die Rinne erhalten bleibt. Da die Kalkausfällung auch heute noch anhält, können Steinerne Rinnen unter günstigen Bedingungen um 1 bis 2 cm jährlich wachsen.

Durch zufällige Störungen, zu denen bereits herabfallendes Laub gehören kann, wird dieser Prozess aber früher oder später unterbrochen. Die eindrucksvollsten Steinernen Rinnen entstanden deshalb mit Unterstützung durch - zum Teil jahrhundertelange - menschliche Pflege.


Doch nun zum eigentlichen Cache. Der Zugang erfolgt am besten von Wackersberg aus, dort könnt ihr auch irgendwo im Ort parken. Am nördlichen Ortsende geht ein Feldweg in Richtung des Earthcaches, der an einem Abhang endet. Auch dort könnt ihr weiter einem kleinen Pfad folgen, der euch zum Cache führt. Dabei müsst ihr einen "Stacheldraht-Viehzaun" überwinden, bitte achtet darauf, dass dieser wieder sorgfältig verschlossen wird.

Damit ihr die Logerlaubnis erhaltet, müsst ihr folgende Aufgaben beantworten / "bewältigen".

  1. Was befindet sich am östlichen Ende der Steinernen Rinne?
  2. Wozu wird diese Rinne von den ansässigen Bauern benutzt?

  3. Hängt nach erfolgter Log-Freigabe an euren Log-Eintrag ein Bild von euch oder einem lustigen Gegenstand vor der Steinernen Rinne an! (Siehe Beispielbild!)

Nun viel Spaß beim Suchen dieser geologischen Besonderheit!


A "Stoney Groove" is a trickle, which runs in a carst-region.

It can elevate more than 5 m over the surrounding ground. "Stoney Grooves" are rare Geotopes, which are found only 12 times in Bavaria.

"Stone Grooves" are built by the dposition of chalk from slowly running trickles. Therefore carbonate-rich water has to emerge from a spring and run down a gently hill. There the spring-water releases a part of the dissolved carbondioxide. Then the dissolved calciumhydrogencarbonate converts to chalc (calciumcarbonate) which is insoluble:

Ca(HCO3)2 --> CO2 + H2O + CaCO3

The chalk is primarily deposited on the edges of the groove aand therefore forms the "Stoney Groove". In the colder water in the middle of the groove the deposition-process is slower, so that the groove remains. As the deposition continues, "Stoney Grooves" can grow 1-2 cm a year.


The access to the cache is from Wackersberg, where you can park in the village. At the northern end of the village follow a path in the direction of the earthcache, which end at a slope. Follow the steep path down the slope to the cache. Please close the cattle-fence again, as you have to cross it.

In order to get the logging permission you have to answer the following questions / tasks:

  1. What can be found on the eastermost end of the "Stoney Groove"?
  2. What are the local farmers using the "Stoney Groove" for?

  3. Upload a picture on your Log with you or a funny object in front of the "Stoney Groove" (see "Beispielbild"!)

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

525 Logged Visits

Found it 516     Write note 8     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 551 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.