Skip to Content

This cache has been archived.

Trinius: Da ich vor Sommer-Herbst nicht in die Gegend komme, will ich den Cache lieber archivieren. So besteht die Chance, dass jemand anderes eine Dose versteckt.

More
<

Meister Eckhart-Cache auf dem Altenfels

A cache by Trinius Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/9/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Auf dem Altenfels hoch über dem Schmalwasser-Stausee bei Tambach-Dietharz soll nach mancher Lesart der Mystiker Meister Eckhart geboren worden sein.

Auch wenn in der Nähe schon drei Caches plaziert wurden - zwei beim berühmten Falkenstein, einer in der Röllchen-Schlucht - HIER muß nach meinem Geschmack auch noch ein Döschen versteckt werden, um diesen im wahrsten Wortesinne sagenhaften Felsgipfel der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Denn, es ist schon ein kleiner Witz: Die Fremdenverkehrsgemeinde Tambach-Dietharz hat zwar einen "Meister-Eckhart-Weg" aus dem Ort zum Rennsteig markiert - aber ein Schild just an jener Stelle vergessen, wo man zu den nahegelegenen Felsklüften abbiegen kann, die einst von einem Bürglein des Vaters von Eckhart gekrönt wurde.

MEISTER ECKHART
Kaum jemand weiß heute mehr über den um 1260 geborenen Sohn des Vogtes eines Regionaladeligen als das Schlagwort vom "berühmtesten deutschen Mystiker". Es ist freilich auch nicht ganz einfach, diesen großen Theologen zu fassen, der einen starken Einfluß auf das geistige Leben des Spätmittelalters ausübte und später von den verschiedensten geistigen und politischen Strömungen vereinnahmt wurde.

Schon der Geburtsort ist umstritten. Verständlich, daß man in Tambach-Dietharz die These der hiesigen Geburt favorisiert. Wenn allerdings auf Schildern zu lesen ist, der Altenfels sei der Gnadenort gewesen, dann ist Skepsis geboten: Wer den Cache dort sucht, wird sehen, daß dort nur ein ganz kleines Bürglein hat Platz finden können.

Meine persönliche Meinung: Auf dem Altenfels war eine Wachstation zur Beherrschung der Handelsstraße, die unterhalb durch das Tal lief, aber es war keine Wohnburg. Aufgewachsen dürfte der spätere Meister Eckhart in Dietharz sein, wo die Vogtei seines Vaters lag.

Der Junge aus dem Thüringer Wald machte später als Dominikanermönch Karriere an der damals berühmtesten Universität in Paris und starb 1328 in Avignon.

Die Lehre Meister Eckharts war so komplex, daß man heute zweifelt, ob der schwammige Begriff "Mystiker" überhaupt auf ihn zutrifft. Sein Denken kreiste um das Verhältnis von ungeschaffenem und geschaffenem Sein. Die dabei zum Ausdruck gebrachten scholastischen Spitzfindigkeiten sind uns heute fremd. Esoteriker werden daran interessiert sein, daß Eckhart die mystische Schau mit dem, was wir heute Vernunft nennen in Einklang zu bringen suchte, was aber zu seiner Zeit noch gar nicht in konkrete Begriffe gefaßt war. Statt Vernunft sollten wir daher "Erkenntnis" in zeitgenössisch möglicher Gestalt als sein Ziel ansehen.

Wer sich tiefer mit Leben und Lehre dieses bedeutenden Thüringers auseinandersetzen möchte, sei auf den ausführlichen Eintrag bei Wikipedia verwiesen: (visit link)

DER ZUGANG ZUM CACHE
Wenn man vom Wanderweg "roter Balken" abbiegt, erreicht man bald einen Bergsattel zwischen zwei Felsgruppen: die linke ist der Altenfels. Nun sieht es so aus, als ob der leichteste Aufstieg dort in einer Rinne zwischen zwei Felsnasen erfolgte, zumal dort ein Pfad verläuft. Diese Aufstiegsrout ist aber nur für sehr versierte Wanderer zu empfehlen, da es eine kaum fünf Meter lange Strecke auf teils feuchtem Gestein gibt, die zumindest beim Rückweg sehr gefährlich werden könnte. Man sollte daher entgegen dem Uhrzeigersinn die Basis des Altenfelses noch ca. 1/4 umgehen, bis man eine fast felsfreie, grasige Aufstiegsmöglichkeit sieht, die auf den Sattel unterhalb des Gipfelfelsens führt. Dort ist der Micro versteckt. Wer sich getraut, auf den Gipfelfelsen zu klettern, dem bietet sich eine wahrhaft grandiose Aussicht.

+ bitte Stift zum Loggen mitbringen ;-)

Additional Hints (Decrypt)

Sryffcnygr hagreunyo znexnagre Ohpur.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

78 Logged Visits

Found it 68     Didn't find it 4     Write note 1     Archive 1     Temporarily Disable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 15 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.